Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Lowestoft

Großbritannien, Lowestoft
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Lowestoft" ist die östlichste Stadt Großbritanniens. Sie liegt im Distrikt Waveney in der Grafschaft Suffolk und hat an die 65.000 Einwohner (Stand: 2009). An der Küste befindet sich Ness Point, der östlichste Punkt des Vereinigten Königreiches.

Stadtgeographie
Die Stadt liegt in reizvoller ländlicher, von vielen Wasserwegen geprägter Umgebung. Durch den Hafen und die Wasserwege Lake Lothing und Oulton Broad ist Lowestoft in eine Nord- und eine Südhälfte geteilt, die durch zwei Klappbrücken miteinander verbunden sind, wodurch zu Stoßzeiten lange Staus auf beiden Seiten der Stadt entstehen. Lowestoft liegt abseits der großen Verkehrsrouten und Autobahnen (Motorways). Jahrzehntelange Verhandlungen mit den Planungsbehörden in London und Ipswich mit der Bitte, die Verkehrsanbindung der Stadt zu verbessern und zumindest die A12 zwischen Ipswich und Lowestoft zweispurig auszubauen, haben bis heute zu keinem abschließenden Ergebnis geführt. Die Einwohner finden sich zum Teil sehr gut mit diesem Zustand ab, zumal so der ruhige und dörfliche Charakter der ostenglischen Landschaft erhalten bleibt.

Im 19. Jahrhundert wurde besonders der Südteil der Stadt stark durch die Tätigkeit des Architekten Samuel Morton Peto (1809-1889) geprägt. Unter seiner Planung wurde der Hafen erweitert, und es entstanden die Strandpromenade und diverse Gebäude und Parks im viktorianischen Stil, wodurch Lowestoft als Badeort für die viktorianische Gesellschaft etabliert wurde.

Geschichte
Im Jahr 1665 fand hier die Seeschlacht bei Lowestoft zwischen holländischen und englischen Flottenverbänden statt, die in einer verheerenden Niederlage der Holländer endete.

In beiden Weltkriegen war Lowestoft als östlichster Ort Großbritanniens wiederholt das Ziel deutscher Fliegerangriffe, die erhebliche Zerstörungen verursachten.

Wirtschaft
Der bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts vorherrschende Fischfang und die damit verbundenen Industrien sind inzwischen vollständig zum Erliegen gekommen. Heute sind Lebensmittelindustrie (Birds Eye), Werftindustrie, der Bau von Ölplattformen und neuerdings Windkraftanlagen die Hauptindustriezweige der Stadt. Die Windturbine am Ness Point wurde 2005 fertiggestellt und ist derzeit mit 2,75 Megawatt Leistung die größte Einzelanlage in England.

Auch der Tourismus spielt eine bedeutende Rolle mit einem mehrfach ausgezeichneten Strand, zwei Piers, zahlreichen Hotels, Wohnwagenparks und Gastronomiebetrieben. Im nördlichen Stadtteil Corton befindet sich zusätzlich der Vergnügungspark Pleasurewood Hills mit Familienattraktionen und Fahrgeschäften. Südlich bei Kessingland liegt der Suffolk Wildlife Park, 2006 umbenannt in "Africa Alive". Insgesamt kann der Strukturwandel vom Fischereihafen zur Dienstleistungsstadt als gelungen bezeichnet werden. Die in vergangenen Jahrzehnten strukturbedingt extrem hohe Arbeitslosigkeit liegt derzeit bei 3,9%.

Kulturelles
Lowestoft ist der Geburtsort des Komponisten Benjamin Britten (1913-1976). Auch ein Großteil der Mitglieder der Glam-Rock-Gruppe The Darkness stammt von hier.

Wenige Meilen von der Stadt entfernt befindet sich Somerleyton Hall, der schlossähnliche Sitz der Adelsfamilie Somerleyton. Das viktorianische Gebäude mit Park und Heckenlabyrinth ist der Öffentlichkeit zugänglich.

Jährlich findet in Lowestoft das "Lowestoft Seafront Air Festival" statt. Diese zweitägige Flugshow am Strand von Lowestoft zieht hunderttausende Besucher an. Es werden flugakrobatische Vorführungen unterschiedlichster militärischer und ziviler Flugzeugtypen geboten, in Einzelflug und in Formation. Zum Einsatz kommen historische und moderne Maschinen, darunter Doppeldecker, Spitfire-Jäger aus dem Zweiten Weltkrieg, moderne Harrier-Jets und auch verschiedene Hubschraubertypen.

Der Autor W.G. Sebald äußerte sich über Lowestoft in seinem Buch "Die Ringe des Saturn. Eine englische Wallfahrt".




Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 12.04.2021 01:53 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
It’s not a trick, it’s a Soho. Das reinste Vergnügen. Aber um es zu finden, muss der Entdecker wendig sein, wie Londons ehemaliger liberalkonservativer Mayor Boris Johnson auf dem für seinen wuchtigen Body viel zu kleinem Fahrrad. Wie ein
"London" (englische Aussprache ) ist die Hauptstadt Englands und des Vereinigten Königreiches. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den
Das Paar, das zwei Kinder hat, lebt auf der Insel Necker, die zu den Britischen Jungferninseln - auf Englisch: Virgin Islands - in der Karibik gehört. Branson hat sie gekauft und über die Jahre immer wieder prominente Gäste dorthin
Das Paar, das zwei Kinder hat, lebt auf der Insel Necker, die zu den Britischen Jungferninseln - auf Englisch: Virgin Islands - in der Karibik gehört. Branson hat sie gekauft und über die Jahre immer wieder prominente Gäste dorthin
Premierminister Boris Johnson hatte bereits vergangene Woche Investitionen von umgerechnet rund 5,5 Milliarden Euro in den Bau und die Sanierung von Krankenhäusern, Straßen und Schulen angekündigt. Umgerechnet rund 13 Milliarden Euro
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ein Bürgermeister für alle Londoner will Sadiq Khan sein. Der 45-Jährige Labour-Politiker verkörpert den Traum Zigtausender Einwanderer, die ihr Glück in der Millionenmetropole London suchen. London (dpa) - Der Sohn pakistanischer Immigranten
Liebe Briten, ne nous quittez pas, geht nicht fort von uns, was war, vergesst nicht ganz - den deutschen Krieg, Churchills EU-Appell: Bitte geht nicht fort, vergesst nicht das viele Geld, das euch zugute kam, die Friedenszeit, das Wembley-Tor, bitte
Boris Johnson liebt es, zu schockieren. Ein echter Populist eben. Aber das Joch der Regierungsverantwortung will er lieber nicht tragen. London (dpa) - Allein der Auftritt des Boris Johnson an diesem Donnerstag ist Hollywood-reif. Um Mittag endet
"Krank, was hier passiert ist", sagt Emre Can. Der deutsche Nationalspieler in Liverpools Reihen beschreibt das Unbeschreibliche. Dortmunds Ex pusht die Beatles-Stadt und stürzt seine Borussen in eine Depression. 0:2, 1:3, Gänsehaut
Natürlich kann man sich fragen: Wie in aller Welt konnten Dortmund und Leverkusen gegen diese beiden spielerisch begrenzten Mannschaften ausscheiden? Villareal fiel 90 Minuten vor allem durch unfaire Aktionen von – Pars pro toto – Soldado auf.
Es wäre ungefähr so, als ob St. Pauli Meister würde – ein erklärter Anti-Establishment-Club aus den englischen East Midlands setzt sich gegen alle Scheichs, Abramowitsche und teure Importe aus Holland (Louis van Gaal, ManU), Portugal (José
Wetter

London


(12.04.2021 01:53)

-1 / 5 °C


13.04.2021
1 / 5 °C
14.04.2021
-1 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum