Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Newport (Gwent)

Großbritannien, Newport
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Newport" (Walisisch: "Casnewydd") ist eine Hafenstadt am Fluss "Usk" in der Nähe des Bristolkanals, in Südwales, Vereinigtes Königreich. Newport befindet sich etwa 12 Meilen (19 km) östlich von Cardiff, und ist die größte Stadt der historischen Grafschaft Gwent bzw. Monmouthshire. Es ist die drittgrößte Stadt von Wales und eine der der 22 Lokalverwaltungsbezirke von Wales. Der englische Name der Stadt bedeutet übersetzt "Neuer Hafen", der walisische "Neue Burg".

Geschichte
Im Jahre 75 wurde im heute zu Newport gehörigen Caerleon, circa 2 Meilen flussaufwärts, ein römisches Legionslager errichtet. Die St. Woolos-Kathedrale ist seit dem 9. Jahrhundert nachweisbar.

Die Stadt hat sich aus einer Siedlung um die im Jahr 1090 gebaute normannische Burg entwickelt, die Stadt wurde im Jahre 1126 zum ersten mal erwähnt,The Welsh Academy Encyclopedia of Wales. Cardiff: University of Wales Press 2008. im Jahre 1314 erhielt Newport Stadtrechte.http://hdl.handle.net/10107/1044530 Source: National Library of Wales, Welsh Journals Online website.

Im 19. Jahrhundert wurde Südwales zu einer der wichtisgsten britischen Industrieregionen, Newport wurde zum Hauptausfuhrhafen der östlichen Täler, und wuchs zu einer der größten Städte in Wales. Die Stadt war ein Zentrum der Chartisten. Der im Jahr 1839 von "John Frost" geführte Marsch auf das "Westgate Hotel" wurde zum Ausgang eines bewaffneten Aufstandes.

Im Jahre 1899 wurde in Newport die britische Bergarbeitergewerkschaft gegründet.


Sehenswürdigkeiten
Gondel der „Transporter Bridge“ über den Usk
Das "Tredegar House" aus dem 17. Jahrhundert wird zu den kulturhistorisch bedeutendsten Residenzen in Großbritannien gezählt. Bis zum Jahr 1951 war es Stammsitz der mächtigen walisischen Familie Morgan.

Eine andere Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale der Anglikanischen Kirche "St. Woolos Cathedral", die diesen Titel 1949 erhielt. Die erste Kirche an dieser Stelle wurde um das Jahr 500 gebaut und im 11. Jahrhundert zerstört. Sie wurdeunter der Herrschaft der Normannen wiederaufgebaut und im 17. Jahrhundert erneut zerstört. Der letzte Wiederaufbau erfolgte im 19. und 20. Jahrhundert.

Newport ist Standort der größten erhaltenen Schwebefähre, der "Transporter Bridge" aus dem Jahre 1906. Sie ist seit 2008 wegen Renovierungsbedarf stillgelegt.

2010 wird in Newport der Ryder Cup ausgetragen.

Gewerbe
Währen Newport lange von Schiffbau, Kohlenumschlag sowie Eisen-, Stahl-, und Gummiindustrie geprägt war, dominiert heute Handel und Verwaltung. Insbesondere beherbergt Newport einen Großteil der Verwaltung des "UK Passport Office", des "UK Office for National Statistics" und des britischen Patentamtes.

Söhne und Töchter der Stadt
* Peter Greenaway (* 5. April 1942), Experimentalkünstler und Filmemacher
* Ryan Jones (* 13. März 1981), Kapitän der walisischen Rugby-Union-Nationalmannschaft
* Jon Lee (* 28. März 1968; † 7. Januar 2002), Schlagzeuger der Band Feeder
* Jamie Roberts (* 8. November 1986), Rugbyspieler
* Bobby Windsor (* 31. Januar 1946), Rugbyspieler

Städtepartnerschaften
Newport unterhält mit folgenden Städten eine Städtepartnerschaft:
*20px Heidenheim an der Brenz (Deutschland): Urkunde über die Partnerschaft mit Stadt und Kreis in Heidenheim von Bürgermeister Morris am 6. Mai 1981 unterzeichnet
*20px Kutaissi (Georgien)


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 06.06.2020 19:24 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
It’s not a trick, it’s a Soho. Das reinste Vergnügen. Aber um es zu finden, muss der Entdecker wendig sein, wie Londons ehemaliger liberalkonservativer Mayor Boris Johnson auf dem für seinen wuchtigen Body viel zu kleinem Fahrrad. Wie ein
"London" (englische Aussprache ) ist die Hauptstadt Englands und des Vereinigten Königreiches. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den
Kanäle im Stadtteil BrindleyplaceDie zentrale Einkaufsstraße New Street"Birmingham" ist nach London die zweitgrößte Stadt in England und liegt in der Region West Midlands. Die Stadt zählt knapp über 1 Million Einwohner, im Ballungsraum
George Square und City ChambersTempleton"s Carpet FactoryEhemaliger Bahnhof St. EnochKlimadiagramm von GlasgowGlasgow Science CenterScottish Exhibition and Conference Centre FootbridgeGlasgow TowerScience Centre am River ClydeGlasgow UniversitySt.
"Liverpool" ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordwesten von England, an der Mündung des Flusses Mersey. Im Jahr 2006 betrug die Bevölkerungszahl der Stadt 436.100 Einwohner, im Ballungsraum "Liverpool Urban Area" 816.000 Einwohner.
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ein Bürgermeister für alle Londoner will Sadiq Khan sein. Der 45-Jährige Labour-Politiker verkörpert den Traum Zigtausender Einwanderer, die ihr Glück in der Millionenmetropole London suchen. London (dpa) - Der Sohn pakistanischer Immigranten
Liebe Briten, ne nous quittez pas, geht nicht fort von uns, was war, vergesst nicht ganz - den deutschen Krieg, Churchills EU-Appell: Bitte geht nicht fort, vergesst nicht das viele Geld, das euch zugute kam, die Friedenszeit, das Wembley-Tor, bitte
Boris Johnson liebt es, zu schockieren. Ein echter Populist eben. Aber das Joch der Regierungsverantwortung will er lieber nicht tragen. London (dpa) - Allein der Auftritt des Boris Johnson an diesem Donnerstag ist Hollywood-reif. Um Mittag endet
"Krank, was hier passiert ist", sagt Emre Can. Der deutsche Nationalspieler in Liverpools Reihen beschreibt das Unbeschreibliche. Dortmunds Ex pusht die Beatles-Stadt und stürzt seine Borussen in eine Depression. 0:2, 1:3, Gänsehaut
Natürlich kann man sich fragen: Wie in aller Welt konnten Dortmund und Leverkusen gegen diese beiden spielerisch begrenzten Mannschaften ausscheiden? Villareal fiel 90 Minuten vor allem durch unfaire Aktionen von – Pars pro toto – Soldado auf.
Es wäre ungefähr so, als ob St. Pauli Meister würde – ein erklärter Anti-Establishment-Club aus den englischen East Midlands setzt sich gegen alle Scheichs, Abramowitsche und teure Importe aus Holland (Louis van Gaal, ManU), Portugal (José
Wetter

London


(06.06.2020 19:24)

-1 / 5 °C


07.06.2020
1 / 5 °C
08.06.2020
-1 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

6 Grundlagen beim Aufb ...
...

Imagefilme von Reisen ...
Der unbekannte Balkan ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum