Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




     
Hotelsuche in 
 

Haugesund

Norwegen, Haugesund
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


Lage von Haugesund zwischen Hardangerfjord und Boknafjord
Haraldshaugen-Monument. Gedenkstätte der Reichseinigung.
Vår Frelsers kirke, Haugesund.
Karmsundbrücke.

"Haugesund" ist eine junge Handelsstadt und Kommune an der Südwestküste von Norwegen mit rund 32.000 Einwohnern. Die Stadt liegt an der Nordseeküste, etwa in der Mitte zwischen Bergen und Stavanger. Sie ist ein bedeutendes Einkaufs- und Handelszentrum mit einem Einzugsgebiet von etwa 200.000 Menschen. Haugesund liegt am Karmsund, dem historischen „Nordvegen“, dem Namensgeber für Norwegen. Über den Karmsund führt die 690 m lange Karmsundbrücke in die Nachbarkommune Karmøy. Haugesund bezeichnet sich als "junge Stadt in alter Schale". Der Name setzt sich aus "Haugen" (dt.: "Hügel") und Sund (dt. "Meerenge") zusammen.
Die Kommune Haugesund grenzt an die Nachbarkommunen Karmøy im Süden und Westen, im Norden an Sveio und im Osten an Tysvær. Die höchste Erhebung in der Gemeinde ist der "Klauv" (deutsch: Klaue) im Norden der Kommune.

Geschichte
Haugesund entstand als Umschlagpunkt und Poststelle für Seefahrende und Fischer zur Zeit der boomenden Heringsfischerei Ende des 19. Jahrhunderts. Die Stadt erhielt das Stadtrecht 1854. Das Wappen zeigt drei Möwen auf blauem Grund und spiegelt damit Geschichte und geographische Lage wider.

Bei Haraldshaugen soll König Harald Hårfagre (Harald I. genannt "Schönhaar") der Sage nach begraben liegen. Ein granitener Obelisk mit 29 kleineren Monumenten aus 29 Landesteilen erinnert an die Reichsgründung 872 und den Reichsgründer "Harald Schönhaar".

Haugesund war Hurtigrutenhafen von 1896 bis 1919

Entwicklung der Einwohnerzahlen



Lage und Verkehrsanbindung
Die Gemeinde verteilt sich auf das Festland, sowie mehrere Inseln. Risøy und Hasseløy sind über Brücken erreichbar, Røvær, Vibransøy und andere sind nur mit Schiff zu erreichen.

Haugesund verfügt auf der Insel Karmøy über den internationalen Flughafen Haugesund, Karmøy (IATA-Flughafencode: HAU) mit Routenflügen nach Oslo-Gardermoen, Bergen Flesland, Fagernes, Kopenhagen, Sandefjord (Torp), London-Stansted und Bremen. Daneben gibt es auch Charter- und Frachtverkehr.

Fährverbindungen existieren nach Großbritannien und Dänemark. Eine Anbindung an die Schnellfähre (Flaggruten) Stavanger - Haugesund - Stord - Bergen ist gegeben. Ausflugschiffe fahren auf die nahegelegene Insel Røvær und Utsira (kleinste Kommune Norwegens) weiter draußen im Meer.

Politik

Bürgermeister ("Ordfører") von Haugesund ist Petter Steen jr. von der Rechtspartei ("Høyre"). Die Rechtspartei erhielt bei den Wahlen 2003 30,0 % der Stimmen. Nach der Wahl wurde eine verpflichtende Zusammenarbeit mit der Fortschrittspartei eingegangen. Die übrigen Ergebnisse der Wahl sind in der Tabelle aufgeführt.



Kultur und Kunst
In Haugesund gibt es eine Hochschule mit Studiengängen zum Petroleums-Ingenieur, Feuersicherheits-Ingenieurswesen und anderen, und eine Fachschule für Krankenpflege. Jährlich, im August, findet ein Internationales Filmfestival (Den norske filmfestivalen) und das Jazz-Festival Sildajazz statt.

Die Stadt verfügt heute auch über mehrere Theater, ein bemerkenswertes Rathaus (1931), das Karmsund Volksmuseum, ein Sinfonieorchester und eine eigene Tageszeitung ("Haugesunds Avis"). Der lokale Fernsehsender heißt "TV Haugaland", Lokalradios sind "Radio102" und "Radio Haugaland".

In der Nachbarkommune Karmøy, nicht weit von Haugesund entfernt, befinden sich andere Denkmale, wie die Bautasteine bei Ferkingstad, als Zeugen der Wikingerzeit, Marias Nähnadel an der Olavskirche in Avaldsnes und „Die fünf törichten Jungfrauen“. Bei Avaldsnes finden sich Gräberfelder aus der Bronze- und Eisenzeit.

Lutherische Kirchen sind "Vår Frelsers kirke" (1900), ("Unser Erlöser"), "Skåre kirke" (1856), "Rossabø kirke" (1974) und "Udland kirke" (2003), die einzige katholische Kirche ist "St. Josef" (1933), außerdem gibt es mehrere Freikirchen.

In Haugesund ist der Fußballverein FK Haugesund beheimatet.

Wirtschaft
Die Stadt lebt wirtschaftlich neben dem Handel, der Fischerei und einer Schiffswerft auch von der Konservenindustrie und ihrem Tiefseehafen.

Söhne und Töchter der Stadt
* Kolbein Falkeid, Lyriker
* Jon Fosse, Schriftsteller
* Vamp, Musikband
* The Low Frequency In Stereo, Musikband
* Christian Grindheim, Fußballer

Partnerstädte
* (Dänemark)
* (Finnland)
* (Schweden)
* (Norwegen)
* (Deutschland)


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 16.10.2018 15:18 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Angebot von Reiseveranstaltern, diesen rauen Ort der Erde zu besuchen, bringt den Touristen Überraschung, Angst und Ehrfurcht ein. Nur wenige konnten sich rühmen, den nördlichen Punkt der Erde zu besuchen. Die Kreuzfahrten dieser Art sind erst
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuer-Tour mit tiefen Erfahrungen der Meditation, des Yoga, des Survival, sowie der intuitiven und sinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inclusive. Selbstversorgung
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuerreise mit den Grundzügen der Meditation, des Yoga, des Survival sowie der intuitiven und besinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inklusive! Hans Peter Neuber,
Unendliche Weite, tiefe Eindrücke einer gigantischen Landschaft, die sich magisch in die Seele einbrennen. Unbeschreibliche Farbenpracht, Blumen in allen Variationen, die auf grünem Moos plötzlich inmitten dem Steingeröll und dem kargen
Unendliche Weite, tiefe Eindrücke einer gigantischen Landschaft, die sich magisch in die Seele einbrennen. Das ist die Arktis. Der Reisende findet hier bei weitem nicht nur trostlose vom Blizzard durchtoste Schneeflächen, sondern - zumindest im
Wer in den Spitzbergen-Reiseführern über Pyramiden liest, findet meist den Hinweis, dass Pyramiden eine seit 1998 verlassene russische "Geisterstadt" sei, die mehr und mehr verfällt. Diese Information ist überholt Seit 2006
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Halden (dpa) - Archäologen haben in der Nähe der südnorwegischen Stadt Halden im Boden Spuren eines Wikingerschiffs aus der Eisenzeit entdeckt. Die bootsförmigen Umrisse wurden bei Bodenuntersuchungen mit einem Geo-Radar gemacht, erklärte Knut
Oslo (dpa) - Im Südwesten Norwegens sind nach schweren Überschwemmungen mehr als 100 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Mehrere Personen mussten mit Hubschraubern aus abgeschnittenen Gegenden gerettet werden, berichtet die Nachrichtenagentur
Oslo (dpa) - Beim internationalen Weltcup-Springturnier im norwegischen Oslo hat Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen als bester Deutscher auf Platz sechs belegt. Mit der Stute Twenty Clary blieb Dreher im Stechen der besten Zwölf fehlerfrei. Das Paar
Fredrikstad (dpa) - Mehr als ein Dutzend Leopard-2-Panzer der Bundeswehr sind zum größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges in Norwegen eingetroffen. Die rund 60 Tonnen schweren Kettenfahrzeuge rollten am Donnerstag in der Hafenstadt
Frankfurt/Main (dpa) - Das kleine Norwegen hat derzeit weltbekannte Bestseller-Autoren wie Maja Lunde oder Linn Ullmann. Als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse wollen die Skandinavier unter dem Motto «Der Traum in uns» noch mehr für ihre
Emden (dpa) - Die Bundeswehr hat 16 Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 auf den Weg zur größten Nato-Übung seit Ende des Kalten Krieges gebracht. Die mehr als 60 Tonnen schweren Kettenfahrzeuge wurden am Mittwoch im Hafen von Emden zusammen mit
Wetter

Oslo


(16.10.2018 15:18)

8 / 11 °C


17.10.2018
10 / 14 °C
18.10.2018
3 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

TecDAX: Aktienkurse im ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum