Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Milliardär Rybolowlew von Monacos Justiz über Vorwürfe informiert

Monaco
19.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Monaco (dpa) - Neue Wendung in einer schon länger schwelenden Affäre um den russischen Milliardär Dimitri Rybolowlew in Monaco: Die Justiz ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts der Mitwisserschaft bei Verletzung der Privatsphäre. Rybolowlew, der auch Präsident des Fußball-Topclubs AS Monaco ist, sei von einem Untersuchungsrichter darüber förmlich informiert worden, bestätigten Justizkreise am Donnerstag im Fürstentum. Die AS Monaco war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Die Ermittlungen drehen sich um den Vorwurf, dass eine Anwältin des Milliardärs ein Gespräch mitgeschnitten haben soll. Eine betroffene Frau hatte geklagt, wie Justizkreise bestätigten. Im größeren Rahmen stehen Ermittlungen, die schon seit zweieinhalb Jahren in Monaco laufen: Rybolowlew soll demnach von einem Schweizer Kunsthändler betrogen worden sein.

Eine Anhörung wegen des neuen Verdachts könnte noch in laufenden Jahr stattfinden. Einen Termin gebe es aber bisher nicht. Rybolowlew sei frei und müsse keine Auflagen erfüllen, hieß es aus Justizkreisen. Zuvor hatte die Regionalzeitung «Monaco-Matin» über den Schritt im Rahmen schon länger laufender Ermittlungen berichtet.

Die gesamte, offensichtlich weit verzweigte Justizaffäre wurde in Medien gelegentlich «MonacoGate» genannt. Philippe Narmino als Leiter der Justizverwaltung war nach Enthüllungen vorzeitig in den Ruhestand gewechselt. Staatsoberhaupt Fürst Albert II. sagte zu Monatsbeginn Journalisten der Zeitungen «Nice-MatIn» und «Monaco-Matin»: «In bin zunächst glücklich, dass Sie den Begriff ‘Rybolowlew-Affäre‘ benützen, da der Begriff ‘MonacoGate‘ sehr überzogen ist.» Zur Rolle des russischen Düngemittel-Tycoons äußerte sich der Fürst aber nicht näher.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
19.10.2017
Bonn (dpa) - Die Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Gerd Hoofe. Man habe ein förmliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt eingeleitet, ein
weiter
Deutschland
18.10.2017
Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat bestätigt, dass in der Ukraine ein Deutschtürke auf Veranlassung der Türkei festgenommen worden ist. Der Mann mit deutschem und türkischem Pass sei bereits am 23. Juli aufgrund einer Interpol-Fahndung
weiter
Spanien
18.10.2017
Madrid/Manchester (dpa) - Fußball-Startrainer Pep Guardiola hat den Sieg seines Teams Manchester City im Champions-League-Duell gegen den SSC Neapel (2:1) den beiden inhaftierten Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung gewidmet.
weiter
Niederlande
18.10.2017
Den Haag (dpa) - Das UN-Kriegsverbrechertribunal wird am 22. November das Urteil gegen den früheren serbischen General Ratko Mladic verkünden. Das entschied das Gericht am Mittwoch in Den Haag. Mladic ist unter anderem wegen Völkermordes in
weiter
Niederlande
18.10.2017
Den Haag (dpa) - Das UN-Kriegsverbrechertribunal wird am 22. November das Urteil gegen den früheren serbischen General Ratko Mladic verkünden. Das entschied das Gericht am Mittwoch in Den Haag. Mladic ist unter anderem wegen Völkermordes in
weiter
Deutschland
19.10.2017
Bonn (dpa) - Die Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Gerd Hoofe. Man habe ein förmliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt eingeleitet, ein
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Monaco (dpa) - RB Leipzigs Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer hofft nach seiner Schulterverletzung auf ein schnelles Comeback. «Guten Morgen Leute... Danke für die ganzen Nachrichten! Ich hoffe ich bin bald wieder zurück», twitterte der
Monaco (dpa) - RB Leipzig hat seine Chance auf das Achtelfinale in der Champions League gewahrt. Der Fußball-Bundesligist gewann am Dienstag 4:1 (4:1) bei AS Monaco und hat nach dem ersten Auswärtssieg in der Königsklasse das Ticket für
Monaco (dpa) - Schock für RB Leipzig beim starken Auftritt in der Champions League beim AS Monaco. In der 33. Minute verletzte sich Marcel Sabitzer und musste direkt vom Spielfeld ins Krankenhaus gefahren werden. Dort wurde beim österreichischen
Monaco (dpa) - Trainer Ralph Hasenhüttl setzt im letzten Auswärtsspiel von RB Leipzig in der Champions-League-Gruppenphase am Dienstagabend bei AS Monaco auf das Sturmduo Timo Werner und Yussuf Poulsen. Beide waren auch beim
Monaco (dpa) - Trainer Ralph Hasenhüttl rechnet mit einem «offenen Schlagabtausch» im letzten Auswärtsspiel der Champions-League-Gruppenphase am Dienstagabend bei AS Monaco. «Es muss einen Sieger geben, beide Mannschaften hilft ein Punkt nur
Monaco (dpa) - AS Monaco - RB Leipzig (Dienstag, 20.45 Uhr/Sky)AS Monaco: Subasic - Raggi, Glik, Jemerson, Jorge - Fabinho, Tielemans - Rony Lopes, Joan Moutinho, Baldé - FalcoRB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Orban - Upamecano, Halstenberg -
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Das ist also jetzt Slowenien. So winzig, dass ein gut genährtes Huhn darüber hinwegfliegen könnte, witzeln die Slowenen selbstironisch. Wenn es nicht vorher im Kochtopf landet, denn sie schmausen gern deftig, die zwei Millionen Schweizer des Balkans.
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Wetter

Malmö


(22.11.2017 19:08)

5 / 9 °C


23.11.2017
7 / 10 °C
24.11.2017
4 / 7 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum