Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Massenhaft verlassen Enttäuschte Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina
30.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Sarajevo (dpa) - Wegen jahrelangen politischen Stillstands sowie wirtschaftlicher und sozialer Not verlassen die Menschen massenhaft das kleine Balkanland Bosnien-Herzegowina. Allein in den letzten knapp fünf Jahren hätten 150 000 Menschen ihrer Heimat den Rücken gekehrt, berichtete das Portal klix am Montag in Sarajevo auf Basis einer Befragung von Kommunen im ganzen Land. In dem Dauerkrisenland lebten nach der jüngsten Volkszählung 3,5 Millionen Menschen.

Nach dem Bürgerkrieg (1992-1995) mit über 100 000 Toten und Millionen Vertriebenen blockieren sich muslimische Bosnier, orthodoxe Serben und katholische Kroaten nach Kräften gegenseitig. Ausländische Investitionen gibt es kaum; alle wichtigen politischen Institutionen sind wegen des Streits handlungsunfähig; die Korruption hält alle Lebensbereiche fest im Griff.

Zwar bemüht sich die EU seit Jahrzehnten mit einem Heer von Diplomaten und Experten sowie mit viel Geld, die Lage zu verbessern. Doch größere Fortschritte sind ausgeblieben.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Sarajevo (dpa) - Zwanzig Kinder haben in Bosnien-Herzegowina für einen Weltrekordversuch gemeinsam Klavier gespielt. Mit jeweils einer Hand spielten sie am Dienstag in der Hauptstadt Sarajevo auf einer einzigen Tastatur das Stück «Galop Marche»
Den Haag (dpa) - Die Urteilsverkündung des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag gegen sechs bosnische Kroaten ist nach einem Zwischenfall unterbrochen worden. Einer der Angeklagten habe Gift genommen, sagte seine Verteidigerin am Mittwoch. Zuvor
Banja Luka (dpa) - Die bosnischen Serben haben ihre jahrelangen Drohungen mit einer Abspaltung von Bosnien-Herzegowina zu den Akten gelegt. Das Parlament der serbischen Landeshälfte beschloss am frühen Dienstag in Banja Luka, ein dafür
Sarajevo (dpa) - Der in der US-Militärbasis Dayton 1995 unterschriebene Friedensvertrag, mit dem der Bürgerkrieg in Bosnien-Herzegowina (1992-1995) beendet wurde, sollte für umgerechnet 50 000 Euro verkauft werden. Die Polizei konnte das mit der
Sarajevo (dpa) - Wegen jahrelangen politischen Stillstands sowie wirtschaftlicher und sozialer Not verlassen die Menschen massenhaft das kleine Balkanland Bosnien-Herzegowina. Allein in den letzten knapp fünf Jahren hätten 150 000 Menschen ihrer
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Es liegt zwanzig Jahre zurück, als in Pocitelj der Zyklus „West-Östlicher Divan, Hommage an Johann Wolfgang v.Goethe" entstand - in Pocitelj, einem Haus der Besinnung, des Friedens und der Kunst. Von diesem Haus stehen heute nur noch die
Stadtpanorama von Tuzla"Tuzla" ist eine Industriestadt im Nordosten von Bosnien und Herzegowina. Sie liegt im Spreča-Tal am Fluss Jala. Tuzla ist die Kantonshauptstadt des gleichnamigen Kantons der Föderation Bosnien und Herzegowina. Die Stadt hat
Moschee in CazinLage der Gemeinde im Kanton Una-Sana"Cazin" (kyrillisch Цазин) ist eine Stadt und die zugehörige Gemeinde im äußersten Nordwesten von Bosnien und Herzegowina.GeographieSie liegt rund 20 km nördlich von Bihać und rund 15
Trebinje"Trebinje" (kyrillisch Tpeбињe, deutsch veraltet "Trebing") ist eine Stadt im südlichen Teil von Bosnien und Herzegowina in der Nähe der Grenze zu Montenegro und Kroatien. Sie gehört zur Republika Srpska und liegt in der historischen
"Kakanj" ist eine Stadt im Kanton Zenica-Doboj in Bosnien-Herzegowina. Sie liegt an der Mündung des Flusses Zgošća in die Bosna ungefähr 50 Kilometer nördlich von Sarajevo.Die Gemeinde Kakanj hat etwa 43.000 Einwohner. Bei der letzten
Lage der Gemeinde im Kanton ZentralbosnienKatholische Kirche in Kiseljak"Kiseljak" ist eine Stadt und gleichnamige Verbandsgemeinde in Bosnien und Herzegowina.GeografieLageDie Stadt Kiseljak ist 35 km nordwestlich von der Hauptstadt Sarajevo, 12 km
Wetter

Sarajevo


(14.12.2017 22:01)

2 / 10 °C


15.12.2017
7 / 12 °C
16.12.2017
1 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum