Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Oberes Vilstal

Deutschland, Amberg
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Zwischen fränkischer Alb und Böhmerwald
Das AOVE-Land (Arbeitsgemeinschaft Obere Vils Ehenbach) im nördli-chen Landkreis Amberg-Sulzbach des Regierungsbezirkes Oberpfalz umfasst die Gebiete der neun Mitgliedsgemeinden Edelsfeld, Freihung. Freudenberg, Gebenbach, Hahnbach, Hirschau, Poppenricht, Schnaittenbach und Vilseck und zählt rund 36 500 Einwohner.

Die AOVE-Region erstreckt sich auf rund 460 Quadratkilometern Fläche und ist landschaftlich eingebettet in die fränkische Alb und den Naturpark Fränkische Schweiz/Veldensteiner Forst sowie das Berg- und Hügelland aus Kreide, Keuper und Buntsandstein. Am nördlichen Rand begrenzt der europaweit größte NATO-Truppenübungsplatz Grafenwöhr/Vilseck das AOVE-Gebiet. Im Osten sind es etwa 40 Kilometer bis zur tschechischen Staatsgrenze, der westlich gelegene Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen ist mit einer knappen Autostunde (circa 60 Kilometer) ebenso gut angebunden wie Bayreuth und die Donauregion um Regensburg. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen die Städte Amberg, Sulzbach-Rosenberg und Weiden.

Anzeige:
„Gemeinsam sind wir stärker...“
... diese Erkenntnis hatten die sechs Kommunen Edelsfeld, Freihung, Gebenbach, Hahnbach, Hirschau und Vilseck schon in den 90er Jahren gewonnen. Mit Unterstützung der Direktion für Ländliche Entwicklung (DLE) gründeten sie am 31. Januar 1996 die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils Ehenbach, kurz AOVE. Der Erfolg der übergemeindlichen Kooperationen machte schnell von sich reden, die Stadt Schnaittenbach stieß noch im selben Jahr zum Verbund.

Seit 1. Januar 2003 gehören auch die Gemeinden Freudenberg und Poppenricht der AOVE-Familie an. Bereits 1994 wurde der Antrag auf LEADER-II-Förderung gestellt. Mit Hilfe dieses EU-Förderprogramms wurde bis 2001 eine Vielzahl von Projekten zur Förderung des ländlichen Raumes umgesetzt. Nach dem Auslaufen der LEADER-II-Förderung bewarb sich die AOVE im Jahr 2001 mit ihrem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) für das Anschlussprogramm LEADER+.

Im Dezember 2002 kam die erhoffte Zusage. Seither arbeiten die schon seit Beginn der AOVE installierten Arbeitskreise zielstrebig an der Umsetzung sowie der weiteren Entwicklung von Projekten zur Stärkung des ländlichen Raumes.

Mehr Infos auf: www.aove.de
Und auf dem Oberpfalznetz: www.oberpfalznetz.de
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Thema: Die Goldene Straße"
Goldene Straße
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - AfD-Chef Jörg Meuthen hat in einer Botschaft an Parteianhänger betont, dass die AfD sich als Rechtsstaatspartei begreift und gewaltsame Veränderungen in Deutschland ablehnt. Auf Facebook schrieb er: «Wir machen Politik, um unser
Mainz (dpa) - Die geschäftsführende Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) blickt dem Mitgliederentscheid über eine weitere Koalition mit der Union optimistisch entgegen. An der Basis treffe sie auf zahlreiche Befürworter einer großen
Berlin (dpa) - Für den Einsatz der Bundeswehr 2019 bei der schnellen Eingreiftruppe der Nato fehlen der Truppe nicht nur Panzer, sondern auch Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelte. Das geht laut «Rheinischer Post» (Montag) aus einem Papier des
Berlin (dpa) - Die israelische Oppositionspolitikerin Zipi Livni hat die umstrittene Äußerung von Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki zur Rolle von Juden als «Täter» im Holocaust scharf kritisiert. Die Aussage sei «empörend», sagte die
Stuttgart (dpa) - Es gibt ihn als Roman, als Zeichentrickfilm - und als Musical: den «Glöckner von Notre Dame». In dieser musikalischen Form feierte die Geschichte um den buckligem Glöckner Quasimodo und die schöne Esmeralda am Sonntag in
Hannover (dpa) - Der angezählte Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat kurz vor der Entscheidung über seine Zukunft Rückendeckung erhalten. «Christian Prokop ist ein richtig guter Trainer. Ich stehe ohne Wenn und Aber hinter ihm und wünsche
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum