Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


     
Hotelsuche in 
 

Glaube, Küche, Aprikose

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Das ist typisch für Armenien
Es ist eine Reise wert. Das ganze Jahr über. Im Winter, weil es hier die verschneiten Gipfel durch den Nebel glänzen. Im Frühling, weil da die blühende Aprikosenbäume wie die Bräute schemend stehen. Im Herbst, wenn die Klöster mit seinen rauen Steinwänden prahlen. Und im Sommer, weil es sehr warm ist.
Galerie
Armenische Aprikose
Die Aprikose symbolisiert Armenien wie keine andere Frucht.

Die artenreiche Republik Armenien ist auf eine Landesfrucht besonders stolz: Immerhin tauften römische Naturforscher nicht von ungefähr die dort verbreitete Aprikose „Prunus armeniaca“, also „armenische Pflaume“. Grund genug für die Staatsgründer, die Farbe des Nationalobstes im untersten Streifen der Flagge aufzunehmen.

Armenische Küche
 Die abwechslungsreiche Küche Armeniens wartet schon bei den Vorspeisen mir diversen Salaten, Bohnengerichten, kalten Braten, Sudshuk, wie die scharf gewürzte Wurst genannt wird, Geflügel oder Käse auf. Anschließend widmet man sich gerne so genannten Milchsuppen (Katnapur, Spas, Tanapur) beziehungsweise Suppen mit Lamm (Bosbasch) oder Huhn (Tschichirtma). 

Zu den beliebtesten Hauptgerichten gehört Tolma – Hackfleisch mit Reis in Weinblättern, variiert mit Äpfeln, Quitten oder Gemüse. Ein anderes Nationalgericht heißt Küfta und beschreibt mit heißer Butter übergossen Fleischbällchen. Ganz weit vorne in der Beliebtheitsskala steht das kaukasische Schaschlik (Chorowaz) aus ausgesuchten Stücken Lamm- oder Schweinefleisch gerne kombiniert mit gebackenen Tomaten, Auberginen oder Paprikaschoten. Delikat ist die Sewan-Forelle (Ischchan, was Fürst bedeutet).
Kloster Chor Virap in der Ararat-Ebene.

Die gebräuchlichste Brotsorte heißt Lawasch, dünne in Tonöfen gebackene Fladen. In abgelegenen Dörfern ist es noch heute üblich, im Herbst Lawasch auf Vorrat zu backen, zu trocknen, stapeln und zugedeckt einige Monate aufzubewahren. Um ihn anschließend verzehren zu können, befeuchtet man den Lawasch mit Wasser. Frisches oder getrocknetes Obst, Nüsse und Mandeln stehen meistens als Zwischenmahlzeit auf dem Tisch. Die Eriwaner Weinkeltereien bringen 38 Sorten auf den Markt. Die einfachen armenischen Weine werden drei Monate bis zu einem Jahr abgelagert. Markenweine 2 bis 6 Jahre, Auslesen mehr als 6 Jahre. Armenischer Weinbrand ist im In- und Ausland ein Begriff.

Christliches Armenien

Bereits im Jahre 301 vertreibt Tiridates III. mit Unterstützung der Römer die Sassaniden aus Armenien, nimmt den christlichen Glauben an und erklärt das Christentum zur Staatsreligion – damit ist Armenien Vorreiter des byzantinischen Reiches.


Tipps
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Fast wie im Märchen: Tanja Kinkels «Grimms Morde»München (dpa) - Grimms Märchen kennt jedes Kind, «Grimms Morde» sind allerdings nur etwas für Erwachsene. Dass die (als Märchensammler, Volkskundler und Sprachwissenschaftler populären)
Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will schon an diesem Dienstag mit FDP-Chef Christian Lindner ausloten, ob es noch Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen gibt. Das Treffen sei um 16.00 Uhr geplant, sagte
Berlin (dpa) - Fast zwei Drittel der Deutschen bedauern laut dem ZDF-Politikbarometer den Abbruch der Sondierungen für ein schwarz-gelb-grünes Bündnis. 64 Prozent hätten gern eine Jamaika-Koalition gesehen, 21 Prozent sind froh über das
Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will schon an diesem Dienstag mit FDP-Chef Christian Lindner ausloten, ob es noch Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen gibt. Das Treffen sei um 16.00 Uhr geplant, sagte
Dresden (dpa) - Zwei späte Treffer haben dem Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern den Sieg im Krisenduell der 2. Fußball-Bundesliga bei Dynamo Dresden gesichert. Die Pfälzer gewannen am Montagabend mit 2:1 (0:1). Stipe Vucur traf in der 85.
«Künftig vielleicht etwas reiflicher überlegen, bevor man was sagt.»(Werder Bremens Sportchef Frank Baumann am Montag auf der Jahreshauptversammlung des Stammvereins zu der Kritik von TV-Kommentator Marcel Reif an seiner Begründung, Florian
Wetter

Berlin


(21.11.2017 03:23)

2 / 6 °C


22.11.2017
2 / 6 °C
23.11.2017
5 / 9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

U.S. Hits Iranian Firm ...
...

Neuerscheinungen - Kri ...
Politbarometer: Zwei D ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum