Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

Saakaschwili scheitert mit Klage zu Flüchtlingsstatus in Kiew

Georgien
03.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Kiew (dpa) - Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili ist mit seiner Klage gegen die Verweigerung des Flüchtlingsstatus in der Ukraine vorerst gescheitert. Ein Kiewer Verwaltungsgericht bestätigte die Entscheidung des Migrationsdienstes, dem jetzigen ukrainischen Oppositionspolitiker diesen Status nicht zu gewähren, berichteten lokale Medien am Mittwochabend. Seine Anwälte erklärten, die Entscheidung anfechten zu wollen.

Saakaschwili könnte nun die Auslieferung in sein Heimatland drohen, in dem er von 2004 bis 2013 Präsident war. Tiflis fordert seit längerem seine Auslieferung, da die Behörden gegen ihn wegen Korruption und Amtsmissbrauch ermitteln.

In der ukrainischen Schwarzmeerstadt Odessa wurde er 2015 Gouverneur, wofür ihm Staatschef Petro Poroschenko die ukrainische Staatsbürgerschaft verlieh. Dieser entzog ihm diese jedoch nach einem Streit. Seitdem ist der 50-Jährige staatenlos. Trotzdem dominiert Saakaschwili in Kiew seit Wochen die Schlagzeilen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm die Organisation eines Staatsstreiches mit finanzieller Unterstützung einer kriminellen Organisation vor.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Kiew (dpa) - Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili ist mit seiner Klage gegen die Verweigerung des Flüchtlingsstatus in der Ukraine vorerst gescheitert. Ein Kiewer Verwaltungsgericht bestätigte die Entscheidung des Migrationsdienstes, dem
Es gibt Ex-Präsidenten, die genießen den Ruhestand, und es gibt Michail Saakaschwili. Der 50-Jährige sucht nach Reformerfolgen in Georgien und einem Scheitern in der Ukraine verbissen eine dritte Chance.Kiew (dpa) - Michail Saakaschwili ist in nur
Es gibt Ex-Präsidenten, die genießen den Ruhestand, und es gibt Michail Saakaschwili. Der 50-Jährige sucht nach Reformerfolgen in Georgien und einem Scheitern in der Ukraine verbissen eine dritte Chance.Kiew (dpa) - Michail Saakaschwili ist in nur
Aus seiner Geburtsstadt Berlin wurde er 1946 nach Georgien entführt. Nach Deutschland durfte er erst Jahrzehnte später zurück. Der deutsch-georgische Autor und Philosoph Giwi Margwelaschwili bewegt sich in zwei Welten.Frankfurt/Berlin/Tiflis (dpa)
Berlin (dpa) - Der ehemalige georgische Präsident und jetzige Kiewer Oppositionelle Michail Saakaschwili will sich weiter einer Festnahme widersetzen. «Der Geheimdienst wird es nicht schaffen, mich festzunehmen», sagte Saakaschwili der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Marneuli" (georgisch მარნეული) ist eine Bezirkshauptstadt in der Verwaltungsregion Kwemo Kartlien, im südöstlichen Georgien. Sie liegt nahe der Grenze zu Aserbaidschan und Armenien. Sie hat 19.050 Einwohner (Stand 2008) und wird
"Achalkalaki" (georgisch , "Neustadt", armenisch Ախալքալաք / "Achalkalak", türkisch "Ahılkelek") ist eine Stadt in Georgien. Sie hat 9.802 Einwohner (Stand 2002) und liegt 30 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt im Süden des
"Osurgeti" (georgisch ოზურგეთი) ist eine Stadt in Georgien. Das Verwaltungszentrum der Region Gurien hat 18.027 Einwohner (Stand 2008). Es wird von den Flüssen Natanebi und Budschudschi durchzogen.GeschichteWappen des Kreises im
"Gali" (abchasisch Гал/Gal, ) ist eine Stadt in Abchasien.Gali liegt etwa 77 km südöstlich der abchasischen Hauptstadt Sochumi an der Grenze zu Kerngeorgien. Das Stadtgebiet bildete im Mittelalter das Zentrum des abchasischen Fürstentums
Hauptverkehrsstraße Telawis"Telawi" (georgisch ) ist eine Stadt in der Region Kachetien in Georgien. Sie ist vor allem für den Weinbau bekannt. Sie hat rund 30.000 Einwohner (Stand 2003).GeografieTelawi liegt ca. 70 Kilometer östlich von der
Blick auf Bordschomi"Bordschomi" (georgisch ) ist ein Kurort mit 13.826 Einwohnern in der südgeorgischen Region Samzche-Dschawachetien. Er liegt auf im Kleinen Kaukasus am Fluss Kura und ist für sein gemäßigtes Klima, seine Naturschönheit und
Wetter

Linz


(23.01.2018 02:42)

-3 / 2 °C


24.01.2018
0 / 4 °C
25.01.2018
0 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Commentary: U.S. Push ...
More Arrests Could Fol ...

Neuerscheinungen ...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum