Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Institut: Mehr Deutsche spenden im Durchschnitt mehr Geld

Deutschland
16.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Köln (dpa) - Immer mehr Bundesbürger spenden im Durchschnitt immer mehr Geld: Zu diesem Schluss kommt ein am Samstag veröffentlichter Bericht des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Demzufolge haben fast die Hälfte der Erwachsenen (48 Prozent) im Jahr 2014 gespendet. 2009 lag der Anteil noch bei 41 Prozent. Jeder Spender hat 2014 im Schnitt 267 Euro Geld für wohltätige Zwecke gegeben, das entsprach einem Plus von 27 Prozent zu 2009 (210 Euro).

Die Zahlen stammen dem IW zufolge aus Berechnungen mit Daten des sogenannten Sozio-oekonomischen Panels, einer Langzeitbefragung von 20 000 Bürgern. Für 2009 wurde in der Panel-Befragung im Jahr 2010 zum ersten Mal auf Fragen zu Geldspenden gestellt, für das 2014 dann bei der Panelbefragung im Jahr 2015 zum zweiten Mal.

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen bestätigt eine insgesamt steigende Spendenbereitschaft. Die Experten schätzen das Spendenaufkommen für das vergangene Jahr auf 7,7 Milliarden Euro, wie Geschäftsführer Burkhard Wilke sagt. Details wird das Zentralinstitut Anfang nächster Woche in seinem jährlichen Spendenalmanach erläutern. 2015 lag das Spendenaufkommen noch bei 6,97 Milliarden Euro. Bei der Zahl der Spender dagegen gibt es aber auch Umfragen, die von einem Rückgang sprechen, wie Wilke mit Blick auf den IW-Bericht erklärt. «Da sind die statistischen Angaben nicht ganz eindeutig.»

Über die Spendenbereitschaft zum Fest sprechen die Zahlen dagegen eine klare Sprache. Zur Weihnachtszeit sind die Menschen stets besonders spendabel: «Der Dezember hat etwa das doppelte bis dreifache Spendenvolumen wie die übrigen Monate», sagt Wilke.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
13.12.2017
Wiesbaden (dpa) - Der Krebstod eines Mädchens hat «Tagesthemen»-Moderator Ingo Zamperoni (43) dazu bewogen, sich für ein Kinderhospiz einzusetzen. In seiner Geburtsstadt Wiesbaden wurde der TV-Journalist am Mittwoch als Botschafter der
weiter
Deutschland
15.12.2017
Berlin (dpa) - Christian Steiger ist neuer Chefredakteur beim Monatsmagazin «Auto Bild Klassic». Der 49-Jährige übernimmt die Position sofort, wie das Medienunternehmen Axel Springer am Freitag mitteilte. Steiger wird Nachfolger von Bernd Wieland
weiter
Deutschland
12.12.2017
Würzburg (dpa) - Die Infektionskrankheit Poliomyelitis, die in Deutschland Kinderlähmung heißt, ist hochansteckend. Der Poliovirus ist beispielsweise in durch menschliche Fäkalien verunreinigtem Wasser zu finden. Er macht meist unter fünf Jahre
weiter
Deutschland
15.12.2017
Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann sind im wirklichen Leben und auch vor der Kamera ein Paar: Von ihrer Serie «Der Lack ist ab» gibt es zehn neue Folgen. Fast alle sind richtig witzig. Und wenn‘s traurig wird, ist es auch nicht
weiter
Deutschland
15.12.2017
Mainz/Worms (dpa) - Es war ein kurioser medizinischer Notfall, von dem später Fotos im Netz kursierten: Der unbekannte Fotograf, der einen Mann mit seinem in einer Hantelscheibe eingeklemmten Penis aufnahm, kommt ungestraft davon. Die
weiter
Deutschland
15.12.2017
Berlin (dpa) - Am Abend noch schnell telefonieren und am Wochenende E-Mails checken: Wer Arbeit und Freizeit nicht klar trennt, ist schneller erschöpft und gefährdet sein Wohlbefinden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Die Hoffnung auf eine baldige Regierungsbildung in Deutschland hat dem Dax am Montag zunächst keinen weiteren Schub gegeben. Nach einem positiven Handelsauftakt drehte der deutsche Leitindex ins Minus und verlor bis zum Mittag
Celle (dpa) - Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat die Rechte von Paaren gestärkt, die ohne Trauschein zusammenleben. Wenn ein Paar zusammenziehe und einer der Partner dafür seinen Job aufgebe, habe er von Beginn an ein Recht auf
Berlin (dpa) - Die SPD will nach den Worten ihres Vorsitzenden Martin Schulz vor dem Start von Koalitionsverhandlungen zunächst intern beraten. «Wir haben gerade den Parteitag gestern beendet, und die SPD wird jetzt erstmal in dieser Woche beraten,
Ein Zettel an der Windschutzscheibe reicht nicht. Wer einen Verkehrsunfall verursacht, muss auch nach Blechschäden die Polizei rufen und warten. Wer das nicht tut, begeht Fahrerflucht und damit eine Straftat. Experten halten die Regelung für
Berlin (dpa) - Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat elf als NS-Raubkunst identifizierte Werke an die Erben der jüdischen Kunstsammlerin Margarete Oppenheim zurückgegeben. Wie Stiftungspräsident Hermann Parzinger am Montag mitteilte, hatte
Davos (dpa) - Deutschland bietet laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums die beste Lebensqualität unter den führenden Industrienationen. Im jährlich erstellten «Inclusive Development Index»? hat sich die Bundesrepublik 2018 um einen Platz
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(22.01.2018 13:10)

-1 / 1 °C


23.01.2018
-1 / 5 °C
24.01.2018
5 / 11 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

UN Security Council Se ...
Iraq To Sign Deal With ...

Sondersitzung des Bund ...
Stada-Chef rechnet mit ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum