Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Gabriel zu zweitägiger Balkan-Reise aufgebrochen

Deutschland
14.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist am Mittwoch zu einer zweitägigen Reise nach Serbien und ins Kosovo aufgebrochen. In der serbischen Hauptstadt Belgrad wird er zunächst Präsident Aleksandar Vucic treffen, am Nachmittag geht es weiter ins kosovarische Pristina.

Bei dem Besuch geht es vor allem um den geplanten Beitritt der Balkanländer zur Europäischen Union. Die EU-Kommission hatte in der vergangenen Woche ihre neue Westbalkan-Strategie vorgestellt, nach der Staaten wie Serbien und Montenegro bei zügigen Reformfortschritten bis 2025 in die EU aufgenommen werden können.

Als eine der wichtigsten Voraussetzungen für Serbien wurde die Aussöhnung mit dem benachbarten Kosovo genannt. Das fast nur noch von Albanern bewohnte Kosovo hatte sich vor zehn Jahren nach einem Krieg formell von Serbien abgespalten. Über 110 Staaten haben die Unabhängigkeit bisher anerkannt, doch Serbien will seine frühere Provinz wieder zurückhaben. Die EU vermittelt seit vielen Jahren weitgehend ohne größeren Erfolg zwischen beiden Ländern.

Für Gabriel könnte es eine der letzten oder vielleicht sogar die letzte Reise als Außenminister sein. Ob er bei einem Ja der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition einer neuen Regierung angehören wird, ist noch unklar. In seiner Partei werden ihm kaum Chancen eingeräumt, obwohl er in Umfragen zu den beliebtesten Politikern gezählt wird.

Am Donnerstag will Gabriel zu einem informellen EU-Außenministertreffen nach Sofia weiterreisen. Am Wochenende nimmt er an der Münchner Sicherheitskonferenz teil.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Kosovo
16.01.2018
Belgrade (dpa) - Prominent Kosovo Serb leader Oliver Ivanovic was shot dead by an unidentified attacker in front of his office in Mitrovica on Tuesday, in a killing that immediately rekindled tensions between Serbia and its former province.Ivanovic,
weiter
Europa
13.02.2018
Brüssel (dpa) - Nach einem erneuten Zwischenfall im Mittelmeer hat die EU die Türkei noch einmal eindringlich vor weiteren Provokationen gewarnt. Man rufe die Türkei auf, von jeglichen Handlungen Abstand zu nehmen, die die gute Nachbarschaft
weiter
Kosovo
18.01.2018
Belgrade (dpa) - Prominent Kosovo Serb leader Oliver Ivanovic was laid to rest on Thursday in Belgrade, as the European Union seeks to prevent the fallout from his killing from stoking old tensions between Serbs and Albanians.Ivanovic was gunned down
weiter
Europa
14.02.2018
Die EU gilt nicht unbedingt als bürgernah. Auf den letzten Metern seiner Amtszeit will Kommissionschef Jean-Claude Juncker deshalb eine Debatte über institutionelle Fragen ins Rollen bringen. Kritiker sehen das Gleichgewicht innerhalb der Union
weiter
Bosnien-Herzegowina
04.02.2018
Berlin/Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission in Brüssel will den EU-Beitritt der sechs Westbalkan-Staaten nach Informationen der «Welt» maßgeblich beschleunigen. «Eine EU-Mitgliedschaft der Westbalkan-Staaten ist im politischen,
weiter
Montenegro
06.02.2018
Organisierte Kriminalität, Korruption und ungelöste zwischenstaatliche Konflikte: Die Balkan-Staaten gelten bislang alles andere als reif für einen Beitritt zur Europäischen Union. Jetzt bekommen sie von Brüssel ein Datum genannt.Brüssel (dpa)
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Begleitet von Fan-Protesten hat Eintracht Frankfurt das erste Montagsspiel dieser Bundesliga-Saison 2:1 (2:1) gegen RB Leipzig gewonnen. Die Hessen überholten den Vize-Meister durch ihren elften Saisonsieg in der Tabelle der
Berlin (dpa) - Das war eine besondere Berlinale-Premiere: Die Hauptdarstellerin Marie Bäumer (48) hat am Montagabend nach der Vorstellung des Romy-Schneider-Porträts «3 Tage in Quiberon» viel Beifall bekommen und eine emotionale Dankesrede
Berlin (dpa) - Angesichts der Debatte um «Fake News» hat der ehemalige «Handelsblatt»-Herausgeber Gabor Steingart die Rolle der Filmbranche gewürdigt. Wenn Hassreden und Fake News Gift für die Gesellschaft seien, dann seien
Amsterdam (dpa) - Die schwer angeschlagene Poco-Mutter Steinhoff hat einen weiteren Nackenschlag hinnehmen müssen. Ein Gericht in Amsterdam entschied am späten Montagabend, dass das im MDax notierte Unternehmen seine Bilanzen für 2016 korrigierten
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 19.02.2018 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 76,52/ 72,88 364) 45,68/ 44,57 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 367)
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 3 von 4) wiesen am 19.02.2018 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.241) 81,82/ 77,92 242) 125,67/ 120,84 243) --,--/ --,-- 244) --,--/ --,-- 245) 146,27/ 139,30 246) 242,94/ 234,01 247)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(20.02.2018 00:50)

-1 / 4 °C


21.02.2018
-3 / 3 °C
22.02.2018
-3 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum