Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Geiselnahme in Köln: Was wir wissen - und was nicht

Deutschland
16.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Köln (dpa) - Die Ermittlungen zu der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof gehen weiter. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Tat ein Terroranschlag war.

WAS WIR WISSEN

Die Tat: Am Montagmittag kippte ein Mann in einem Schnellrestaurant im Kölner Hauptbahnhof große Mengen Benzin über den Boden und zündete es an. Das Video einer Überwachungskamera zeigt danach nur noch einen grellen Feuerschein. Anschließend flüchtete der Täter aus der McDonald‘s-Filiale und nahm in einer gegenüberliegenden Apotheke eine Angestellte als Geisel. Als er sie mit Benzin übergoss, griff die Polizei ein und schoss ihn nieder.

Die Opfer: Eine 14 Jahre alte Kundin der McDonald‘s-Filiale erlitt durch das Feuer schwere Verbrennungen. Auf dem Video sieht man, dass sie das Hantieren des Täters im Gegensatz zu anderen Kunden nicht bemerkt. Eine andere Kundin wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt. Die Apothekenangestellte, die der Mann als Geisel nahm, erlitt einen Schock. Die Frauen waren nach Überzeugung der Polizei rein zufällige Opfer.

Der Täter: Er ist nach Polizei-Angaben ein 55 Jahre alter anerkannter Flüchtling aus Syrien, der 2015 nach Deutschland kam. Er lebte in einer Wohnung in einer Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld. Aufgrund psychischer Probleme konnte er nicht arbeiten. Seine Frau befindet sich in Syrien, Sohn und Bruder leben in Deutschland. Der Syrer ist für die Polizei kein Unbekannter: Er fiel 13 Mal auf, unter anderem wegen Ladendiebstahls und Betrugs, nicht aber als Islamist. Nach Zeugenaussagen war der Mann bei der Tat alkoholisiert.

Die Ermittlungen: Die Polizei hat bisher das Tatgeschehen rekonstruiert und den Täter identifiziert. Seine Motive kennt sie noch nicht.

WAS WIR NICHT WISSEN

Die Tat: Es ist bisher nicht wirklich klar, warum der Täter aus der McDonald‘s-Filiale in die Apotheke wechselte und seinen ursprünglichen Plan eines großen Brandanschlags nicht weiter verfolgte. Vielleicht war es die einsetzende Sprinkleranlage, die ihn dazu bewegte. Seine Gaskartuschen und weiteres Benzin ließ er in dem Restaurant zurück, versuchte sie jedoch später in Verhandlungen mit der Polizei zurückzubekommen.

Der Täter: Es ist unklar, ob der Täter als islamistischer Terrorist zu betrachten ist. Auf der Wand seiner Wohnung standen in arabischer Schrift Sätze, die sich auf den Islam beziehen, aber nach Einschätzung der Polizei nicht als islamistisch eingestuft werden können. Der Mann ist nie als Islamist aufgefallen, hat sogar einmal einen mutmaßlichen Islamisten der Polizei gemeldet. Auch sein Alter - 55 Jahre - wäre ungewöhnlich für einen islamistischen Terroristen.

Die Ermittlungen: Die Polizei weiß noch nicht, ob es sich bei der Tat um einen Terroranschlag handelte.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
15.10.2018
Ostbevern (dpa) - Beim Rangieren mit seinem Transporter auf einem Hof in Ostbevern in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann seinen kleinen Sohn überfahren. Das ein Jahr alte Kind war auf dem Hof herumgelaufen und erlitt bei dem Unfall tödliche
weiter
Deutschland
16.10.2018
Duisburg (dpa) - Das Projekt «Tausche Bildung für Wohnen» will vier Jahre nach dem Start in Duisburg in weitere Städte expandieren. Im Mittelpunkt des bundesweit einmaligen Konzepts steht die Lernförderung für Kinder aus bildungsschwachen
weiter
Deutschland
16.10.2018
Köln (dpa) - Nach dem Urteil im Prozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Die Revision beschränke sich auf die Freisprüche der beiden angeklagten Mitarbeiter beteiligter Baufirmen, sagte eine
weiter
Deutschland
06.10.2018
Hagenow (dpa) - Der Bahnverkehr auf der ICE-Strecke zwischen Hamburg und Berlin läuft wieder normal. Die Verbindung sei nach einer Störung vom Freitagabend zwar weiterhin nur eingleisig befahrbar, dies habe aber keine Auswirkungen für die
weiter
Deutschland
16.10.2018
Köln (dpa) - Die Polizei hat bei der Durchsuchung der Wohnung des Kölner Geiselnehmers in einer Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld Beweismaterial sichergestellt. Das teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Über die
weiter
Deutschland
16.10.2018
Köln (dpa) - Einen Tag nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof ist der Gesundheitszustand der drei verletzten Opfer unverändert. Wie es dem angeschossenen Geiselnehmer geht, konnte eine Sprecherin der Polizei am Dienstagmorgen zunächst nicht
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Volkswagen kam in den letzten Jahren vor allem durch die manipulierten Dieselmotoren in die Schlagzeilen. Jetzt versucht das Unternehmen aber, die negative Verbrauchermeinungen mit drastischen Ansagen zu ändern. Auf dem Autogipfel 2018
In einigen Ländern Europas umfasst die Kultur nicht nur traditionelle Aspekte. Als ungewöhnlicher Bestandteil der Landestradition hat dort auch das Glücksspiel seinen Platz. Doch welche Länder sind dem Spiel besonders zugeneigt und wie konnte es
Berlin (dpa) - Fußball-Weltmeister Per Mertesacker wird künftig dem von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff gegründeten Experten-Beirat angehören. Das bestätigte Bierhoff der «Sport Bild». Der 34 Jahre alte Mertesacker bestritt 104
Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel kann die Betrugsermittlungen im Diesel-Skandal möglicherweise gelassen abwarten. Das im August 2017 vom französischen PSA-Konzern übernommene Unternehmen sieht den Alteigentümer General Motors in der
Wiesbaden (dpa) - Immer mehr Kleinkinder besuchen eine Kita, der Zuwachs ist allerdings geringer als im Vorjahr. Zum Stichtag am 1. März 2018 besuchten in Deutschland insgesamt 789 600 Kinder unter drei Jahre eine Tageseinrichtung, wie das
Berlin (dpa) - Die irische Fluggesellschaft Ryanair errichtet im April am Berliner Flughafen Tegel ihre zehnte Basis in Deutschland. Dazu übernehme der Billigflieger vier dort stationierte Maschinen seiner Partner-Airline Laudamotion, kündigte
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Wetter

Berlin


(09.12.2018 22:15)

5 / 8 °C


10.12.2018
3 / 6 °C
11.12.2018
2 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Verbrennungsmotor made ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum