Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Jackman weinte bei «Logan»-Abschied - Lacher über Brexit-Versprecher

Deutschland
17.02.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Beim Anschauen seines letzten Auftritts als Superheld in «Logan - the Wolverine» hat Hauptdarsteller Hugh Jackman (48) die eine oder andere Träne verdrückt. «Ich bin ganz ehrlich: Als ich den Film gesehen habe, war ich sehr nervös. Ich wusste, was für mich auf dem Spiel stand», sagte der Australier am Freitag, wenige Stunden vor der Weltpremiere auf der Berlinale. «Es gab Momente, in denen ich geweint habe.» Da habe er gedacht: «Ich liebe diese Figur.» Sie sei ein Teil seiner selbst.

Im dritten Teil der Comicverfilmung spielt Jackman den einzelgängerischen Superhelden «Wolverine» mit den blitzschnell ausfahrbaren Eisenkrallen, der müde und von Sorgen geplagt noch einmal vor eine besondere Aufgabe gestellt wird.

An Jackmans Seite ist in dem Film von Regisseur James Mangold (53) auch wieder der britische Schauspieler Patrick Stewart zu sehen. Der 76-Jährige - bekannt etwa für seine Rolle als Captain Picard in «Star Trek» - hatte die Lacher bei der internationalen Pressekonferenz auf seiner Seite. Er kam zur Brexit-Entscheidung in seinem Heimatland zu sprechen und verurteilte den Schritt scharf. Dabei wollte er betonen, dass sehr viele Menschen eben nicht für einen Austritt aus der EU gestimmt hätten, und sagte «breakfast» (Frühstück) statt «Brexit», bemerkte seinen Versprecher aber sofort und korrigierte sich unter Applaus der versammelten Journalisten sofort. Schlagfertig fügte er hinzu: «Brexit ist schwieriger zu verdauen.»

«Logan - the Wolverine» feiert am Abend seine Weltpremiere im Berlinale-Palast. Der Film, der im Wettbewerb außer Konkurrenz zu sehen ist, soll im März in die deutschen Kinos kommen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wolfsburg/Rüsselsheim (dpa) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat mit Blick auf die Verhandlungen um die Zukunft von Opel vor negativen Folgen für den Automobil-Standort Deutschland gewarnt. «Wenn wir zulassen, dass ein
Heilbronn/Ingolstadt (dpa) - Ein ehemaliger Chefentwickler von Audi hat am Arbeitsgericht Heilbronn schwere Anschuldigungen gegen Vorstandschef Rupert Stadler in der Diesel-Affäre erhoben. Der Anwalt des Ingenieurs zitierte am Dienstag aus einem
Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat vor einer Strategiedebatte in der europäischen Sicherheits- und Flüchtlingspolitik gewarnt. Der CDU-Politiker mahnte stattdessen am Dienstag in Berlin eine rasche Umsetzung bereits
Mannheim (dpa) - Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen hat in Kreisläufer Jannik Kohlbacher einen weiteren deutschen Nationalspieler verpflichtet. Der Europameister kommt von der HSG Wetzlar, wechselt aber erst zur übernächsten Saison im Sommer
Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Geldwäsche sollen Hintermänner verschachtelter Unternehmenskonstruktionen künftig sichtbar werden. Die Bundesregierung verständigte sich nach langem Streit auf Details für ein Transparenzregister, sodass das
Pfaffstätten/Köln (dpa) - Goldgelber Schimmer und Föhnwelle: Kein anderes Accessoire scheint dieses Jahr im Karneval so beliebt zu sein wie eine Perücke nach dem Vorbild des US-Präsidenten Donald Trump. Eine Kostümverleiherin aus Österreich
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Berlin (dpa) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will nach seinem Verzicht auf die SPD-Kanzlerkandidatur Außenminister werden. Als neue Wirtschaftsministerin soll in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion an diesem Mittwoch
Wetter

Berlin


(21.02.2017 11:31)

4 / 9 °C


22.02.2017
4 / 10 °C
23.02.2017
2 / 9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum