Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Kleiner Panda in Frankreich zeigt sich erstmals öffentlich

Frankreich
13.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Saint-Aignan (dpa) - Der im vergangenen Sommer in Frankreich geborene kleine Panda hat sich erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt. Yuan Meng erkundete am Samstag verspielt das Gehege im Zoo Beauval in Zentralfrankreich, begleitet von seiner Mutter Huan Huan. Zahlreiche Besucher wollten einen Blick auf das gut elf Kilo schwere Pandamännchen werfen, wie France 3 berichtete - und waren offensichtlich hin und weg: «Er ist so süß», sagte eine Frau dem Sender.

Yuan Meng war im August 2017 geboren worden und zieht seitdem großes Interesse auf sich. Patin des Tiers ist Frankreichs Première Dame Brigitte Macron. Die Eltern von Yuan Meng waren im 2012 nach Frankreich gekommen - die Tiere wurden von China für zehn Jahre ausgeliehen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Versailles (dpa) - Mit einem Treffen im Schloss von Versailles haben Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und die Pariser Regierung große Wirtschaftsunternehmen umworben. Ziel des «Wählt-Frankreich-Gipfels» («Choose France») am Montag war es,
Versailles (dpa) - Mit einem Treffen im Schloss von Versailles hat Frankreichs Regierung große Wirtschaftsunternehmen umworben. Ziel des «Wählt-Frankreich-Gipfels» («Choose France») am Montag war es, über die von Präsident Emmanuel Macron
Paris (dpa) - Deutschland und Frankreich haben nach den Worten von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) eine besondere Verantwortung für Europa. «Als Deutsche und Franzosen wollen wir vorangehen», sagte Schäuble am Montag auf
Berlin (dpa) - Die amtierende Arbeitsministerin Katarina Barley (SPD) hat zu einem stärkeren grenzüberschreitenden Austausch von Auszubildenden innerhalb der EU aufgerufen. In Deutschland seien derzeit nur 4,5 Prozent der Auszubildenden
Paris (dpa) - Die Fußstapfen, die das Ex-Supermodel Cindy Crawford auf den Laufstegen der Welt hinterlassen hat, sind groß. Die Kinder der 51-Jährigen sind aber wohl auf dem besten Wege, sie auszufüllen. Auf der Paris Fashion Week zeigte nun
Paris (dpa) - Französische Gefängnisaufseher haben nach mehreren Angriffen von Gefangenen aus Protest die Eingänge von 35 Haftanstalten blockiert. Zudem trat das Aufsichtspersonal in 15 von 188 Gefängnissen im Land am Montagmorgen nicht zum
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
Historienfilmreifer Blick: Von einer der beiden alten Steinbrücken, deren ältere aus dem 11. Jahrhundert stammt, entdecken wir keine Spur des 21. Jahrhunderts. Zur Linken hocken trutzig granit- und sandsteinfarbene Bruchsteinfassaden am Ufer des
Von oben betrachtet sieht Gruissan aus wie ein Komet, der dabei ist, seinen Schweif zu verlieren: ein Stern mit nur wenigen Zacken im weiten Meer des schwarzen Alls. Und tatsächlich hat der ehemals bedeutende Hafen, von dem aus die Fischer die
Seit der Schwarze Prinz die Stadt geplündert hat, geht es in Limoux wie verhext zu. Der Sohn des englischen Königs Eduard III. löste womöglich im Hundertjährigen Krieg (1337-1453) eine Bewegung aus, die selbst die Kölner Jecken in den Schatten
Von Ciceros Ausspruch, durch die Hauptstadt der Provinz Gallia Narbonensis, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens, führe die „Straße der Latinität“, ist nicht mehr als das lebendige Durcheinander auf den von mächtigen Platanen
Wetter

Paris


(22.01.2018 21:12)

6 / 12 °C


23.01.2018
6 / 11 °C
24.01.2018
9 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum