Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Fast 2,5 Tonnen Kokain in Kolumbien beschlagnahmt

Spanien
23.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Barranquilla (dpa) - Im Norden von Kolumbien hat die Polizei fast 2,5 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Das Rauschgift sei im Hafen der Stadt Barranquilla an der Karibikküste in einem Container mit Holz entdeckt worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Montag mit. Der Container mit 2438 Kilogramm Kokain sollte nach Algeciras in Spanien verschifft werden. «Das Rauschgift ist ein Beweismittel gegen eine Drogenbande, der wir seit sechs Monaten auf der Spur sind», hieß es in der Mitteilung der Ermittler.

Nach Angaben der Vereinten Nationen war die Koka-Produktion in Kolumbien zuletzt deutlich gestiegen. Demnach erhöhte sich die Anbaufläche 2016 gegenüber dem Vorjahr um 52 Prozent auf 146 000 Hektar. Die mögliche Produktion stieg damit um 34 Prozent auf 866 Tonnen. Ein Grund dafür dürfte sein, dass die kolumbianische Regierung wegen Gesundheitsbedenken den Einsatz von Herbiziden gegen Koka-Plantagen eingestellt hat.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
22.10.2017
Berlin (dpa) - Die kolumbianische Popsängerin Shakira («Whenever, Wherever») hat bereits mit dem Karriereende geliebäugelt. «Ich litt unter einer Schreibblockade», sagte die 40-Jährige der «Welt am Sonntag». Zudem hätten sie im
weiter
Portugal
18.10.2017
Vigo (dpa) - Nach den verheerenden Waldbränden in der spanischen Region Galicien ist ein Mann unter dem Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung verhaftet worden. Angehörige der Polizeieinheit der Guardia Civil hätten ihn in der am Atlantik
weiter
Deutschland
23.10.2017
München (dpa) - Das bayerische Landeskriminalamt prüft Nötigungsvorwürfe der «Bild»-Zeitung gegen die Münchner Polizei im Zusammenhang mit den Messerangriffen am Samstag. Wie die Zeitung am Montag berichtete, hatte einer ihrer Reporter die
weiter
Schweiz
23.10.2017
Bern (dpa) - Ein 17-Jähriger hat am Sonntagabend im Osten der Schweiz mehrere Menschen mit einer Axt angegriffen und verletzt. Der Jugendliche hatte zunächst im Zentrum von Flums im Kanton St. Gallen mehrere Personen attackiert und wollte dann mit
weiter
Europa
23.10.2017
Nuneaton (dpa) - Nach einer mehr als vierstündigen Geiselnahme in einer Bowling-Halle in Großbritannien hat die Polizei am Montag die Vernehmung des Täters fortgesetzt. Der bewaffnete Mann hatte zwei Mitarbeiter der Anlage in der mittelenglischen
weiter
Spanien
23.10.2017
Rio de Janeiro (dpa) - Die Polizei in Rio de Janeiro hat bei einem Kampfeinsatz in der Favela Rocinha versehentlich eine Touristin aus Spanien erschossen. Wie das Portal «O Globo» berichtete, hatte die Polizei am Montag ein Auto mit sechs
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Bilbao (dpa) - Trotz des Reise-Notplans sieht sich Hertha BSC gut vorbereitet auf das Alles-oder-Nichts-Spiel bei Athletic Bilbao. «Das war gar keine Beeinträchtigung. Wir suchen kein Alibi, wir haben das Beste daraus gemacht», erklärte
Sevilla/Liverpool (dpa) - Der FC Liverpool prüft nach dem 3:3-Remis im Champions-League-Match beim FC Sevilla Beschwerden von Fans, die am Dienstag angeblich nicht ins Stadion gelassen wurden. Das gab der Premier-League-Verein am Mittwoch auf
Sevilla (dpa) - Die Freude beim FC Sevilla über das glückliche Remis in der Champions League gegen den FC Liverpool währte nicht lange. Einen Tag nach der hart erkämpften Punkteteilung in der Partie gegen das Team von Trainer Jürgen Klopp gab
Washington (dpa) - Die US-Regierung hat in ihrem Feldzug gegen angeblich unfaire Handelspraktiken im Ausland Strafzölle gegen Olivenimporte aus Spanien verhängt. Schwarze Oliven aus Spanien würden im Herkunftsland mit bis zu 7,24 Prozent
Madrid (dpa) - Ein WhatsApp-Chat zwischen Beamten der Madrider Stadtpolizei hat in Spanien für Schock und Empörung gesorgt. In der Unterhaltung sei unter anderem ein Foto von Adolf Hitler versandt worden, darunter der Kommentar: «Dieser Herr
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands größter Privatklinikbetreiber Fresenius will seine Krankenhäuser hierzulande noch stärker auf Effizienz trimmen. Das soll Kosten sparen und den Gesundheitskonzern trotz Schwächen im US-Geschäft mit
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(22.11.2017 19:26)

1 / 15 °C


23.11.2017
6 / 17 °C
24.11.2017
8 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum