Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Lincoln (Lincolnshire)

Großbritannien, Lincoln
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Lincoln" ist eine Stadt in England und ist die Hauptstadt der Grafschaft Lincolnshire. Die Stadt wird vom Fluss Witham durchflossen.

Geschichte
Newport Arch, römisches Tor
Die Stadt Lincoln blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte zurück. Schon lange ehe die Römer nach Lincoln kamen, war das Gelände der heutigen Stadt bereits besiedelt. Die Römer errichteten im Jahr 48 ihren ersten Militärstützpunkt für die 9. Legion, der 96 in Lindum Colonia als Stadt für römische Veteranen umgewandelt wurde.

Auf Grund der strategischen Lage an einer Stelle, wo zwei große Handelsstraßen zusammenlaufen, und am Fluss Witham entwickelte sich Lincoln schon sehr früh zu einem bedeutenden Handelszentrum. Die Normannen erbauten 1068 unter Wilhelm dem Eroberer die mächtige Burg "Lincoln Castle". Vier Jahre später begannen sie mit dem Bau der Kathedrale, einer der monumentalsten mittelalterlichen Kirchen Großbritanniens und bis 1549 das damalige höchste Kirchenbauwerk der Welt.

Vom Mittelalter an verdiente Lincoln lange durch den Woll- und Tuchhandel und wurde zu einer wohlhabenden Stadt. Vom Niedergang dieses Wirtschaftszweiges ab dem 14. Jahrhundert erholte sich die Stadt erst im 19. Jahrhundert mit Beginn der industriellen Revolution. Lincoln vollzog den Strukturwandel und wurde zu einem bedeutenden Industriestandort.
Lincoln Wappen

Wappen
Blasonierung: In Silber ein durchgehendes rotes Balkenkreuz, in dessen Mitte eine goldene heraldische Lilie.

Sehenswürdigkeiten
Kathedrale, vom Schloss aus gesehen
Schloss Lincoln, Torbau
Sehenswert ist die historische Altstadt mit einigen interessanten Gebäuden, darunter besonders
* die Kathedrale, eines der bedeutendsten Werke der englischen Gotik, deren älteste Teile noch im normannischen Baustil errichtet wurden.
* das Schloss (Lincoln Castle), wo eines der vier erhaltenen Exemplare der Magna Charta aufbewahrt wird.
* der römische Torbogen "Newport Arch"
* Bürgerhäuser, teilweise aus normannischer Zeit
* die mittelalterlichen Markthallen
* eine Windmühle

Die Umgebung im landschaftlich reizvollen Mittelengland ist bekannt für seine zahlreichen Schlösser und Herrenhäuser.

Städtepartnerschaften
* Port Lincoln in Australien
* Tangshan in China
* Neustadt an der Weinstraße, Deutschland
* Radomsko in Polen

Persönlichkeiten
Brayford Pool in Richtung Altstadt
Söhne und Töchter der Stadt
* George Boole (1815–1864), Mathematiker und Philosoph
* Jim Broadbent (* 1949), Schauspieler
* Sheila Gish (1942–2005), britischer Theater- und Filmschauspielerin
* Sir Reginald Goodall (1901–1990), Dirigent
* William Hilton (1786–1839), Maler
* Neil McCarthy (1933–1985), britischer Schauspieler
* Sir Neville Marriner (* 1924), Dirigent und Geiger
* Sir Simon Marsden (* 1948) Photograph und Autor

Personen, die vor Ort gewirkt haben
* Robert Grosseteste (* vor 1170; † 1253), englischer Theologe, war Bischof von Lincoln
* William Paley (* 1743; † 1805 in Lincoln), Theologe und Philosoph
* John Smyth (1566–1612), Mitbegründer der Baptisten, war Stadtprediger in Lincoln.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 18.12.2018 14:37 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
• Küstenwanderungen an der Ost-, Süd- oder Westküste: Eine davon ist meist in erreichbarer Nähe. • Besuch eines der zahlreichen Bauwerke oder Naturdenkmäler, die von Britanniens langer Geschichte zeugen.
Jede Wette! Auf die eine oder andere Art hatte Jede und Jeder schon mal mit Ihr zu tun. Nicht unbedingt weil sie mit 244.820 Quadratkilometern die größte Insel Europas ist. Eher schon, weil sie das Mutterland der international meistgenutzten Sprache ist: Englisch. Was
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Knapp eine Woche nach der Parlamentswahl in Großbritannien stehen die Gespräche zwischen den Tories und der nordirischen DUP über eine konservative Minderheitsregierung kurz vor dem Abschluss. London (dpa) - Die Bekanntmachung der Vereinbarungen
Die Wahl in Großbritannien hat ein «hung parliament» hervorgebracht - ein «Parlament in der Schwebe», in dem keine Partei eine absolute Mehrheit hat. In Deutschland ist das ganz normal, im Vereinigten Königreich dagegen die Ausnahme. Was nun
Entgegen allen Erwartungen fügt Labour-Chef Jeremy Corbyn der britischen Premierministerin Theresa May bei der Parlamentswahl eine schwere Niederlage zu. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Altlinke alle überrascht. London (dpa) - Jeremy Corbyn
Terror-Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter von Manchester war Teil eines Netzwerks. Salman Abedi war dem Geheimdienst bekannt. Nun gilt erstmals seit einem Jahrzehnt in Großbritannien die höchste Terrorwarnstufe. Manchester (dpa) - Hinter
Zwei Monate nach dem Anschlag am Londoner Parlament erschüttert ein Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester die Briten. Mindestens 22 Menschen kommen am Montagabend ums Leben. Zum Täter und seinem Motiv bleiben am Tag danach viele Fragen offen. Manchester
Schottland will den Weg für Gespräche mit London über ein Referendum über seine Unabhängigkeit freimachen. Premierministerin Theresa May will von einer solchen Volksabstimmung aber erstmal nichts wissen. Edinburgh (dpa) - Festgefahrener
Wetter

London


(18.12.2018 14:37)

7 / 10 °C


19.12.2018
7 / 9 °C
20.12.2018
7 / 10 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Wieder Aufregung um de ...
Verbrennungsmotor made ...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum