Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Motorradtour Andalusien - Granada

Spanien, Granada
Von www.wunderlich.de   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Entlang der Costa del Sol
Eine Küstenstraße zwischen dunkelblauem Meer und mächtigen Felswänden und dann durch die Las Alpujarras - die absolute Traumgegend für alle motorisierten Zweiradfahrer. Die Alhambra wartet schon!
Galerie

Auch Tag Nummer zwei sorgt für reichlich Kurzweil. Es geht entlang der Costa del Sol, die Sonnenküste macht ihrem Namen dabei alle Ehre. Die Küstenstraße schlängelt sich hoch über dem Wasser durch die Felsen, überrascht uns immer wieder mit hinreißenden Panoramen. Rechts unter uns liegt das dunkelblaue Meer, betupft mit weißen, schäumenden Kronen, links steigen mächtige Felswände in den nicht weniger blauen Himmel. In die Nase weht der Geruch von Salzwasser und der blühenden Macchia am Straßenrand. Kurz hinter Solobreña biegen wir ins Landesinnere ab, folgen dem Rio Guadalfeo durch das Tal. Bei Orgiva geht es in die Berge, in die Las Alpujarras, die südlichen Ausläufer der Sierra Nevada, die absolute Traumgegend für alle motorisierten Zweiradfahrer. Nicht umsonst haben fast alle kleinen Straßen dieser Region die zusätzliche grüne Markierung auf unserer Michelinkarte. In nicht enden wollendem Zickzack kurven wir durch die bergige Region. Kaum mal hundert Meter geht es geradeaus. Wir können uns nicht satt sehen an den Bergen rechts und links, mal grau und kahl, gespickt mit kantigem Fels, mal dicht bewachsen mit krüppeligen Bäumen und blühenden niedrigen Pflänzchen.
Wie eine aufgerollte Luftschlange wuselt das Asphaltband durch das Land. Hier punktet Heinz mit einem guten Tipp. Er war schon mal hier, kennt ein gastliches Haus mitten in der Einsamkeit. Volltreffer, mit köstlichem Schinken und frischem Brot erholen wir uns von der Kurverei. Entlang der Grenze des Parque Natural de Sierra-Nevada verlassen wir am Nachmittag dieses Paradies schweren Herzens und nehmen Kurs auf Granada.In Granada gewesen zu sein und keinen Blick in die Alhambra, Granadas Stadtburg, geworfen zu haben, gleicht einem Sakrileg. Mit ihrer Zitadelle, den Palästen, dem Kloster und der Kirche ist sie ein einmaliges Werk der Islamischen Kunst im maurischen Stil. Nicht umsonst ist die Alhambra das meistbesuchte Ziel europäischer Touristen.

Quelle: Wunderlich GmbH / www.wunderlich.de

Dieser Artikel ist Teil der Tour "Mit dem Motorrad durch Andalusien"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Der Separatisten-Führer Carles Puigdemont hat «vorläufig» auf die Präsidentschaft in der spanischen Konfliktregion Katalonien verzichtet. Madrid (dpa) - Sein Schritt sei «unter den aktuellen Umständen der einzige Weg, eine neue
Der spanische Fußball-Nationalspieler Diego Costa hat sich mit einem Tor beim Spitzenclub Atlético Madrid zurückgemeldet. Der 29-Jährige traf beim 4:0 (2:0) im Pokal-Achtelfinale bei Drittligist Lleida Esportiu am Mittwochabend in der 69. Minute
Superstar Lionel Messi ist auf dem Fußballfeld auch auf Socken nicht zu stoppen. Der Profi des FC Barcelona bereitete im Clásico gegen Real Madrid das Tor zum 3:0-Endstand durch Aleix Vidal kurz vor Schluss ohne seinen rechten Stiefel. Den verlor
Kurz nach der Absetzung der beiden Chefs der katalanischen Polizeieinheit Mossos hat die Zentralregierung in Madrid einen ranghohen Polizeikommissar mit deren Führung beauftragt. Zum Nachfolger von Polizeichef Josep Lluís Trapero wurde Ferrán
Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Madrid für die Einheit des Landes demonstriert. In die Fahnen Spaniens gehüllt oder fahnenschwenkend riefen sie «Es lebe Spanien» aber auch «Es lebe Katalonien». Die Kundgebung fand am Mittag auf dem
Die katalanische Sprache ist für die Unabhängigkeitsbewegung ein zentrales Mittel, um sich von Spanien abzusetzen. Sie ist nicht nur Amtssprache in der Region um Barcelona, sondern auch von großer Bedeutung für das Selbstbewusstsein der Katalanen. Barcelona

Mit dem Motorrad durch Andalusien

Wetter

Madrid


(25.05.2019 04:30)

0 / 10 °C


26.05.2019
0 / 8 °C
27.05.2019
4 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

...
Ist der Anbieter Sport ...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum