Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Kidderminster

Großbritannien, Kidderminster
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Kidderminster" ist eine Stadt im Distrikt Wyre Forest der britischen Grafschaft Worcestershire. Der etwa 25 km südwestlich von Birmingham gelegene und vom Fluss Stour durchflossene Ort ist insbesondere als Standort der Teppichherstellung bekannt. Im Jahr 2001 betrug die Einwohnerzahl 55.348. Kidderminsters Partnerstadt ist Husum in Schleswig-Holstein, Deutschland.

Geschichte
Das heutige Kidderminster entstand im achten Jahrhundert aus einzelnen Ansiedlungen und trug zunächst den Namen "Chideminstre", der auch im Domesday Book von 1086 erwähnt wurde. Über die Jahrhunderte wurde die Bezeichnung "Chideminstre" über "Chiderminster" zur heutigen, seit dem 17. Jahrhundert angewandten Schreibweise verändert.

Im 15. Jahrhundert wurde die bis heute bestehende Kirche "St Mary & All Saints" erbaut. Richard Baxter, ein britischer Theologe und Begründer einer gemilderten Version des Calvinismus, war dort - mit Unterbrechungen - von 1641 bis 1661 als Geistlicher tätig.

Ebenfalls im späten Mittelalter begann sich der Ort, dem bereits 1225 das Marktrecht verliehen worden war, zu einem regionalen Zentrum der Textilherstellung zu entwickeln. Diese bildete den Grundstein für die im 18. Jahrhundert entstehende Teppichindustrie in Kidderminster. 1735 wurde dort die erste Teppichfabrik eröffnet, der in den folgenden Jahren zahlreiche weitere Produktionsstätten und Zulieferbetriebe folgten. Zum größten Hersteller des Ortes entwickelte sich das 1783 gegründete und bis heute in Kidderminster ansässige Unternehmen "Brintons". Die Teppichindustrie sorgte für einen massiven Bevölkerungszuwachs der Stadt, bot ihren Beschäftigten jedoch schlechte Wohn- und Arbeitsbedingungen. Auch Kinderarbeit war bis weit in das 19. Jahrhundert üblich. Als Reaktion auf die ungenügenden Bedingungen kam es mehrmals zu umfassenden Streiks von Textilarbeitern in Kidderminster, darunter eine fünfmonatige Arbeitsniederlegung im Jahr 1828. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts ging die Bedeutung der Teppichindustrie in Kidderminster deutlich zurück. Bis heute bestehen dort jedoch mehrere hundert Arbeitsplätze.

1772 wurde unter Federführung des Ingenieurs James Brindley der Staffordshire-und-Worcestershire-Kanal zwischen Stourport am Fluss Severn, Kidderminster und Great Haywood (Staffordshire) am Trent-und-Mersey-Kanal eröffnet. Diese sog. Narrowboatkanäle waren während der Zeit der industriellen Revolution der einzige wirtschaftliche Transportweg für Groß- und Massengüter und Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Die Eisenbahn erreichte Kidderminster erst 1852, als die "Oxford, Worcester and Wolverhampton Railway" eine Zweigstrecke von Worcester über Kidderminster nach Stourbridge (– Birmingham) eröffnete. Von 1878 bis 1963 bestand ferner eine Bahnstrecke von Kidderminster nach Shrewsbury.

Verkehr
Kidderminster liegt an der Bahnstrecke von Birmingham über Stourbridge nach Worcester. Im Personenverkehr wird diese Verbindung durch die Bahngesellschaft Central Trains befahren. In den Hauptverkehrszeiten werden ferner Zugverbindungen der Chiltern Railways von London kommend über Birmingham hinaus bis Kidderminster angeboten. Ein Teilabschnitt der früheren Bahnstrecke nach Shrewsbury wird heute ausgehend von Kidderminster durch die Museumseisenbahn Severn Valley Railway befahren.

Auf der Straße kann der Ort über die Fernstraßen A442, A448, A449 und A456 sowie den etwa 15 km östlich gelegenen Motorway M5 erreicht werden.

Sonstiges
*Kidderminster ist Sitz der Partei Independent Kidderminster Hospital and Health Concern. Diese stellt seit 2001 mit ihrem Vorsitzenden Richard Taylor einen der wenigen nicht zu den drei großen britischen Parteien zählenden Abgeordneten des britischen Unterhauses.
*Seit 1976 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Kidderminster und Husum.

Persönlichkeiten
* Richard Baxter
* Peter Collins
* Robert Hamer
* Rowland Hill
* John Wyer

Literatur
* Nigel Gilbert: "A History of Kidderminster", Phillimore & Co 2004, ISBN 1860773095




Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 19.10.2018 05:08 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
• Küstenwanderungen an der Ost-, Süd- oder Westküste: Eine davon ist meist in erreichbarer Nähe. • Besuch eines der zahlreichen Bauwerke oder Naturdenkmäler, die von Britanniens langer Geschichte zeugen.
Jede Wette! Auf die eine oder andere Art hatte Jede und Jeder schon mal mit Ihr zu tun. Nicht unbedingt weil sie mit 244.820 Quadratkilometern die größte Insel Europas ist. Eher schon, weil sie das Mutterland der international meistgenutzten Sprache ist: Englisch. Was
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
It’s not a trick, it’s a Soho. Das reinste Vergnügen. Aber um es zu finden, muss der Entdecker wendig sein, wie Londons ehemaliger liberalkonservativer Mayor Boris Johnson auf dem für seinen wuchtigen Body viel zu kleinem Fahrrad. Wie ein
"Wellingborough" ist eine Stadt in Northamptonshire in England und befindet sich rund 20 km östlich von Northampton in den East Midlands. Die Einwohnerzahl beträgt 48.428 (Stand: 2001). Wellingborough ist seit 1974 Verwaltungssitz des
"Chesterfield" ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Derbyshire. Sie liegt südlich von Sheffield an der Einmündung des Flusses Hipper in den Rother und hat rund 100.000 Einwohner. Chesterfield ist nicht nur Verwaltungssitz des "Borough of
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Knapp eine Woche nach der Parlamentswahl in Großbritannien stehen die Gespräche zwischen den Tories und der nordirischen DUP über eine konservative Minderheitsregierung kurz vor dem Abschluss. London (dpa) - Die Bekanntmachung der Vereinbarungen
Die Wahl in Großbritannien hat ein «hung parliament» hervorgebracht - ein «Parlament in der Schwebe», in dem keine Partei eine absolute Mehrheit hat. In Deutschland ist das ganz normal, im Vereinigten Königreich dagegen die Ausnahme. Was nun
Entgegen allen Erwartungen fügt Labour-Chef Jeremy Corbyn der britischen Premierministerin Theresa May bei der Parlamentswahl eine schwere Niederlage zu. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Altlinke alle überrascht. London (dpa) - Jeremy Corbyn
Dem deutschen Trainer David Wagner gelingt mit dem englischen Zweitliga-Außenseiter Huddersfield Town die Sensation. Nach 45 Jahren kehren die Terriers in der erste Liga zurück und freuen sich nun auf sehr viel Geld. London (dpa) - Ein bisschen
Terror-Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter von Manchester war Teil eines Netzwerks. Salman Abedi war dem Geheimdienst bekannt. Nun gilt erstmals seit einem Jahrzehnt in Großbritannien die höchste Terrorwarnstufe. Manchester (dpa) - Hinter
Zwei Monate nach dem Anschlag am Londoner Parlament erschüttert ein Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester die Briten. Mindestens 22 Menschen kommen am Montagabend ums Leben. Zum Täter und seinem Motiv bleiben am Tag danach viele Fragen offen. Manchester
Wetter

London


(19.10.2018 05:08)

8 / 16 °C


20.10.2018
8 / 15 °C
21.10.2018
7 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum