Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Erste Nawalny-Anhänger vor Protesten in Russland festgenommen

Russland
07.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Moskau (dpa) - Vor geplanten Großdemonstrationen zu Präsident Wladimir Putins 65. Geburtstag hat die russische Polizei vereinzelt oppositionelle Aktivisten festgenommen. Im südrussischen Krasnodar wurde der Stabschef des Oppositionellen Alexej Nawalny in Gewahrsam genommen, wie russische Medien in der Nacht zum Samstag berichteten. Das Innenministerium bestätigte dies der Agentur Tass. Ein Anwalt des Nawalny-Teams in St. Petersburg teilte bei Twitter von seiner Festnahme mit. In St. Petersburg, Putins Heimatstadt, wird am Abend die größte Kundgebung erwartet.

Nawalny hat landesweit in rund 80 Städten zu Protesten gegen die Staatsspitze und für freie und faire Wahlen aufgerufen. In den meisten Städten sind die Demonstrationen nicht genehmigt, es werden Festnahmen erwartet. Lediglich in knapp 20 Orten wurden die Proteste zugelassen. Örtliche Medien berichteten von kleinen Kundgebungen mit einigen Dutzend Teilnehmern in der Provinz, etwa in Wladiwostok.

Der Politiker Nawalny selbst kann nicht demonstrieren. Er wie auch sein Stabschef Leonid Wolkow sitzen wegen des mehrfachen Aufrufs zu nicht genehmigten Protesten in Arrest. Nawalny will bei der Präsidentenwahl 2018 antreten, die Wahlkommission will ihn aber wegen einer Bewährungsstrafe in einem Unterschlagungsfall nicht zulassen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Straßburg (dpa) - Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny hat erneut eine Verurteilung Moskaus durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erreicht. Er und sein Bruder Oleg hatten sich in Straßburg gegen Bestrafungen wegen
Berlin (dpa) - Hundert Jahre nach der Russischen Revolution erläutert eine Ausstellung in Berlin die epochemachenden Auswirkungen dieses Umbruchs. Unter dem Titel «1917. Revolution. Russland und Europa» zeigt das Deutsche Historische Museum rund
Moskau (dpa) - Tennisspielerin Julia Görges hat beim WTA-Turnier in der russischen Hauptstadt Moskau das Achtelfinale erreicht. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe gewann am Dienstag ihr Auftaktmatch gegen die Russin Polina Monowa 6:0, 6:3. Nach 1:15
Moskau (dpa) - Angesichts der Spannungen zwischen der irakischen Zentralregierung und den Kurden hat Russland die Konfliktparteien zum Dialog aufgerufen. Beide Seiten müssten sich auf einen Kompromiss im Rahmen der Verfassung einlassen, sagte
Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat vor einer nuklearen Aufrüstung des Irans binnen acht bis zehn Jahren gewarnt, sollte das internationale Abkommen nicht verändert werden. Bei einem Treffen mit dem russischen
Sotschi (dpa) - Die russische Wahlkommission hat den Ausschluss des Oppositionellen Alexej Nawalny von der Präsidentenwahl 2018 bekräftigt. Nawalny könne wegen einer Bewährungsstrafe nicht vor 2028 kandidieren, sagte Wahlleiterin Ella Pamfilowa
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(17.10.2017 18:49)

7 / 12 °C


18.10.2017
7 / 13 °C
19.10.2017
3 / 9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum