Hotelsuche in 
 
Suche 1
Suche 1
Suche 1
06._Bild_im_Text.jpg
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Er war Zeitzeuge, Vorbild, Versöhner: der ehemalige polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski. Diesen Montag sollte er vor Merkel sprechen. Trotz seines hohen Alters von 93 Jahren kam die Todesnachricht am Freitagabend überraschend.Warschau
Er war Zeitzeuge, Vorbild, Versöhner: Der ehemalige polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski ist tot. Trotz seines hohen Alters von 93 Jahren kam die Todesnachricht am Freitagabend überraschend.Warschau (dpa) - Ein beschauliches
Warschau (dpa) - Der ehemalige polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski ist tot. Das gab der polnische Präsident Bronislaw Komorowski am Freitagabend in einer Twitter-Nachricht bekannt. Der 93-jährige Bartoszewski hatte am Nachmittag einen
Warschau (dpa) - Ein Kartenspiel für mehr Allgemeinwissen in den USA sorgt in Polen für diplomatische Proteste. Denn in «Apples» ist von «Nazi-Polen» die Rede. In einer der Wissensfragen geht es um Steven Spielbergs preisgekrönten Film
Warschau (dpa) - Der Direktor der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat die Ankündigung der EU-Staaten zur Verdreifachung der Mittel für den Einsatz auf dem Mittelmeer begrüßt. Die Zusagen der Mitgliedstaaten seien über die
Berlin (dpa) - Im Ausland wird wieder mehr Deutsch gelernt. Weltweit sind derzeit etwa 15,4 Millionen Menschen an Schulen, Universitäten oder in Goethe-Instituten im Deutsch-Unterricht. Nach einer Erhebung des Auswärtigen Amts, die am Dienstag in
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Sie war eine Breslauer Prachtsstraße. In der Piłsudskiego Ulice pulsierte das Leben, vor allem im Musiktheater Capitol, einer Perle der expressionistischen Architektur von 1929. Hier konnten Deutsche und Polen vor dem Krieg die Roaring Twenties
„Während sich ein leuchtender Sternenhimmel über dem verdunkelten stillen Breslau wölbt, scheint der nordöstliche Horizont zu brennen. Ein roter Glutstreifen zieht sich waagerecht durch die ferne Schwärze der Nacht. Es ist die herannahende Front.“
Von einem Böhmen-Herzog gegründet, als polnisches Bistum zur Bedeutung gelangt, von Mongolen niedergebrannt, von Habsburgern verwaltet, von Preußen erobert, von Nazis missbraucht, von Stalinisten belagert ist Wrocław/Breslau heute eine moderne
Gibt es eine tolerante Stadt? Wohl so wenig, wie es ein tolerantes Volk geben kann, weil Städte und Välker immer aus Vielen bestehen – und wo viele Menschen zusammentreffen, lässt sich nicht vermeiden, dass auch Idioten darunter sind. Wohl aber
Den beinahen Untergang hat Breslau dem fanatischsten aller deutschen Gauleiter zu verdanken: Karl Hanke erklärte die Stadt zur Festung und ließ eine Bresche durch die Innenstadt schlagen, um eine Startbahn zu bauen. Hitler beeindruckte Hankes
Der Rynek, der Ring, eint Einheimische und Touristen aller Nationen. Das 212 mal 175 Meter große Fassaden-Rechteck mit Patrizierhäusern von der Gotik bis zur Gegenwart umringt einen spektakulären mittelalterlichen Rathaus-Komplex, der fast als
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum