Hotelsuche in 
 
Suche 1
Suche 1
Suche 1
Prost und na zdraví: hier im Restaurant der Brauerei Chodovar
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Politischer Vollprofi gegen Neueinsteiger: In der Slowakei entscheidet sich bei der Stichwahl am 29. März, wer der neue Präsident wird. Dem erfolgsverwöhnten Regierungschef Robert Fico droht eine Niederlage gegen den unverbrauchten Polit-Neuling
Die EU-Länder Slowakei und Tschechien halten an ihrem Widerstand gegen Teile der Russland-Sanktionen fest. Beide Staaten wollen sich weiterhin gemeinsam gegen solche Strafmaßnahmen wenden, die ihre eigenen nationalen Interessen betreffen.
Der Außenpolitiker Gauck kommt bei seinem Besuch in Prag und Bratislava nicht so recht zum Zug. Im Mittelpunkt steht der Ukrainer Poroschenko. Und macht deutlich, wie uneins sich EU-Länder in der Ukraine-Politik sind. Der Bundespräsident lässt
Pribylina (dpa) - Gewöhnlich liegen Bären im Januar im Winterschlaf - doch angesichts ungewöhnlich milder Temperaturen hat in der Slowakei ein nur allzu wacher Bär einen Förster angegriffen und verletzt. Das sagte zumindest das Opfer der
Bratislava (dpa) - Für die Direktwahl des Präsidenten der Slowakei haben 15 Kandidaten haben ihre Bewerbung angemeldet. Das gab das Parlamentspräsidium in Bratislava am Freitag bekannt, nachdem um Mitternacht die Meldefrist abgelaufen war. Den
Bratislava (dpa) - Die Rekordzahl von fünfzehn Kandidaten tritt bei der Direktwahl des Präsidenten der Slowakei im März an. Parlamentspräsident Pavol Paska gab am Mittwoch bekannt, dass alle termingerecht zum 9. Januar eingereichten Kandidaturen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Bratislava" (: ; deutsch: "Pressburg", ungarisch: "Pozsony") ist die Hauptstadt der Slowakei und mit rund 427.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Im äußersten Südwesten des Landes am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn gelegen,
"Nitra" (deutsch "Neutra", ungarisch "Nyitra") ist eine Stadt in der westlichen Slowakei.ÜberblickNitra ist neben Bratislava die wohl älteste slowakische Stadt. Diese am gleichnamigen Fluss im Westen der Slowakei gelegene viertgrößte Stadt des
"Trnava" (deutsch "Tyrnau", ungarisch "Nagyszombat", lateinisch "Tyrnavia") ist eine Stadt mit 68.500 Einwohnern (2006) im Westen der Slowakei, ca. 55 Kilometer nordöstlich von Bratislava. Trnava ist sowohl Hauptstadt des Trnavský kraj
"Martin" (bis 1950 slowakisch „Turčiansky Svätý Martin“; deutsch "Turz-Sankt Martin", ungarisch "Turócszentmárton", lateinisch "Sanctus Martinus / Martinopolis") ist eine Stadt in der Mittelslowakei, die am Fuße der Kleinen Fatra und der
"Poprad" (; deutsch "Deutschendorf", ungarisch "Poprád)" ist eine Stadt, die am Fuße der Hohen Tatra gelegen ist. Die Einwohnerzahl beträgt zirka 55.000 (2007), womit Poprad als die zehngrößte Stadt der Slowakei gilt. Blick ins StadtzentrumDie
"Prievidza" (deutsch "Priwitz", ungarisch "Privigye") ist eine mittelgroße Stadt in der Slowakei.Die Stadt wurde 1113 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und liegt im Trenčiansky kraj, die Stadt wird auch „die grünste Stadt“ genannt.Kirche in
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum