Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Russland reduziert Anzahl der in Syrien eingesetzten Kampfflieger

Russland
12.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Moskau (dpa) - Einen Tag nach der Ankündigung Moskaus zum Teilrückzug seiner Streitkräfte aus Syrien hat Russland die Zahl seiner eingesetzten Flugzeuge reduziert. Mehrere Langstreckenbomber, die von Nordossetien aus gestartet waren, seien am Dienstag wieder in ihrem Heimatflughafen südlich der Hauptstadt eingetroffen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Ein Aufklärungsflugzeug sei ebenfalls vom syrischen Luftwaffenstützpunkt Hamaimim abgezogen worden, hieß es. Das Ministerium dankte den Piloten für ihren «kompetenten Einsatz und die effektive Erfüllung ihrer Aufgaben im Zuge der Anti-Terror-Operation».

Seit September 2015 fliegt das russische Militär Luftangriffe und unterstützt damit die syrische Armee. Am Montag hatte Kremlchef Wladimir Putin bei einem überraschenden Besuch in Syrien den Teilabzug der russischen Truppen aus dem Bürgerkriegsland befohlen. Aktivisten hatten Moskau mehrfach vorgeworfen, dass bei Luftangriffen nicht nur Terroristen, sondern auch moderate Rebellen und Zivilisten getötet worden seien. Russland weist dies zurück.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Russland
08.12.2017
Nischni Nowgorod (dpa) - Die russische Präsidentschaftsbewerberin Xenia Sobtschak setzt bei ihrer Kandidatur gegen Amtsinhaber Wladimir Putin auf das Protestpotenzial in der Gesellschaft. «Man kann sagen, dass ich eine Kandidatin gegen das System
weiter
Russland
11.12.2017
Kairo (dpa) - Zwei Jahre nach dem Bombenattentat auf einen russischen Ferienflieger in Ägypten hat sich Kremlchef Wladimir Putin bereiterklärt, gestoppte Flugverbindungen wieder aufzunehmen. Die Regierungen beider Länder sollten ein entsprechendes
weiter
Russland
08.12.2017
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung mahnt die russische Führung zur Einhaltung demokratischer Standards im Präsidentschaftswahlkampf. Die bevorstehenden Wahlen müssten den Prinzipien des Europarates und der Organisation für Sicherheit und
weiter
Russland
11.12.2017
Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat erstmals seit Beginn des russischen Militäreinsatzes in Syrien die Luftwaffenbasis Hamaimim in der Provinz Latakia besucht. Dort habe er auch den syrischen Präsidenten Baschar-al-Assad getroffen, meldeten
weiter
Deutschland
10.12.2017
Berlin (dpa) - Der Verfassungsschutz hat vor wachsender Terrorgefahr durch kampferprobte Islamisten aus dem Nordkaukasus gewarnt. «Extremistische Nordkaukasier waren - neben dem Tschetschenienkrieg in ihrer Heimat - aktuell auch an den Kämpfen in
weiter
Russland
09.12.2017
Strawropol (dpa) - Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Südrussland haben Sicherheitskräfte drei Menschen mit mutmaßlichen Verbindungen zu Terroristen getötet. Die Verdächtigen hätten sich in der Nacht auf Samstag in einem Haus in Stawropol
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - Eine Woche vor einer geplanten Syrien-Konferenz in Russland hat Außenminister Sergej Lawrow in Moskau um das Vertrauen des syrischen Oppositionspolitikers Nasr al-Hariri geworben. Hariri sagte aber am Montag, die Regierungsgegner
Moskau (dpa) - Russland hat seinen Nato-Botschafter Alexander Gruschko abberufen. Zugleich ernannte Präsident Wladimir Putin den 62-Jährigen erneut zum stellvertretenden Außenminister, wie aus einem Erlass vom Montag hervorgeht. Ein Grund für die
Straßburg (dpa) - Der Italiener Michele Nicoletti ist neuer Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Der 61-Jährige aus der Fraktion der Sozialisten, Demokraten und Grünen war der einzige Kandidat bei der Wahl am Montag in
Riga (dpa) - Mit Filmvorführungen und Filmgesprächen gedenkt Riga des 120. Geburtstags von Kultregisseur Sergej Eisenstein (1898-1948). Der Filmemacher wurde am 22. Januar 1898 in der heutigen Hauptstadt Lettlands geboren und gilt als
Moskau (dpa) - Ein Moskauer Gericht hat eine Stiftung zur Wahlkampforganisation des Kremlkritikers Alexej Nawalny aufgelöst. Indem die Stiftung namens Fünfte Jahreszeit Nawalnys Kampagnen mitfinanziere, verstoße sie gegen die eigene Satzung und
Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(22.01.2018 21:17)

-13 / -8 °C


23.01.2018
-11 / -8 °C
24.01.2018
-12 / -6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum