Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




     
Hotelsuche in 
 

Lancy

Schweiz, Lancy
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Lancy" ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der Schweiz.

Mit rund 27"000 Einwohnern ist Lancy die drittgrösste Stadt des Kantons. Lancy befindet sich südlich der Rhône und besteht aus den beiden Stadtteilen "Grand-Lancy" und "Petit-Lancy". Das Stade de Genève, einer der Austragungsorte der Fussball-Europameisterschaft 2008, befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Lancy.

Die Nachbargemeinden sind Onex, Plan-les-Ouates, Carouge sowie die Stadt Genf.

Lancy ist Sitz des Bauunternehmens Induni.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 21.01.2018 13:50 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wir starten erst mal in Thusis und folgen brav den Schildern via mala oder via spluga. Er scheint hier in der Schweiz gut ausgeschildert. So gehen wir eine alte Straße entlang bis wir an deren Ende nach fast einer Stunde auf einer vielbefahrenen
Schams heißt auf Rätoromanisch Val Schons und ist ein Abschnitt des Hinterrheintals im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schams bildet laut wikipedia die mittlere der drei Talkammern entlang des Hinterrheins. Vom Rheinwald wird es durch die
Die via mala: ein Mythos, der die Phantasie so anregt, dass er einigen Literaten als Romanvorlage diente. Schon zweimal verfilmt wurde der wohl berühmteste via mala Roman von John Knittel, aus dem Jahr 1934. Der Titel via mala verweist dabei
Gourmets entdecken bei den „Käsetagen Toggenburg“ in der Ostschweizer Ferienregion Delikatessen und Raritäten wie den „Bloderchäs“, den Urahn aller Käsesorten. Auf der dreitägigen Veranstaltung zeigen regionale Käser,
Die Eidgenossenschaft existiert als loser Staatenbund seit dem 13. Jahrhundert. Dem Nationalmythos zufolge wurde sie Anfang August 1291 auf der Rütliwiese zur Gründung beschworen. Die Schweiz in ihrer heutigen Form als föderalistischer Bundesstaat
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Luzern (dpa) - Ausgerechnet in eine Wegkapelle ist ein Schweizer Autofahrer gerast und dabei wie durch ein Wunder unverletzt geblieben. Das Fahrzeug erlitt am Samstag einen Totalschaden. Der Andachtsstätte in Entlebuch nahe Luzern fehlte danach
Davos (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt in der kommenden Woche am Weltwirtschaftsforum in Davos teil, wird dort aber nicht auf US-Präsident Donald Trump treffen. Die beiden sind an unterschiedlichen Tagen bei der weltweit
Lausanne (dpa) - Die Lostöpfe für die Auslosung der neuen Nations League am Mittwoch in Lausanne im Überblick:Liga A (12 Teams, 4 Dreiergruppen)Topf 1: Deutschland, Portugal, Belgien, Spanien Topf 2: Frankreich, England, Schweiz, Italien Topf 3:
Lausanne (dpa) - Kurz vor der Premieren-Auslosung kritisieren der FC Bayern und Borussia Dortmund die neue Nations League und warnen vor einer Ausweitung der Fußball-Länderspiele. «Ich sehe die inflationäre Entwicklung von Wettbewerben der
«Wenn es keine Nations League geben würde, dann würde sie wohl auch niemand vermissen.»(Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München, zur neuen Nations League, die am Mittwoch in Lausanne ausgelost wird)
Lausanne (dpa) - Kurz vor der Premieren-Auslosung kritisieren der FC Bayern und Borussia Dortmund die neue Nations League und warnen vor einer Ausweitung der Fußball-Länderspiele. «Ich sehe die inflationäre Entwicklung von Wettbewerben der
Wetter

Bern


(21.01.2018 13:50)

2 / 8 °C


22.01.2018
4 / 8 °C
23.01.2018
2 / 9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Tillerson To Make Euro ...
Major Security Operati ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum