Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Slalom-Dominatorin Shiffrin will nächsten WM-Titel perfekt machen

Schweiz
17.02.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
St. Moritz (dpa) - Im Slalom gibt es seit Jahren eine Dominatorin: Mikaela Shiffrin. Die Amerikanerin ist auch beim letzten Damen-Rennen dieser Ski-WM am Samstag (9.45/13.00 Uhr/ARD und Eurosport) Favoritin und kann nach Siegen bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2015 sowie Olympia 2014 die vierte Goldmedaille in Serie bei Großereignissen einfahren. Fünf Erfolge und ein dritter Platz in sieben Weltcup-Rennen in dieser Saison sowie Rang zwei im WM-Riesenslalom unterstreichen die Vormachtstellung Shiffrins.

Um die Podestplätze fahren Veronika Velez Zuzulova aus der Slowakei und Schwedens Frida Handsdotter - beide Medaillengewinner im Team-Event - sowie die Schweizer Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener.

Von den vier deutschen Starterinnen ist nicht zu erwarten, dass sie im Kampf um die vorderen Plätze eingreifen können. Lena Dürr konnte nach einem sechsten Weltcup-Platz im November die Form nicht halten, Christina Geiger schaffte nur mit Mühe die Quali-Norm für St. Moritz. Jessica Hilzinger und Marina Wallner komplettieren das DSV-Aufgebot.

DIE STRECKE: Der Start auf 2205 Meter, das Ziel auf 2030 Meter, macht 175 Meter Höhendifferenz bei einer Streckenlänge von 579 Meter.

DIE FAVORITEN: Mikaela Shiffrin (USA), Veronika Velez Zuzulova (Slowakei), Wendy Holdener (Schweiz), Frida Hansdotter (Schweden)

MEDAILLENGEWINNER 2015: Gold: Mikaela Shiffrin (USA) - Silber: Frida Hansdotter (Schweden) - Bronze: Sarka Strachova (Tschechien)

MITGLIEDER DEUTSCHES TEAM: Lena Dürr (SC Germering), Christina Geiger (SC Oberstdorf), Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf), Marina Wallner (SC Inzell)

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Leibstadt (dpa) - Das Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt ist nach einer Störung der Abgasanlage und vorübergehender Abschaltung wieder am Netz. Der Reaktor an der deutschen Grenze sei am Montag wieder hochgefahren worden, teilten die Betreiber
Lugano(dpa) - Mit Tempo 200 war ein deutscher Raser in der Schweiz unterwegs. Im Gotthard-Straßentunnel gefährdete er den Verkehr nach Polizeiangaben bei mindestens zehn Überholmanövern. Die Beamten stoppten ihn erst mit einer Straßensperre vor
Bern (dpa) - Knapp 10 000 Schweizer haben an die Regierung appelliert, US-Präsident Donald Trump zur unerwünschten Person, einer «Persona non grata», zu erklären. Die Nichtregierungsorganisation Campax., die sich für eine solidarische
Hinwil (dpa) - Pascal Wehrleins neuer Rennstall Sauber hat sein Auto für die kommende Formel-1-Saison vorstellt. Das Schweizer Team zeigte am Montag den blau-weiß-gold lackierten Wagen auf mehreren Bildern im Internet. Er ist den neuen Regeln
Basel (dpa) - Die Universität Basel will den ältesten Atomreaktor der Schweiz endgültig stilllegen. Sie habe das Umweltministerium über die geplante Demontage sowie Schutzmaßnahmen und die Entsorgung radiaktiver Abfälle informiert, teilte die
Hinwil (dpa) - Pascal Wehrleins neuer Rennstall Sauber hat sein Auto für die kommende Formel-1-Saison vorstellt. Das Schweizer Team zeigte am Montag den blau-weiß-gold Lackierten Wagen auf mehreren Bildern im Internet. Er ist den neuen Regeln
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wir starten erst mal in Thusis und folgen brav den Schildern via mala oder via spluga. Er scheint hier in der Schweiz gut ausgeschildert. So gehen wir eine alte Straße entlang bis wir an deren Ende nach fast einer Stunde auf einer vielbefahrenen
Schams heißt auf Rätoromanisch Val Schons und ist ein Abschnitt des Hinterrheintals im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schams bildet laut wikipedia die mittlere der drei Talkammern entlang des Hinterrheins. Vom Rheinwald wird es durch die
Die via mala: ein Mythos, der die Phantasie so anregt, dass er einigen Literaten als Romanvorlage diente. Schon zweimal verfilmt wurde der wohl berühmteste via mala Roman von John Knittel, aus dem Jahr 1934. Der Titel via mala verweist dabei
Gourmets entdecken bei den „Käsetagen Toggenburg“ in der Ostschweizer Ferienregion Delikatessen und Raritäten wie den „Bloderchäs“, den Urahn aller Käsesorten. Auf der dreitägigen Veranstaltung zeigen regionale Käser,
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert. Dem Nationalmythos zufolge wurde sie Anfang August 1291 auf der Rütliwiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat
Wetter

Bern


(21.02.2017 11:31)

5 / 10 °C


22.02.2017
6 / 12 °C
23.02.2017
5 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum