Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Mindestens 20 Flüchtlinge vor spanischer Exklave Melilla ertrunken

Spanien
04.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Melilla (dpa) - In der Nähe der spanischen Nordafrika-Exklave Melilla sind mindestens 20 Migranten ertrunken. Die Leichen seien am Samstag im Meer treibend von Menschen auf einem Passagierschiff entdeckt worden, berichteten spanische Zeitungen am Sonntag unter Berufung auf Regierungskreise. Die Toten seien von den spanischen und marokkanischen Behörden geborgen worden. Die Migranten stammten aus Afrika südlich der Sahara und kamen offenbar bei dem Versuch ums Leben, von Nordafrika aus per Boot die spanische Küste zu erreichen.

Das Unglück habe sich wenige Kilometer von der Küste Melillas entfernt ereignet, hieß es. Wie viele Menschen an Bord des gekenterten Bootes waren und ob es noch Vermisste gibt, war zunächst unklar. Die spanische Hilfsorganisation «Proactiva Open Arms» sprach von 47 Migranten an Bord - demnach würden noch mehr als zwei Dutzend vermisst. Die Zeitung «El Faro de Melilla» twitterte, ein Hubschrauber der Guardia Civil und marokkanische Einsatzkräfte suchten seit dem Morgen weiter nach möglichen Überlebenden.

Spanien verfügt in Nordafrika über zwei Exklaven, die beide von Marokko beansprucht werden: Ceuta an der Meerenge von Gibraltar und das 250 Kilometer weiter östlich gelegene Melilla.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Eibar (dpa) - Der FC Barcelona hat in der spanischen Primera División nach zuletzt zwei Unentschieden wieder einen Sieg gefeiert und damit seine Tabellenführung gefestigt. Die Mannschaft um den deutschen Fußball-Nationaltorhüter Marc-André ter
West Bromwich (dpa) - Der Premier-League-Club West Bromwich Albion hat Ermittlungen eingeleitet, weil vier Fußball-Profis während eines Trainingslagers in Spanien ein Taxi gestohlen haben sollen. Die Spieler würden nun die volle Härte der
Madrid (dpa) - Im Schmuggel-Hotspot Spanien ist ein Aktionsplan gegen den illegalen Handel mit Wildtieren und Pflanzen beschlossen worden. Es handele sich um eine in Europa einzigartige Initiative und um ein «Pionierprojekt», sagte
Madrid (dpa) - Nach der Absetzung des der Korruption beschuldigten Ángel María Villar wird am 9. April in Spanien ein neuer Präsident des nationalen Fußball-Verbandes RFEF gewählt. Bewerber müssten ihre Kandidatur bis zum 9. März einreichen,
Toulouse (dpa) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat einen neuen Chef für seine Hubschrauber-Sparte gefunden. Mit Wirkung zum 1. April werde Bruno Even neuer Leiter von Airbus Helicopters, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Even war
Granada (dpa) - Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi Chris Froome (Team Sky) hat trotz der über ihm schwebenden Salbutamol-Affäre in Spanien sein Saisondebüt gegeben. Bei der ersten Etappe der Ruta del Sol kam der 32 Jahre alte Brite am
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(18.02.2018 02:24)

3 / 15 °C


19.02.2018
2 / 12 °C
20.02.2018
4 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum