Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Neues Parlament in Österreich - FPÖ verzichtet auf Kornblume

Österreich
09.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wien (dpa) - Knapp vier Wochen nach der Parlamentswahl in Österreich hat der neue Nationalrat seine Arbeit aufgenommen. In einer ersten Debatte schlugen die meisten Redner angesichts der Schlammschlacht im Wahlkampf versöhnliche Töne an. Es gelte, Gräben zuzuschütten, meinte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Erstmals seit 31 Jahren sind die Grünen nicht im Parlament vertreten. Die Partei war am 15. Oktober an der Vier-Prozent-Hürde gescheitert. Dafür sitzt die Liste des Grünen-Abtrünnigen Peter Pilz mit acht Abgeordneten im Parlament. Pilz selbst nahm nach jüngsten Vorwürfen wegen sexueller Belästigung von Frauen sein Mandat nicht an.

Einen politischen Akzent setzte die rechte FPÖ. Deren Abgeordnete verzichteten auf das umstrittene Tragen der traditionellen Kornblume, von der die Partei ihre Farbe Blau ableitet. Die Blume galt in der Romantik als Symbol für Natürlichkeit, zwischen 1933 und 1938 diente sie in Österreich aber auch als Erkennungszeichen illegaler Nationalsozialisten.

Fast die Hälfte der 183 Abgeordneten ist neu im Parlament. Die stärkste Fraktion stellt die konservative ÖVP mit 62 Abgeordneten. Die Sozialdemokraten, die mit Christian Kern bisher den Kanzler stellten, haben 52 Abgeordnete. Die rechte FPÖ hat 51 Sitze. ÖVP und FPÖ verhandeln derzeit über die Bildung einer Koalition. Sie wollen sich bis Dezember einigen. Damit würde der 31 Jahre alte Außenminister Sebastian Kurz neuer Bundeskanzler.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Seine Filme lassen niemanden kalt. In ihnen geht es um Sextouristen, Waffennarren und auch bizarre Gottesanbeterinnen. Ulrich Seidl will verstören, aber nicht anklagen. Bald folgt ein neues Werk.Wien (dpa) - Ulrich Seidl ist im Stress. Er steckt
Genf/Wien (dpa) - Das UN-Kinderhilfswerk Unicef fordert Europa zu einer besseren Betreuung traumatisierter Flüchtlingskinder auf. Jungen und Mädchen seien durch den Verlust ihrer Heimat stark gezeichnet. «Für einige ist es einfach zu viel, das
Sölden (dpa) - Der Ende Oktober wetterbedingt abgesagte Herren-Riesenslalom zum Weltcup-Auftakt in Sölden wird wegen der aktuellen Regeln des Internationalen Skiverbands (FIS) definitiv nicht nachgeholt. «Regeln während der laufenden Saison zu
Wien (dpa) - Ein Missbrauchsskandal ist nun auch in Österreichs Skisport bekannt geworden. Zwei Ex-Rennläuferinnen berichten über sexuellen Missbrauch bis hin zu Vergewaltigung im Österreichischen Skiverband (ÖSV) in den 1970er-Jahren. Den
Budapest (dpa) - Die 71 Flüchtlinge, deren Leichen im August 2015 in einem Kühllaster in Österreich gefundenen wurden, starben nach spätestens drei Stunden im unbelüfteten und verschlossenen Laderaum des Fahrzeugs. Dies bestätigte ein
Wien (dpa) - Die höchst erfolgreiche deutsche Kinokömodie «Willkommen bei den Hartmanns» ist am Sonntagabend in Wien erstmals in einer Theaterversion auf die Bühne gekommen. Die Uraufführung des Stoffes über eine wohlsituierte deutsche
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(23.11.2017 14:13)

2 / 6 °C


24.11.2017
4 / 8 °C
25.11.2017
5 / 7 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Troops Guard Scene Of ...
Sweden Extends Detenti ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum