Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Regierungsvertreter entschuldigt sich für Polizeigewalt in Katalonien

Spanien
06.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Madrid/Barcelona (dpa) - Fünf Tage nach dem von Polizeigewalt überschatteten Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien hat sich erstmals ein Vertreter der Zentralregierung bei den Verletzten entschuldigt. «Es tut mir sehr leid und ich bitte um Entschuldigung», sagte Enric Millo, der Vertreter der spanischen Regierung in Katalonien, am Freitag mit Blick auf die knapp 900 Verletzten.

Gleichzeitig gab er der Regionalregierung von Carles Puigdemont die Schuld an den Vorfällen, weil diese die Bürger zu den Wahllokalen geschickt habe, obwohl die Abstimmung von der Justiz verboten worden war, zitierte das Portal «20 minutos» Millo. In Katalonien waren viele Menschen wütend, weil Ministerpräsident Mariano Rajoy die Opfer der Gewalt bisher nie erwähnt und sich nicht bei ihnen entschuldigt hatte.

Aus Madrid entsandte Polizeieinheiten waren bei der Befragung rabiat gegen Wähler vorgegangen. Die Regierung in Madrid hatte die Abstimmung ebenso wie das Verfassungsgericht verboten.

 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Madrid (dpa) - Real Madrid bleibt seit über einem Monat in Pflichtspielen unbesiegt. Die Königlichen entledigten sich am Sonntagabend ihrer Pflichtaufgabe in der Primera Division gegen Lieblingsgegner SD Eibar mit einem nie gefährdeten 3:0
Sotogrande (dpa) - Als guter Gastgeber hält man sich eigentlich vornehm zurück. Spaniens Golfstar Sergio Garica machte dieses Spielchen bei seinem eigenen Turnier allerdings nicht mit und schnappte seinen Gästen den Sieg und das Preisgeld in
Mariano Rajoy greift in Katalonien härter durch als erwartet. Nach dem grünen Licht des Senats will er die separatistische Regionalregierung absetzen und Neuwahlen ausrufen. Ist der Konflikt zu Ende? Kaum. Die Angst vor Gewalt
Valencia (dpa) - Die Kenianerin Joyciline Jepkosgei hat in Valencia ihren eigenen Weltrekord im Halbmarathon gebrochen. Die 23-Jährige gewann am Sonntag das Rennen in 64:51 Minuten und war damit genau eine Sekunde schneller als bei ihrem Sieg in
Madrid/Barcelona (dpa) - Dem katalanischen Regierungschef Carles Puigdemont droht bei Ausrufung der Unabhängigkeit seiner Region von Spanien die sofortige Inhaftierung. Generalstaatsanwalt José Manuel Maza bestätigte am späten Samstagabend
Essen (dpa) - Vor dem Hintergrund einer sich anbahnenden Bieterschlacht um den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis haben Aktionärsvertreter vor erheblichen finanziellen Risiken für den Baukonzern Hochtief gewarnt. «Es besteht die Gefahr, dass
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(23.10.2017 06:23)

8 / 18 °C


24.10.2017
7 / 20 °C
25.10.2017
9 / 22 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum