Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Pulheim

Deutschland, Pulheim
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  



Die Stadt "Pulheim" in Nordrhein-Westfalen liegt nordwestlich von Köln und gehört zum Rhein-Erft-Kreis. Pulheim besteht in seiner heutigen Ausdehnung seit der kommunalen Gebietsreform vom 1. Januar 1975 (vgl. § 3 Köln-Gesetz) und hat seit dem 1. Januar 1981 Stadtrechte.

Geografie
Stadtgliederung
Die Stadt Pulheim umfasst zwölf Stadtteile (Einwohnerzahlen: Stand 31. Dezember 2007):



Der Ortsteil Orr mit 9 Einwohnern gehört zu den kleinsten Ortsteilen Deutschlands.

Nachbarstädte
Die Stadt Pulheim grenzt an folgende Städte, im Uhrzeigersinn, beginnend im Osten: Stadt Köln, Frechen, Bergheim (beide im Rhein-Erft-Kreis), Rommerskirchen, Dormagen (beide im Rhein-Kreis Neuss)


Geschichte
In römischer Zeit gab es im Gebiet der heutigen Stadt zahlreiche villae rusticae, römische Gutshöfe und Landsitze, wie die vielen Bodenfunde belegen. Im 5. Jahrhundert n. Chr. wurden die Römer durch fränkische Eroberer verdrängt. Da nur wenige Funde aus dieser Zeit bekannt sind, liegen die Anfänge der fränkischen Epoche im Dunkeln. Nennenswerte fränkische Bodenfunde gibt es nur in Stommeln.

Erste urkundliche Zeugnisse einzelner Orte stammen aus dem 10. Jahrhundert: Stommeln, Geyen und Sinthern werden erstmals 962 in einer Urkunde des Kölner Erzbischofs Brun genannt. 967 wird Pulheim als „Polhem“ in einer Urkunde erwähnt, die der Kölner Erzbischof Anno II. für das von ihm gegründete Stift St. Georg ausstellen ließ. "Siehe auch:" Erzbistum Köln oder Liste der Erzbischöfe von Köln

Das Gebiet um den heutigen Ort Brauweiler war nachweislich in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts im Besitz des lothringischen Pfalzgrafen Hermann I. (Pusillus), der hier ein verfallenes älteres Hofgut zusammen mit einer dem heiligen Medardus geweihten Kapelle wieder aufbauen ließ. Um 991 heiratete sein Sohn und späterer Nachfolger Ezzo die Tochter Mathilde des deutschen Kaisers Otto II. und überreichte ihr das Anwesen als Morgengabe. Beide stifteten im Jahre 1024 die Benediktinerabtei.

Die urkundlichen Erstnennungen der übrigen Orte in der Stadt sind jünger: Dansweiler, Freimersdorf und Manstedten werden in einer Liste von Gütern genannt, mit denen der lothringische Pfalzgraf Ezzo sein Hauskloster Brauweiler nach der Gründung ausstattete. Erstmalig erwähnt wird Ingendorf 1094, Orr 1086 und Sinnersdorf 1230 (nach anderer Auffassung 1233, da das Datum der lateinischen Quelle nicht eindeutig lesbar sei).

"… der Name Sinnersdorf ist die fehlerhaft in das Hochdeutsche gesetzte Form des in der Mundart „Sönneschdörp“ lautenden Siedlungsnamens. Er ist gebildet aus dem Personennamen "Sunirih" und dem Siedlungswort "dorf". Der Benennung mag also die Vorstellung „Dorf des Sunirih“ zugrunde gelegen haben. Wann und aus welchem Anlass diese Benennung erfolgt sein könnte, ist nicht erkennbar …“ (in: "Heimatbuch Sinnersdorf: Die Geschichte unseres Ortes", Bd 1. S. 18–20)

Die jüngste Siedlung ist Stommelerbusch. Sie entstand als Waldrodungssiedlung im 19. Jahrhundert.

Während des Mittelalters gehörten der nördliche und westliche Teil der heutigen Stadt mit den Hauptorten Pulheim und Stommeln zum Herzogtum Jülich. Sinnersdorf und Orr wurden vom Herzogtum Berg und vom Kurfürstentum Köln gemeinsam verwaltet. Der südliche Teil um Brauweiler bildete eine eigene Unterherrschaft im Kölner Erzstift.

Bedeutende Grundherren in allen Orten waren geistliche Institutionen wie Kölner Stifte und Klöster sowie die Abtei Brauweiler. Das prägende Element im Bild aller Siedlungen bildeten ihre landwirtschaftlichen Großbetriebe. Neben dieser geistlichen Grundherrschaft war der Besitz des Adels geringer. Nennenswerte ritterliche Güter gab es in Stommeln und Geyen. Die Anlage der Geyener Wasserburg (Junkerburg) – ein Lehen der Kölner Domkirche – zeigt noch heute die wehrhaften Funktionen eines Adelssitzes. Neben diesen großen Höfen gab es kleinere und mittlere bäuerliche Betriebe, deren Existenz zum Teil nur durch Anpachtung von Ackerland aus dem Besitz der geistlichen Grundherren gewährleistet war.

Der Truchsessische Krieg führte dazu, dass spanische Truppen 1581 durch Pulheim zogen. Zwei Jahre später plünderten wallonische Soldaten die Orte rund um Pulheim. Es kam zu schweren Schäden. Es folgten weitere Plünderungen, bis der Krieg 1589 beendet war. Der Truchsessische Krieg war allerdings nur der Vorbote eines noch schlimmeren Krieges, des Dreißigjährigen Krieges. Abermals wurden große Teile der Orte zerstört und 1623, 1635 und 1666 von der Pest heimgesucht.

Erst die Auflösung des geistlichen Grundbesitzes während der französischen Herrschaftsperiode am Ende des 18. Jahrhunderts hatte grundlegende soziale Veränderungen zur Folge. Die landwirtschaftlichen Großbetriebe der Kirchen und Klöster wechselten ihre Besitzer. Vielfach wurden sie von den bisherigen Halfen aufgekauft. Ein Teil dieser Höfe wurde ebenso wie der übrige bäuerliche Besitz während des 19. Jahrhunderts durch die bestehende Sitte der Realteilung unter den Erben aufgesplittet. Neue Häuser und Gehöfte wurden gebaut, was zu einer Verdichtung der Bebauung innerhalb der Siedlungen führte.

Zahlreiche Backsteinbauten dieser Zeit prägen noch heute die alten Siedlungskerne.

Bereits während der französischen Herrschaftsperiode von 1794 bis 1815 entstanden Mairies, das heißt Bürgermeistereien: Freimersdorf mit Brauweiler sowie Pulheim und Stommeln mit Sinnersdorf. Seit 1816, dem Gründungsjahr des ehemaligen Landkreises Köln unter preußischer Verwaltung, waren die Orte der heutigen Stadt durch wechselnde Verwaltungseinheiten immer wieder miteinander verknüpft. Als Sitz eines größeren Amtsverbandes trat Pulheim mehrfach in Erscheinung. So bestand das Amt Pulheim bis 1956 aus den Orten Pulheim, Sinnersdorf, Esch, Pesch, Orr, Geyen, Manstedten, Auweiler, Stommeln, Stommelerbusch, Ingendorf. Seit 1975 ist Pulheim zentraler Hauptort der gleichnamigen Gemeinde, die am 1. Januar 1981 Stadtrechte erhielt.

Wappen
Das Pulheimer Wappen ist geteilt und zeigt auf der linken Seite einen schwarzen Kirchturm auf silbernem Grund und auf der rechten Seite einen goldenen Abtstab auf blauem Grund.

Der Kirchturm
Der Kirchturm stammt aus dem Pulheimer Schöffensiegel, das in Urkunden des 14. und 17. Jahrhunderts bekannt ist, dort zusammen mit dem Jülicher Löwen. Der Turm deutet auf den alten Pfarrsprengel des Gerichtsbezirks hin.

Der Abtstab
Der Stab stammt aus dem Wappen der Abtei Brauweiler. Es wurde der Abtei von Kaiser Karl V. mit Urkunde vom 23. November 1547 verliehen.
Die Herrlichkeit Brauweiler umfasste den gesamten südlichen Teil der heutigen Stadt Pulheim.

Politik
Der Rat der Stadt Pulheim umfasst seit der letzten Kommunalwahl vom 30. August 2009 54 Sitze, von denen 24 auf die CDU, 14 auf die SPD, 7 auf die FDP, 7 auf die Grünen und 2 auf den Bürgerverein Pulheim entfallen.

Stadtoberhaupt und damit Bürgermeister ist seit dem 21. Oktober 2009 Frank Keppeler (CDU).

Städtepartnerschaften
Seit 1969 unterhält Pulheim eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Guidel, die bereits zuvor mit dem heutigen Pulheimer Ortsteil Brauweiler bestanden hatte. Guidel liegt in der Bretagne an der Atlantikküste, wenige Kilometer von der Stadt Lorient entfernt. 1984 wurde eine weitere Partnerschaft mit der englischen Stadt Fareham eingegangen, die etwa 100.000 Einwohner hat und sich an der Südküste Großbritanniens zwischen Portsmouth und Southampton befindet.

Religion
Die Pulheimer Bevölkerung ist, wie nahezu überall im Rheinland, überwiegend katholisch. Die katholische Pfarrgemeinde im Zentralort ist die größte im Erzbistum Köln. Der Kirchturm der Pulheimer Pfarrkirche stammt aus dem 10. Jahrhundert und der sogenannte Altteil aus dem 12. Jahrhundert. Im Laufe zahlreicher Vergrößerungen ist der modernere und große Neuteil entstanden. So gibt es in der Kirche heute etwa 600 Sitz- und 1000 Stehplätze.

Die evangelische Kirche in Pulheim fasst etwa 80 Personen. Sie stammt aus den 1950er Jahren.

Seit 2003 gibt es in Pulheim auch eine Moschee. Ihre Lage an der K9 und dadurch die Nähe zu den Autobahnen A57 und A1 beschert ihr viele Besucher. Schon mehrfach veranstaltete die Moschee Tage der offenen Tür, die Menschen aller Kulturen und Glaubensrichtungen offen standen.

Bevölkerungsentwicklung des Zentralortes



Wirtschaft und Infrastruktur
Wirtschaft
In den 1920er Jahren baute die RWE AG in Brauweiler ein großes Umspannwerk mit Lastverteiler. Von hier verbindet die älteste Verbundleitung der Welt, die Nord-Süd-Leitung, die Grundlastkraftwerke des Rheinischen Braunkohlereviers mit den Wasserkraftwerken in Süddeutschland.

Verkehr
Bahnhof Pulheim
Pulheim ist an die Autobahnen 1 und 57 angeschlossen. Bis zur Fertigstellung der B59n als Ortsumgehung um die Stadtteile Pulheim und Stommeln führte die B59 von Köln in Richtung Grevenbroich durch Pulheim. Im Gegensatz zur sonst üblichen Einweihung durch Verkehrsminister Oliver Wittke wurde dieser Abschnitt der B59n durch den aus Pulheim stammenden Ministerpräsidenten Rüttgers eingeweiht. 2008 wurden dem Teil der ehemaligen B59 in der Innenstadt Pulheims die Rechte als Bundesstraße entzogen.

Pulheim ist über die Bahnhöfe im Hauptort und in Stommeln an den Rhein-Erft-Express angeschlossen. Die Buslinien fahren nur teilweise dicht getaktet, gerade der Abend- und Wochenendverkehr ist über das öffentliche Nahverkehrssystem schwierig. Die Stadtverwaltung und einige Parteien denken darüber nach, aus finanziellen Gründen die einzige Bus-Nachtverbindung nach Köln zu beschneiden.

Gerichtsbarkeit
Pulheim gehört zum Amtsgerichtsbezirk Bergheim.

Sport
In Pulheim sind zahlreiche Sportvereine mit insgesamt über 14.000 Mitgliedern angesiedelt, wobei der Pulheimer SC mit über 6.000 Mitgliedern zu den drei größten Sportvereinen in NRW gehört.
Erwähnenswert sind noch der ehemalige Frauen-Fußball-Bundesligist FFC Brauweiler Pulheim 2000 (unter anderem Deutscher Meister 1997), der Baseball-Bundesligist Pulheim Gophers, der mehrfache Deutscher Meister im Badminton, der TTC Brauweiler und der Softball-Bundesligist Raging Abbots Brauweiler, sowie der DLRG Pulheim e.V.

Der Pulheimer Stadtsportverband hat im Ville-Wald bei Dansweiler nahe dem Gestüt Villehof eine Lauf- oder Walking-Fitness-Strecke von 3,2 km angelegt, bei der man seine Kondition nach der in 12 Minuten aerob zurückgelegten Wegstrecke je nach Alter und Geschlecht ablesen kann. Dieser Cooper-Test, benannt nach dem vom US-amerikanischen Sportmediziner und Astronautentrainer und Erfinder des Aerobic-Fitnesstrainings Kenneth H. Cooper, wurde in den 1960er Jahren entwickelt.

Der deutsche Straßenmeister im Radsport 2005, Gerald Ciolek, kommt aus Pulheim.

Rund um Pulheim gibt es zahlreiche Golfplätze. Auf dem GC Lärchenhof finden alljährlich die Mercedes-Benz Championship statt, das zweitwichtigste Golfturnier in Deutschland.

Kultur und Freizeit
Sehenswürdigkeiten
Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem:
* Mühle in Stommeln
* Synagoge in Stommeln
* Abtei Brauweiler
* Altes Pulheimer Rathaus
* Geyener Junkerburg
* Neuer Sinnersdorfer Brunnen
* Katholische Pfarrkirche St. Kosmas und Damian, Pulheim mit dem Altteil aus dem 11. Jahrhundert


Datei:Stommeln-Muehle.jpg|Mühle in Pulheim-Stommeln
Datei:BrauweilerAbtei.jpg|Abtei Brauweiler (Stadt Pulheim)
Datei:AltesRathausPulheim.jpg|Altes Rathaus Pulheim
Datei:JunkerburgGeyen.jpg|Junkerburg Pulheim Geyen
Datei:Sinnersdorf Kirche Brunnen.jpg|Brunnen und Kirche in Sinnersdorf


Schulen
*Geschwister-Scholl-Gymnasium
*Abtei-Gymnasium (Brauweiler)
*Marion-Dönhoff-Realschule
*Arthur-Koepchen-Realschule (Brauweiler)
*Gemeinschaftshauptschule
*Schule an der Jahnstraße – Städtische Förderschule
*Gemeinschaftsgrundschule „Richezaschule“ (Brauweiler)
*Gemeinschaftsgrundschule „Wolfhelmschule“ (Dansweiler)
*Evangelische Grundschule „Dietrich-Bonhoeffer-Schule“
*Katholische Grundschule am Buschweg
*Katholische Grundschule „Barbaraschule“
*Gemeinschaftsgrundschule „Horionschule“ (Sinnersdorf)
*Gemeinschaftsgrundschule (Sinthern/Geyen)
*Gemeinschaftsgrundschule „Christinaschule“ (Stommeln)
*Katholische Grundschule „An der Kopfbuche“ (Stommeln)
*„Papst Johannes XXIII“ Integrierte deutsch/italienische Gesamtschule des Erzbistums Köln (Stommeln)
*Rheinische Schule für Körperbehinderte „Donatusschule“ (Brauweiler)

Museen
* Holographiesammlung Lauk (Pulheim-Brauweiler)
* Heimatkundliches Museum der Freiwilligen Feuerwehr Stommeln

Vereine
Die Pulheim-Frechener Eisenbahnfreunde bauen im alten Güterschuppen des Pulheimer Bahnhofs eine 70 m² große H0-Modelleisenbahnanlage auf, die sonntags besichtigt werden kann. Zudem werden regelmäßige Ausstellungen und Tauschbörsen veranstaltet.

Bibliotheken
Rückseite der Stadtbücherei Pulheim
Der Neubau der "Stadtbücherei Pulheim" als Teil des Kultur- und Medienzentrums wurde Februar 2006 eröffnet. Sie verfügt über etwa 45.000 Bücher, CDs, CDROMs, DVDs und andere Medien. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Leseförderung für Kinder.

Daneben gibt es unter anderem zwei allgemein zugängliche größere kirchliche öffentliche Büchereien in den Ortsteilen Stommeln und Brauweiler, die katholische öffentliche Bücherei St. Kosmas und Damian Pulheim sowie zwei größere Schulbibliotheken in den Schulzentren Pulheim und Brauweiler.

Regelmäßige Veranstaltungen
* Januar/Februar: Zahlreiche Karnevals-Prunksitzungen; unter anderem Herrensitzung in Brauweiler, Kolpingsitzung in Pulheim; Karnevalsumzüge in den Ortsteilen (Veilchendienstagsumzug im Zentralort)
* Pulheim Open: Straßenfest rund um den Marktplatz mit Riesenrad und verkaufsoffenem Sonntag
* Veranstaltungen rund um den 1. Mai; Unter anderem: „Tanz in den Mai“ am 30. April jeden Jahres, auf dem „Weißer Flieder Platz“ in Sinthern
* KunstTage in der Abtei Brauweiler mit den Kategorien Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Videoinstallationen für Künstler aus der Region
* Mercedes-Benz Championship (früher German Masters), wiederkehrende Golf-Veranstaltung. Sie gehört zu einem der wichtigsten Ereignisse auf der European Tour an dem die besten europäischen Golfspieler teilnehmen.
* Autoshow im Hauptort
* Verschiedene Märkte: Weinmarkt, Trödelmarkt, Barbaramarkt
* Stadtfest
* Fronleichnamsfest mit Prozession
* Schützenfest
* Erntedankfest

Persönlichkeiten
* Jürgen Rüttgers – Ministerpräsident von NRW
* Erich Ribbeck – ehemaliger Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft
* Udo Dirkschneider – Frontsänger der ersten deutschen Heavy Metal Band Accept, heute U.D.O
* Damae (Daniela M.E. Klein) – Sängerin des Danceprojekts Fragma, Solokünstlerin
* Henning Krautmacher – Frontmann der Höhner
* Peter Werner – Keyboarder der Höhner
* Franz-Josef Spalthoff – Bürgermeister in Brauweiler 1969 bis 1974, Bürgermeister in Pulheim 1974–1979
* Ludger Edelkötter – Komponist und Verleger
* Heike Henkel – deutsche Leichtathletin, Olympiasiegerin im Hochsprung
* Gerald Ciolek – deutscher Rad-Straßenmeister 2005
* Andrzej Rudy – ehemaliger Fußballprofi des 1. FC Köln, der polnischen Nationalmannschaft und Trainer beim 1. FC Köln
* Michael Villmow – deutscher Jazzsaxophonist, Dirigent und Komponist.
* Holger Hagedorn – Multimedia-Künstler, Maler und Bildhauer
* Wolfgang Göddertz – Metallbildhauer, lebt im Stadtteil Sinnersdorf

Ehrenbürger
* Bernhard Worms (* 1930), Pulheimer Ratsmitglied, Landrat des Erftkreises, NRW-Landtags- und Bundestagsmitglied (18. April 1986)
* Ulrich Hollmann, Rektor der Grundschule Sinnersdorf, Sinnersdorfer Ortsvorsteher und langjähriges Pulheimer Ratsmitglied (20. Dezember 2000)
* Hans Umpfenbach (* 1929), langjähriges Pulheimer Ratsmitglied (18. August 2006)
* Karl-August Morisse, langjähriger Gemeinde- und Stadtdirektor, sowie Bürgermeister (7. Oktober 2009)

geehrt durch die Altgemeinden
* Heinrich Schauff
* Franz Päffgen
* Heinrich Klein (1874–1965), Mitglied der Gemeindeverwaltung Sinnersdorf, Vorsitzender von Bauernverein und Zentrumspartei (Ehrenbürger der Gemeinde Sinnersdorf am 1. Januar 1964)
* Wilhelmine Jorde (1895–1967), Lehrerin (Ehrenbürgerin der Gemeinde Sinnersdorf am 19. Januar 1964)
* Peter Fendel (1904–1974), Bürgermeister der Gemeinde Sinnersdorf, Mitglied des Gemeinderates und der Amtsvertretung Pulheim (Ehrenbürger der Gemeinde Sinnersdorf am 19. Juli 1966)
* Benedict Pesch
* Johann Esser
* Konstantin Esser
* Jakob Dünwald
* Wilhelm (Willi) Mevis († 1990), von 1979 bis 1988 Bürgermeister der Gemeinde bzw. Stadt Pulheim

Ehrenring
* Wilhelm Mevis, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Pulheim (17. Juli 1987)
* André Kerihuel, ehemaliger Bürgermeister der Partnerstadt Guidel (7. Mai 1993)
* Oswald Ellis, ehemaliger Stadtdirektor von Fareham (10. September 1993)
* Roger Price, Vorsitzender des Partnerschaftsclubs Fareham/Pulheim (7. März 1997)

Ehrennadel
* Franz-Josef Spalthoff, ehemaliger Erster Bürgermeister der neuen Großgemeinde Pulheim (16. Oktober 1979)
* Willi Kreyer, ehemaliger Gemeindedirektor von Brauweiler (9. Oktober 1981)
* Peter Kanters, langjähriger Vorsitzender des Sportausschusses (11. April 1986)
* Dr. Karlheinz Gierden, ehemaliger Oberkreisdirektor des Landkreises Köln (23. November 1990)
* Rolf Cosar, ehemaliger 1. Beigeordneter der Stadt Pulheim (27. Oktober 1995)
* Lotte Peltzer, langjähriges Ratsmitglied, ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin (3. November 2000)
* Kurt Jansen, langjähriges Ratsmitglied (3. November 2000)
* Herbert Uhr, langjähriges Ratsmitglied (3. November 2000)
* Jörn Meier, langjähriges Ratsmitglied (5. November 2002)
* Karl-Heinz Bossier, langjähriges Ratsmitglied (16. Januar 2005)
* Hermann-Josef Kempen, langjähriges Ratsmitglied (16. Januar 2005)
* Rolf Uebach, langjähriges Ratsmitglied (16. Januar 2005)
* Horst Engel, langjähriges Ratsmitglied (20. Dezember 2005)

In Pulheim geborene Personen
* Dieter Dierks, erfolgreicher Musikproduzent (unter anderem Scorpions)
* Willy Decker, Opernregisseur
* Angelina Maccarone, Filmregisseurin und Drehbuchautorin
* Jakob Hansonis, deutscher Musiker und Filmmusikkomponist
* Axel Reitz, deutscher Nationalsozialist


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 20.10.2017 16:18 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zum Wochenschluss von seinen teils deutlichen Vortagesverlusten erholt. Mit Rückenwind aus den USA stieg der Leitindex Dax bis zum frühen Freitagnachmittag um 0,17 Prozent auf 13 012,15
Freiburg (dpa) - Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss im Heimspiel gegen Hertha BSC neben mehreren Langzeitverletzten auch auf die Mittelfeldspieler Amir Abrashi und Onur Bulut verzichten. Abrashi zog sich im Training des Tabellen-16. eine
Mainz (dpa) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner wollte den Freitagabend eigentlich in Mainz im Kabarett verbringen, statt in Berlin in Sondierungen für eine Jamaika-Koalition zu sitzen. Sie habe sieben Freundinnen zu einer
München (dpa) - Im Zuge der Kartellvorwürfe gegen die deutsche Autoindustrie hat die EU-Kommission in dieser Woche Mitarbeiter zur Prüfung in die Münchner BMW-Konzernzentrale entsandt. Das sagte ein Sprecher des Autoherstellers am Freitag auf
Leverkusen (dpa) - Der chilenische Fußball-Nationalspieler Charles Aranguiz steht vor seiner Rückkehr in die Startelf von Bayer Leverkusen. Der Mittelfeldspieler musste zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade pausieren, wurde
Berlin (dpa) - Die Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann hat das Angebot von SPD-Chef Martin Schulz ausgeschlagen, Bundesgeschäftsführerin der Sozialdemokraten zu werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus SPD-Kreisen. Daraus
Wetter

Berlin


(20.10.2017 16:18)

11 / 20 °C


21.10.2017
11 / 15 °C
22.10.2017
8 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum