Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

Katalanische Schriftstellerin: Jetzt spricht die schweigende Mehrheit

Spanien
07.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Barcelona (dpa) - Die katalanische Schriftstellerin Nuria Amat hat die geplanten Demonstrationen gegen eine Unabhängigkeit der nordostspanischen Region Katalonien begrüßt. «Jetzt spricht die schweigende Mehrheit», sagte Amat der Deutschen Presse-Agentur in Barcelona. Zugleich beklagte sie, dass Gegner der Abspaltung in Katalonien gemobbt würden. Alle Umfragen der vergangenen Jahre hätten aber ergeben, dass die Separatisten keine Mehrheit hätten.

Am 1. Oktober hatten bei einem umstrittenen Referendum nach offiziellen Zahlen gut 90 Prozent der Wähler für die Unabhängigkeit der wirtschaftsstarken Region gestimmt. Allerdings hatten nur 43 Prozent der Wahlberechtigten teilgenommen. Am Sonntag haben Gegner der Unabhängigkeit in Barcelona eine Großkundgebung geplant. Schon für diesen Samstag sind ähnliche Demonstrationen in Madrid, Barcelona und anderen Städten angekündigt.

Amat (67), die sowohl auf Spanisch als auch auch Katalanisch schreibt, sagte, dass sie wegen ihres Eintretens gegen eine Abspaltung vielfach angefeindet worden sei. «Man hat mich beleidigt, man hat mich angegriffen, und das seit Jahren», sagte sie. «Ich habe Freunde verloren. Alle Familien in Katalonien haben sich entzweit», sagte sie weiter. Amat hatte 2011 für ihren ersten Roman in katalanischer Sprache den angesehenen Ramón-Llull-Preis gewonnen. Auf Deutsch ist von ihr der Roman «Königin von Amerika» erschienen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Barcelona (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Barcelona gegen die Inhaftierung von zwei führenden Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung protestiert. Die Demonstranten skandierten am späten Dienstagabend Parolen wie «Ihr seid
Madrid (dpa) - Das spanische Verfassungsgericht hat das Gesetz zum Unabhängigkeitsreferendum der Region Katalonien endgültig außer Kraft gesetzt. Bei der Verabschiedung des Gesetzes habe sich das Regionalparlament in Barcelona in illegaler Form
Der eine ist ein Linksintellektueller, der zweite ein Selfmademan. Im gut eingespielten Duo avancierten Jordi Sànchez und Jordi Cuixart zum Herz und Motor der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien. Nun sitzen beide hinter Gittern. Einige atmen auf,
Madrid (dpa) - Zum zweiten Mal in einer Woche ist ein Pilot der spanischen Luftwaffe beim Absturz eines Kampfflugzeugs ums Leben gekommen. Eine Maschine vom Typ F-18 verunglückte am Dienstag beim Start auf dem Militärflugplatz Torrejón de Ardoz in
Madrid (dpa) - Ein Kampfflugzeug der spanischen Luftwaffe ist am Dienstag in der Nähe der Hauptstadt Madrid abgestürzt. Die Maschine vom Typ F-18 verunglückte beim Start auf dem Militärflugplatz Torrejón de Ardoz, wie das
Madrid (dpa) - Ein Kampfflugzeug der spanischen Luftwaffe ist am Dienstag in der Nähe der Hauptstadt Madrid abgestürzt. Die Maschine vom Typ F-18 verunglückte beim Start auf dem Militärflugplatz Torrejón de Ardoz, wie das
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(18.10.2017 05:49)

12 / 23 °C


19.10.2017
9 / 17 °C
20.10.2017
8 / 17 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum