Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




     
Hotelsuche in 
 

Katwijk

Niederlande, Katwijk
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Katwijk" () ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Sie hat etwa 65.000 Einwohner auf nur 18,73 km² (2005), und ist damit eine der am dichtesten besiedelten Gemeinden des Landes.
Seit dem 1. Januar 2006 sind die Nachbargemeinden Valkenburg (Südholland) und Rijnsburg zu Katwijk eingemeindet.

Lage und Wirtschaft
left
Katwijk liegt an der ehemaligen Mündung des Oude Rijn in die Nordsee, etwa 5 km westlich von Leiden. Katwijk ist ein vor allem bei deutschen Touristen beliebter Badeort mit einem breiten Sandstrand. Der Tourismus ist die Haupterwerbsquelle der Gemeinde.

left
Katwijk verfügt über eine Hochseefischereiflotte und einige fischverarbeitende Betriebe.
Der Ort besteht ursprünglich aus zwei Kernen, dem alten Katwijk aan den Rijn, mit dem Hafen und Katwijk aan Zee, unmittelbar am Strand gelegen. Beide Ortsteile wuchsen jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg immer mehr zusammen, so dass sich der Ort heute mit einer geschlossenen Bebauung präsentiert. Das Zentrum der heutigen Katwijk liegt im Ortsteil "aan Zee", da sich dort die für die Touristen wichtige Infrastruktur entwickelt hat.

Geschichte
An der Stelle, wo Katwijk liegt, soll der germanische Stamm der Chatten oder Catten gelebt haben.
Auch gibt es Anzeichen, dass die Römer in diesem Bereich ein Kastell unterhalten haben; dafür sprechen vereinzelte Münzfunde bei Katwijk. Archäologische Fundstücke aus dem heutigen Katwijk sind im Museum für das Altertum "(Rijksmuseum voor Oudheden)" in Leiden ausgestellt.

Die Rheinmündung war schon zu römischen Zeiten im Versanden begriffen. Als die Bildung von Dünen im 11. Jahrhundert schnell voranging, war Katwijk nicht länger mehr ein Hafen. Der "Oude Rijn" blieb aber noch eine Schifffahrtsroute. Heute ist der Oude Rijn durch einen Damm vom offenen Meer abgetrennt, so dass Schiffe und Boote aus dem Hafen die offene See nur über Umwege erreichen können.

Touristische Stoomtram

Bis zum 19. Jahrhundert blieb der Ort ein ärmliches Fischerdorf mit einer in kirchlicher Hinsicht ziemlich orthodoxen Bevölkerung. Letzteres ist zum Teil immer noch der Fall. Die Kirchenfusion der Niederländisch Reformierten Kirche im Jahre 2004 führte in Katwijk zu einer Kirchenspaltung und religiöser Verunsicherung vieler gläubiger Christen.

Um 1900 wurde Katwijk viel von impressionistischen und anderen Malern besucht, die dort auch an ihren Werken arbeiteten, u.a. Max Liebermann und Jan Toorop. Seine Tochter Charley Toorop wurde in Katwijk geboren.

Katwijk litt im Zweiten Weltkrieg erheblich unter den deutschen Besatzern, die für den Bau des Atlantikwalls Teile des alten Ortskerns abrissen. Diese Baulücken wurden in den 1950er Jahren durch moderne Bauten geschlossen, die dem Ortsteil "aan Zee" ein modernes Stadtbild geben. Die gemütliche Atmosphäre des alten Fischerdorfes war jedoch verloren.

Sehenswürdigkeiten
In Katwijk sind trotz aller Verwüstungen des Krieges noch viel alte Häuser und Kirchen übrig geblieben. Auch das Heimatmuseum "Katwijker Museum" ist sehenswert, so wie der Leuchtturm.
Vuurbaakplein

Wichtiger für die Touristen ist jedoch der Nordseestrand, sowie die Radwege nach Scheveningen und Zandvoort.

Städtepartnerschaften
* Siegen (von 1963 bis 2006 mit Rijnsburg)

Söhne und Töchter der Stadt
* Dirk Kuyt, Fußballspieler
* Charley Toorop, Malerin und Lithografin


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 17.10.2017 14:57 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Fahrrad gehört zu Holland wie der Käse zu Frau Antje. Bis zu 25 Millionen Räder soll es im Land der Oranje geben, 1,5 pro Kopf. Radreisende befinden sich hier unter Gleichgesinnten. Sie fallen nicht weiter auf - und das vom an Windmühlen
Die Niederlande sind ein Ganzjahres-Reiseziel. Das Frühjahrserwachen kann man bei der Tulpenblüte im Keukenhof erleben, den Sommer verbringt man am Strand, beim Segeln oder Radfahren. Im Herbst und Winter laden viele Museen und Ausstellungen zu
Soviel Korrektheit muss schon sein: Wer von Holland spricht, meint zwar umgangssprachlich die Niederlande, schrammt aber an den tatsächlichen politischen Gegebenheiten kilometerweit vorbei. Holland gibt es zwar wirklich, es ist aber
"Groningen" (), niedersächsisch "Grönnen", ist die Hauptstadt der Provinz Groningen in den Niederlanden. Die Stadt hat auf einem Gebiet von 76,77 km² rund 184.500 Einwohner (Stand: 1. Januar 2009 . Abgerufen am 29. Mai 2009, mit dem Umland
"Lelystad" () ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Flevoland, unweit von Amsterdam. Lelystad hat 73.793 Einwohner "(31. Dezember 2008)".Lelystad grenzt sowohl an das IJsselmeer als auch an das Markermeer. Von dort aus führt der
"Katwijk" () ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Sie hat etwa 65.000 Einwohner auf nur 18,73 km² (2005), und ist damit eine der am dichtesten besiedelten Gemeinden des Landes.Seit dem 1. Januar 2006 sind die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Amsterdam (dpa) - Die Direktorin des renommierten Amsterdamer Stedelijk Museums, Beatrix Ruf, tritt wegen umstrittener Nebentätigkeiten zurück. Die aus Deutschland stammende Ruf (57) gebe ihren Posten mit sofortiger Wirkung auf, teilte das Museum
Berlin (dpa) - Die Grünen machen Druck auf die FDP, in Niedersachsen ein rot-grün-gelbes Dreierbündnis zu ermöglichen. Die Bürger erwarteten eine SPD-geführte Regierung, sagte Parteichefin Simone Peter am Montag in Berlin. «Wir erwarten, dass
Husum/Wilhelmshaven (dpa) - Es ist die weltweit größte zusammenhängende Fläche aus Schlick- und Sandwatt: das Wattenmeer an den Küsten Deutschlands, Dänemarks und der Niederlande. Um das einzigartige, gezeitenabhängige Feuchtbiotop zu
Das Wattenmeer beherbergt unzählige Tier- und Pflanzenarten, ist Weltnaturerbe. Dieses sensible Ökosystem zu schützen, haben sich die Niederlande, Deutschland und Dänemark auf die Fahne geschrieben. Für sie ist klar: Das geht nur zusammen.Das
Husum/Wilhelmshaven (dpa) - Es ist die weltweit größte zusammenhängende Fläche aus Schlick- und Sandwatt: das Wattenmeer an den Küsten Deutschlands, Dänemarks und der Niederlande. Um das einzigartige, gezeitenabhängige Feuchtbiotop zu
Das Wattenmeer beherbergt unzählige Tier- und Pflanzenarten, ist Weltnaturerbe. Dieses sensible Ökosystem zu schützen, haben sich die Niederlande, Deutschland und Dänemark auf die Fahne geschrieben. Für sie ist klar: Das geht nur zusammen.Das
Wetter

Amsterdam


(17.10.2017 14:57)

11 / 17 °C


18.10.2017
13 / 18 °C
19.10.2017
12 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Human Rights Court Say ...
Majlis Podcast: How Je ...

...
Cellist aus Dresden st ...

Schweiz des Balkans ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum