Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


     
Hotelsuche in 
 

Hoch über den Dächern

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Bohème-Ausstellung "Goldene Straße" und KulTour kommen heim - Oberbürgermeister lädt ein
Einige Tausend Kilometer hat die Ausstellung "Goldene Straße" des Bayerisch-böhmischen Kulturvereins Bohème inzwischen auf dem Buckel, hat Ballast verloren, neue Impulse aufgenommen: Am Sonntag, 18. September, kehrt die "Rekonstruktion einer Kulturregion" heim nach Weiden - und wird dort erstmals im gerade eingeweihten neuen Hörsaalgebäude der Hochschule zu sehen sein.
Galerie
Herbstlich, sonnig, unentdeckt: Eine kleine Stadt in Ostbayern lockt ihre Gäste ins Abenteuer.

Untrennbar verbunden mit jeder Ausstellungseröffnung ist die Einladung, die jeweilige Station an der Goldenen Straße neu zu entdecken. Wenn das Beste so nah liegt wie in Weiden, ist es dem Verein ein besonderes Anliegen, die geheimsten Schätze der Stadt für die Besucher zu erschließen:

  • Vernissage „Goldene Straße“, 10 Uhr, im neuen Hörsaalgebäude der Hochschule Amberg-Weiden, Hetzenrichterweg 15.

  • Oberbürgermeister Kurt Seggewiß führt zu seinen Lieblingsplätzen. Für Selbstfahrer Treffpunkt Neues Rathaus, ab 11 Uhr.

  • Über den Dächern der Stadt: Wie sieht Weiden aus knapp 60 Metern Höhe aus? Der als Türmer gekleidete Mesner von Sankt Michael, Christian Stahl, weiß es. „Meine Führung dauert eineinhalb Stunden und ist gespickt mit Geschichten zur Stadt“, lädt er zum sportlich-informativen Ausflug in luftige Höhe. Michaelskirche, 12 Uhr.

  • Zünftiges Weidener Mittagessen im Café Frieden, 13.30 Uhr

  • Keramik zum Anfassen: „Wir nehmen unsere Besucher mit auf eine Reise durch Zeit und Raum, vom Tonschälchen der Jungsteinzeit bis zum Porzellan der Moderne“, öffnet Irene Fritz unternehmungslustig die Türen zum Internationalen Keramikmuseum Weiden. Damit die Tongeschichte wirklich hängen bleibt, setzt das Museum sei 1997 auf Spiel- und Entdeckungslust. Ab 14.30 Uhr, Luitpoldstr. 25.

  • Themenführung „Karl IV. und Goldene Straße“ mit Stadtführerin Julia Braun. Josefskirche, 16.30 Uhr.

Anmeldung unter Telefon +49 (0)9621 49 49-0 oder per E-Mail an jrherda@web.de - Unkostenbeitrag pro Person 48 Euro inklusive Bus. Selbstfahrer zahlen 38 Euro. Buchung der Veranstaltungspunkte auch einzeln möglich unter Tel. +49 (0)160 96 91 50 88.

Tipps
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt als Kölner «Tatort»-Kommissare haben die TV-Konkurrenz am Sonntagabend alt aussehen lassen. Im Schnitt 11,52 Millionen Zuschauer sahen ab 20.15 Uhr ihren jüngsten Fall «Bausünden». Der
Stellenbosch (dpa) - Der in einem Bilanzskandal steckende und schwer angeschlagene Möbelkonzern Steinhoff sucht weiter nach Wegen, um sich Geld zu verschaffen. Nun sollen weitere Anteile an der in Südafrika notierten Investmentholding PSG Group
Hamburg (dpa) - Die Top-5-Filme der Kinokette Cinemaxx (in Klammern Platzierung der Vorwoche):1. Star Wars - Die letzten Jedi (1) 2. The Commuter (2) 3. Hot Dog (neu) 4. Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft (neu) 5. Jumanji:
Kiel (dpa) - Grünen-Hoffnungsträger Robert Habeck will mit seiner Partei mehrheitsfähige Positionen entwickeln - glaubt aber nicht an das Konzept einer Volkspartei. «Diese Homogenitätsidee funktioniert so nicht mehr», sagte der
Stuttgart (dpa) - Sportvorstand Michael Reschke hat seine Aussage zu angekündigten Gesprächen über die Taktik des VfB Stuttgart relativiert. «Die Aufstellung und die Marschroute fürs Spiel bestimmt eindeutig Hannes Wolf. Unser Verhältnis ist
Im zweiten Satz liegt Angelique Kerber im Achtelfinale der Australian Open 4:5, 0:15 zurück, kann das Duell mit der Taiwanesin Su-Wei Hsieh aber noch drehen. Nun wartet die letztjährige US-Open-Finalistin.Melbourne (dpa) - Angelique Kerber klopfte
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

UN Security Council Se ...
Iraq To Sign Deal With ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum