Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Meister der Farbe: Madrider Prado mit großer Fortuny-Retrospektive

Spanien
20.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Madrid (dpa) - Der katalanische Maler Marià Fortuny (1838-1874) war einer der herausragendsten spanischen Künstler der 19. Jahrhunderts. Auch über die Grenzen seiner Heimat hinaus erlangte er mit seinen detailreichen und farbgewaltigen Bildern große Bekanntheit. Jetzt widmet ihm der Madrider Prado erstmals eine große Retrospektive, die am Dienstag eröffnet wird. Sie vereint 169 Werke, von denen 67 noch nie außerhalb der internationalen Museen und Sammlungen zu sehen waren, in denen sie normalerweise ausgestellt sind.

Der in Reus geborene Fortuny studierte in Rom und reiste später nach Paris und Madrid, wo er sich speziell mit Goya (1746-1828) befasste. Anfang der 1860er Jahre verbrachte er längere Zeit in Marokko. Viele Gemälde Fortunys zeigen Motive aus Nordafrika, darunter das Werk «Ein Marokkaner» (1867), das auch den Katalog ziert, sowie «Araber lehnt an einem Wandteppich» oder «Marokkanischer Hufschmied». Fortunys «frühe Entdeckung von Licht und Farbe in den weiten Räumen Nordafrikas» habe sein Werk «frei von akademischen Konventionen» maßgeblich beeinflusst, so die Kuratoren.

Unter anderem wurden die Exponate, die auch Aquarelle und Zeichnungen umfassen, von Häusern wie dem British Museum in London, dem Louvre in Paris, der Eremitage in Sankt Petersburg, dem Metropolitan Museum in New York und dem Museo Fortuny in Venedig ausgeliehen. 30 Bilder stammen aus der ständigen Sammlung des Prado. Die Schau ist bis zum 18. März 2018 geöffnet.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Der Ferienflieger Condor hält sich zu einem möglichen neuen Anlauf zur Übernahme der inzwischen insolventen Air-Berlin-Tochter Niki bedeckt. Ein Sprecher der Fluglinie lehnte am Donnerstag eine Stellungnahme zu den
Palma de Mallorca (dpa) - Nach dem Aus der Ferienfluglinie Niki sitzen auf Mallorca zahlreiche Urlauber fest. Allein am Donnerstag würden sechs Flüge zwischen Palma und Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf ausfallen, sagte ein Sprecher der
Madrid/Barcelona (dpa) - Die spanische Region Katalonien steht seit Ende Oktober unter Zwangsverwaltung der Zentralregierung in Madrid. Die Maßnahmen waren vom Senat gebilligt worden und in Kraft getreten, nachdem das Regionalparlament in
Barcelona (dpa) - Im Streit um die Unabhängigkeit Kataloniens spielen Parteien und Listen mit, die außerhalb des Landes wenig bekannt sind. Mit Spannung wird erwartet, ob die separatistischen Kräfte sich nach der Neuwahl am 21. Dezember erneut zu
Madrid (dpa) - Ein Spanier ist in der Stadt Saragossa von militanten Aktivisten zu Tode geprügelt worden, weil er Hosenträger in den Farben der spanischen Nationalflagge trug. Der Vorfall habe sich bereits am Freitag ereignet, am Dienstag sei der
Madrid (dpa) - Ein Spanier ist der Stadt Saragossa von militanten Aktivisten zu Tode geprügelt worden, weil er Hosenträger in den Farben der spanischen Nationalflagge trug. Der Vorfall habe sich bereits am Freitag ereignet, am Dienstag sei der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(14.12.2017 20:10)

3 / 10 °C


15.12.2017
2 / 13 °C
16.12.2017
0 / 10 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Background - FAQ on ke ...
Agenda - The Week Ahea ...

Bait And Switch: At Pu ...
...

TecDAX: Schlusskurse i ...
Frankfurter Handel: Au ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum