Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Griechenland vs Schland 2:4

Europa, Gdansk
22.06.2012
Von Maria von Stern    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Zweites Spiel im Viertelfinale - Spielstand 2:4
Bärtige gegen Glattrasierte, das war der ästhetisch aufgeladene Wettkampf Tschechiens gegen Portugal. In der Partie Griechenland gegen Deutschland schwang die Euro-Krise mit. Live dabei: Mäusefäustchen.
Galerie

Die Aufstellung Deutschlands:
Neuer - Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm - Khedira, Schweinsteiger - Reus, Özil, Schürrle - Klose; auf der Reservebank: Wiese (Tor), Zieler (Tor), Höwedes, Mertesacker, Schmelzer, L. Bender, M. Götze, Gündogan, Kroos, T. Müller, Gomez, Podolski; Trainer: Jogi Löw

Die Aufstellung Griechenlands: Sifakis - Torosidis, K. Papadopoulos, Sokratis, Tzavellas - Katsouranis, Makos, Maniatis - Salpingidis, Samaras - Gekas; auf der Reservebank: Chalkias (Tor), Tzorvas (Tor), Malezas, Fetfatzidis, Fortounis, Fotakis, Ninis, Liberopoulos, Mitroglou; Trainer: Fernando Santos

"Griechischer Fußball, ist wie Beton statt Erde, kommt lasst es sein, bevor ich sauer werde..." lässt sich der Udo-Jürgens-Schlager umdichten. Wir werden heute wohl eine Partie zu sehen bekommen, die entfernt an Fußball erinnert.
Ähm, ja, ich mein, musste mal gesagt werden.

ZDF-Kommentatorin Kathrin Müller-Hohenstein identifiziert "Kampfgeist und Leidenschaft" als "zwei Südeuropäer, die wir kennen". Und wie heißen die Südeuropäer, die ihr kennt?

Menschen in Gold rennen über den Platz, mutmaßlich inspiriert vom Eurovision-Song-Contest-Beitrag der Ukraine im Jahr 2007. Mei ist das schon lang her.

Manuel Neuer quetscht noch ein paar Hände von Mannschaftskollegen. Das Stadion aus der Vogelperspektive sieht aus wie ein puderzuckerbestäubtes Gebäck einer Konditorei. Beim nächsten Einkauf: "Bitte zweimal hier vom Stadion Gdansk."

Hymnen. Wer singt so? "Blüh im Glahanthe dietheth Glü-hücketh..."

Ich ertappe mich beim Gedanken "wer quatscht denn da dauernd?" und die Antwort ist: Bela Rethy. Den hielt nicht mal die Sintflut ab. Ich fände es vollholz gut, wenn die Jungs vom grandiosen Elffreunde-Live-Ticker die Moderation in den Öffentlich-Rechtlichen übernehmen würden. Oder kann sich mal einer ran machen, die Elf Freunde als Audiodatei zu veröffentlichen? Dann mach ich"s wie sonst, Radio und Ferneshbilder. Bis dahin bediene ich mich der Hardware "Lautlos-Knopf" und der Software-Funktion "Neuen Tab öffnen".

Hier tickern die Elf Freunde. Um 20.32 Uhr zum Beispiel: "»Schlitzohren« ist als Synonym für Griechen offenbar salonfähig geworden. Weil sie total fiese Tore machen und dann auch noch gewinnen. Bis mittags schlafen, Steuern hinterziehen. »Wir feiern eine Riesenparty am Fußballstrand von Heringsdorf«, sagt die KMH plötzlich und unvermittelt. Und alle so: »Jööööööö!« Mit Deutschland-Fahnen. Und Sarrazin-Büchern auf dem Schoß."
Torschütze und Kapitän Philipp Lahm

Khedira passt auf Reus! Die elfte hätte deine Minute werden können! Aber er zieht vorbei.

Hinten der Riegel, in der Mitte die Prügel: Samaras bekommt Gelb nach Foul und Foul und Foul an Khedira und Foul an Schweinsteiger.

Deutschlands Chancen sind zahlreich. Eine nette Umschreibung dafür, dass sie das Tor bisher nur von außen treffen.

Und kaum ist dieser Satz geschrieben, straft Laaaaaaaaahm! mich Lügen! 39. Minute, ein Tor aus 18 Metern. Danke! Super gemacht. Jetzt pflügt sich der Torschütze auf den Knien rutschend in den Rasen, rollt ihn auf und nimmt ihn mit heim. Noch nicht, bitte, wir wollen auch einen Pokal als Souvenir mitgebracht bekommen.

Obwohl Griechenland so viele Spieler wie möglich um den eigenen Strafraum versammelt, schießen sich Klose und Co munter warm.

Die Füllung des Plunderteilchens zu Danzig ruht nun eine Viertelstunde.

In der 55. Minute Griechenlands Ausgleichtreffer von Samaras, in der 61. der Ausgleich des Ausgleichs von Khedira. Es steht 2:1. Und dann, weil es so schön ist und dank des Torwarts so leicht, schießen Klose in der 67. und Reus in der 73. je ein Tor. Es steht 4:1. Wer bietet mehr?

Also ich hab was gegen diese vielen Kurzpässe im Mittelfeld. Jungs in Weiß, spielt uns bitte anders schwindlig!

Beim griechischen Torwart liegen die Nerven blank. Einen Schuss von Özil blockt er nur, der gerade eingewechselte Gomez bekommt die Gelegenheit zum Nachsetzen. Trifft nicht, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Zehn reguläre Minuten noch. Hm, in der 85. wiederholt sich die Torwart-Krise.

Griechenland bekommt einen Elfer, nachdem Boateng seine (vermutlich von Neuer zu Beginn nicht gequetschte) Hand an den Ball gebracht hat (weil er angeschossen wurde und im Hinterkopf keine Augen hat, um den Arm schnell einzupacken), Griechenland macht ihn rein. Jetzt ist sie nicht sooo drastisch, die Niederlage. Das Spiel endet 4:2.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wettkampf der Weltanschauungen: Bärtige Männer gegen Ronaldo, das ist der auf dem Feld, der auf seiner eigenen Gelspur dahingleitet. Die Aufstellung Tschechiens: P. Cech - Gebre Selassie, Sivok, Kadlec, Limbersky - Hübschman, Plasil -
Ist das dieselbe Mannschaft, die wir gegen Russland gesehen haben? Zwei Tore innerhalb der ersten sechs Minuten, Jungs, macht mal langsam, wir müssen hier ja mitschreiben! Knapp 42.800 Fans verfolgen heute Abend den Wettkampf der Griechen und
Einzug ins Viertelfinale oder letztes Spiel - für Gastgeber Polen ging es um alles. Die Aufstellung Polens: Tyton - Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch - Polanski, Dudka - Blaszczykowski, Murawski, Obraniak - Lewandowski; auf der
Die Iren sind nach 24 Jahren am Spielfeldrand wieder mit dabei, rein gebracht hat sie der Methusalem aller bisherigen Euros, Giovanni Trappatoni, 73 Jahre alt. Die Aufstellung Irlands: Given - O"Shea, St. Ledger, Dunne, S. Ward - Whelan, Andrews
1:1 für Italien und Kroatien. Tja. Beide Mannschaften in unveränderter Aufstellung. Die Zuschauerränge sind nicht voll besetzt. Die Aufstellung Italiens: Buffon - Bonucci , de Rossi , Chiellini - Pirlo - Maggio , Marchisio , T. Motta ,
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Finanzzentrum von WarschauDer Schlossplatz in Warschau"Warschau", polnisch "Warszawa" ( ), ist die Hauptstadt und die größte Stadt Polens. Nach Einwohnern gesehen ist die Stadt die achtgrößte der Europäischen Union. Sie liegt an der Weichsel
Tuchhalle (), Wawel, Barbakan, Marienkirche, St. Peter und Paul, Collegium Maius"Krakau" (polnisch "Kraków" ) ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen und liegt an der oberen Weichsel im südlichen Polen, rund 250 km südlich der
"Breslau" (poln.: "" ) ist mit über 630.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Polens, Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien, kreisfreie Stadt und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises. Sie bildet als Sitz eines römisch-katholischen
"Posen" (polnisch "Poznań" ), im westlichen Teil Polens an der Warthe gelegen, ist die historische Hauptstadt der Provinz Großpolen und der gleichnamigen Woiwodschaft. Sie ist ein Zentrum von Industrie, Handel und Forschung und gehört zu den
"Danzig" (polnisch "Gdańsk" , kaschubisch "Gduńsk", latein "Gedanum" oder "Dantiscum") ist eine Hafen- und ehemalige Hansestadt in Polen. Sie liegt westlich der Weichselmündung in der historischen Landschaft Pommerellen und ist Hauptstadt der
"Stettin", polnisch "Szczecin", (, ), ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern und liegt rund 120 km nordöstlich von Berlin an der Odermündung zum Stettiner Haff. Stettin ist einer der größten Seehäfen des Ostseeraums und

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

6 Grundlagen beim Aufb ...
...

Ferien am Balaton oder ...
Imagefilme von Reisen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum