Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


     
Hotelsuche in 
 

Maître des Höhenviehs

Deutschland, Moosbach
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Hohe Kochkunst im Goldenen Kreuz: Gourmet-Koch mit Saubersriether Bodenhaftung
Der haushohe Schriftzug mit dem „Goldenen Kreuz“ prangt vor dem gleichnamigen Landhotel. Das Symbol schmückt das Gebäude seit mindestens 1811. „Soweit habe ich das bisher zurückverfolgt“, sagt Juniorchef Michael Schieder, „jetzt forsche ich im Amberger Staatsarchiv weiter.“ Doch wichtiger als die Fassade, sind die inneren Werte des Familienbetriebs, der über die Jahrhunderte zum dörflichen Mittelpunkt in Saubersrieth wuchs.
Galerie
Alle Generationen ziehen am selben gastronomischen Strang: die Scheiders an der Rezeption des "Goldenen Kreuzes".

Kempinski, Baden-Baden, Saubersrieth
Der 26-jährige Koch ist nach seinen Lehrjahren in so klangvollen Gourmet-Tempeln wie dem Kempinski in München oder dem Brenners Parkhotel in Baden-Baden mit vielen Ideen, kulinarischem Know-how und entschlossener Tatkraft zurück bei seinen Wurzeln. In der neuen, Edelstahl-blinkenden Küche und der urigen, renovierten Gaststube mit Kachelofen und Büffet der Urur-Oma versöhnt der ambitionierte Kochkünstler die Haute-Cuisine mit Oberpfälzer Tradition und Sparsamkeit: „Unser Schweine-Krustenbraten ist 24 Stunden im Ofen“, lüftet er ein Geheimnis, „aber den gibt’s nur Sonntag“. Für faire 6 Euro 50 übrigens und das mit garantiert sauberen Zutaten aus der Region: „Ich weiß, wo mein Fleisch herkommt, und wie es verarbeitet wird“, verspricht er.
Kein Höhenvieh, sondern eine Moosbacher Goaß.

Anders als die Kette mit dem Goldenen M muss sich Schieder nach dem neuerlichen Wiesenhof-Skandal auch nicht nach einem neuen Gockerl-Anbieter umschauen: „Unser Geflügel kommt genauso wie das Rote Höhenvieh vom Sauer-Hof in Moosbach“, nennt Schieder die Bürgermeister-Tochter und Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Roten Höhenviehs in Bayern, Erika Sauer, als Bezugsquelle. „Aus dem Supermarkt kommt bei mir nichts in den Topf, bei uns können sich die Gäste darauf verlassen, dass die Viecher keine Antibiotika schlucken.“ Überhaupt, das Rote Höhenvieh: Nichts illustriert die Philosophie des Meisters so exemplarisch, wie diese Spezialität des Hauses. Auf der kunstvoll handgebundenen Karte ist das T-Bone-Steak von dieser uralten Oberpfälzer Rinderrasse mit Rösti und Gemüse der Renner.

Hitler rottete das Höhenvieh fast aus
„Bis zur Machtergreifung der Nazis war diese Zugtierrasse weit verbreitet“, schildert er das Schicksal eines weiteren Opfers der braunen Ideologen, „danach hat der Hitler Rassen mit hoher Milchleistung durchgesetzt und das Höhenvieh fast ausgerottet.“ Nach der Wiedervereinigung habe es gerade noch sechs Stück seiner Art in einem DDR-Musterbetrieb gegeben. „Diese zusammen mit eingefrorenen Spermaproben waren die Basis für die neue Zucht auch in Moosbach.“

Deren Fleischqualität korrespondiere mit der artgerechten Haltung, die diese auf den Oberpfälzer Weiden genössen: „Die rennen den ganzen Sommer draußen rum“, interessiert sich Schieder lebhaft für sein lebendiges Werkstück, „man schmeckt die Freude am Leben.“ Und vor allem fielen die grausamen Tiertransporte durch halb Europa gänzlich weg: „Die haben vom Stall zum Schlachthaus keine 100 Meter“, erläutert der Koch deren letzte Stündchen, „und weil sie gewohnt sind, hinterher zu trotten, bekommen die keine Panik – je weniger Angst sie haben, desto besser ist das Fleisch.“ Das hat freilich auch einen etwas höheren Preis als die Ware aus der Massentierhaltung.
Mathilde Schieder kennt die Geheimrezepte vieler Generationen.

Spanferkel-Bäckchen mit Erdbeersauce
Der Mann fürs Filigrane ist Perfektionist. Dass er für seine lukullischen Leckerbissen nur Zutaten verwendet, die er selbst aufwachsen sah, versteht sich von selbst. Das gilt auch für Obst und Gemüse, das er, wenn irgend möglich im eigenen Garten erntet: „Für Äpfel, Erdbeeren und Kirschen muss ich nur hinters Haus gehen.“ Und wenn’s, wie im letzten Jahr wegen des Frosts keine Kirschen gibt, dann fällt eben das Kirschsorbet flach.

Dafür erlaubt sich der Koch von Welt hin und wieder Ausflüge in die gekochte Fantasie: Da steht dann schon mal Spanferkel-Bäckchen mit Erdbeersauce auf der Karte und wenn sich mancher Gast wundert, macht er Mut zum geschmacklichen Experiment: „Wichtig ist, dass die Komponenten an sich gut sind und zusammen harmonieren – nur in unserem Kopf verbieten wir uns Kombinationen, die wir nicht kennen.“
Landhotel "Zum Goldenen Kreuz"

Saubersrieth 12
D - 92709 Moosbach

Telefon: (09656) 304
Telefax: (09656) 1728

E-Mail: info@goldenes-kreuz.net
Web: www.landhotel-goldenes-kreuz.de
Goldene Straße
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Flensburg/Berlin (dpa) - Im Diesel-Skandal hat das Kraftfahrt-Bundesamt nun auch beim VW-Geländewagen Touareg einen Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik angeordnet. Davon seien in Deutschland 25 800 und weltweit insgesamt 57 600 Fahrzeuge
Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist mit dem angeschlagenen Kapitän Zlatko Junuzovic zum Auswärtsspiel zu Bayer Leverkusen gereist. Der Österreicher absolvierte am Dienstag nur eine individuelle Einheit. Ein Einsatz am Mittwoch
Mainz (dpa) - Die ZDF-«heute-show» verabschiedet sich mit einem satirischen Jahresrückblick in die Winterpause. In ihrer letzten Sendung in 2017 wollen Oliver Welke und sein Team unter anderem Wahlkämpfe, Wahlen und Sondierungsgespräche Revue
Hamburg (dpa) - Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 12.12.2017 um 15:15 UhrIndex DAX 13.134,24 Punkte + 10,59 Punkte Durchschnittsrendite in % 0,15 Prozent + 0,01 %-Punkte Financial Times 100 Index
München (dpa) - Jupp Heynckes hat dem FC Bayern München zu einer Vertragsverlängerung mit Manuel Neuers Ersatz Sven Ulreich geraten. «Er hat ja eine riesige Entwicklung genommen, er ist von Spiel zu Spiel immer besser geworden, er hat zum Teil
Berlin (dpa) - Der Bundestag soll diese Woche sieben Auslandseinsätzen der Bundeswehr verlängern - um jeweils drei Monate. Damit will man Zeit schaffen, bis eine neue Regierung sich ausgiebig mit den Mandaten befassen kann. Am Dienstag wurden
Wetter

Berlin


(12.12.2017 16:48)

0 / 7 °C


13.12.2017
0 / 3 °C
14.12.2017
1 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum