Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




     
Hotelsuche in 
 

Einmaliges Zypern

Europa
Von Norbert Eimer   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Die Entstehung der Republik, die türkische Invasion und der Beitritt zur EU
1974 markierte einen entscheidenden Wendepunkt in der jüngeren Geschichte von Zypern: Die Türkei marschierte im Norden des Landes ein und hält diesen bis heute besetzt.
Galerie
Am 16. August 1960 wurde Zypern offiziell eine unabhängige Republik. Der zypriotische Staat wurde Mitglied der Vereinten Nationen, des Commonwealth, des Europarates und der Bewegung der Blockfreien. Aufgrund der Verträge von Zürich und London unterhielt Großbritannien weiterhin zwei souveräne Militärstützpunkte in der Größenordnung von 158 Quadratkilometer in Dekélia, östlich von Lárnaka, und in der Gegend von Akrotíri-Episkopí, in der Nähe von Lemesós. Im Rahmen der obigen Verträge wurden zwei Abkommen geschlossen: ein Allianz- und ein Garantieabkommen. Letzteres erteilte den drei Garantiemächten – Großbritannien, Türkei und Griechenland – das Recht, im Fall einer Verletzung der Vertragsbestimmungen einzuschreiten.
Bis heute wird der Norden Zyperns von der Türkei besetzt.

Obwohl die Verfassung Zyperns die grundlegenden Freiheiten und Rechte der Bürger gewährleistete, erwies sie sich in manchen Bereichen als schwer anwendbar. Im Jahr 1963 schlug der Staatspräsident eine Verfassungsrevision vor, die von der zyperntürkischen Führung und der Türkei zurückgewiesen wurden. Daraufhin zogen sich die Zyperntürken aus dem Kabinett zurück und gründeten die verfassungswidrige “Provisorische Zyperntürkische Verwaltung”. Seit Beginn des Jahres 1964 sind, aufgrund von Auseinandersetzungen zwischen den Volksgruppen und nach einem diesbezüglichen Entscheid des Sicherheitsrates, UN-Friedenstruppen auf der Insel stationiert.
Gemälde von William Adolphe Bouguereau: Die Geburt der Venus.

1974 inszenierte die griechische Militärjunta einen Staatsstreich auf Zypern, um Staatspräsident Makários zu stürzen. Aufgrund dieses Putsches marschierte die Türkei am 20. Juli 1974 im Nordteil Zyperns ein und besetzte 37 Prozent des zypriotischen Staatsgebietes, was die Vertreibung von rund 200.000 Zyperngriechen nach sich zog. Trotz der internationalen Verurteilung der Türkei und der Anerkennung der rechtmäßigen Ansprüche des zypriotischen Volkes durch Resolutionen der Vereinten Nationen, des Sicherheitsrates, des Commonwealth, der Bewegung der Blockfreien und anderer internationaler Organisationen halten die türkischen Streitkräfte bis heute den Nordteil der Insel gewaltsam besetzt. Am 1. Mai 2004 wurde Zypern – mitsamt dem besetzten Norden – Vollmitglied der Europäischen Union. In einem Protokoll des Beitrittsvertrags wird jedoch vermerkt, die Anwendung des EU-Regelwerks in denjenigen Gebieten der Republik Zypern, in denen (aufgrund der türkischen Besatzung) die Regierung der Republik Zypern keine Kontrolle ausübt, werde bis zur Lösung der Zypernfrage aufgeschoben. Die Verhandlungen und Bemühungen um eine gerechte und funktionale Lösung werden weiterhin fortgesetzt.

Fakten
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Mit Europa hat sie wenig mehr zu tun, als die ständige Präsenz von Kolonialherren – Griechen, Römer, Kreuzritter und Briten. Und natürlich den EU-Beitritt von 2004, der Hoffnung schürte, dass die Teilung überwunden werden könnte. Zypern, die
1974 markierte einen entscheidenden Wendepunkt in der jüngeren Geschichte von Zypern: Die Türkei marschierte im Norden des Landes ein und hält diesen bis heute besetzt. Am 16. August 1960 wurde Zypern offiziell eine unabhängige Republik. Der
1974 markierte einen entscheidenden Wendepunkt in der jüngeren Geschichte von Zypern: Die Türkei marschierte im Norden des Landes ein und hält diesen bis heute besetzt. Am 16. August 1960 wurde Zypern offiziell eine unabhängige Republik. Der
Es scheint, als hätten die Götter diese Insel für sich selbst erschaffen: Wie ein Trittstein liegt Zypern da – von hier aus sind es Katzensprünge nach Europa, nach Asien und nach Afrika. Bis zur türkischen Südküste sind es gerade mal 70
Satellitenbild von NikosiaUN-Schutzzone in NikosiaSitz des Erzbischofs und IkonenmuseumDie Universität ZypernSelimiye-Moschee (bis 1570 St. Sophia Kathedrale)Klimadiagramm von Nikosia"Nikosia", auch "Nicosia", griechisch "Lefkosía"
"Lefka", griechisch "Lefgios", türkisch "Lefke", ist ein Ort im Bezirk Nikosia in der Bucht von Morphou im Norden der Mittelmeerinsel Zypern.Die Stadt gehört völkerrechtlich zur Republik Zypern, die jedoch seit der Invasion der türkischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Die SPD-Fraktion im Bundestag fordert eine Reform des Abtreibungsrechts: Das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche schaffe in der ärztlichen Praxis Unsicherheit. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Eva Högl
Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche haben Liberale, Sozialdemokraten, Grüne und Linke in einer Umfrage in der Wählergunst leicht zugelegt. Dagegen rutschten die Union und die AfD in der Umfrage des Insa-Institus im Auftrag des
Berlin (dpa) - Grünen-Chef Cem Özdemir will sich nicht auf einen Zeitpunkt für seinen Rückzug von der Parteispitze festlegen. «Ich habe immer gesagt, dass ich nach der Bundestagswahl als Bundesvorsitzender gerne die Verantwortung für die Partei
«Manchmal denke ich, wäre es anders gewesen, wenn ich die letzten Wochen da gewesen wäre?»(CSU-Chef Horst Seehofer am Donnerstagabend nach einer Sitzung des Parteivorstands zu seinen Gedanken über den offenen Machtkampf in der CSU und die
Köln (dpa) - Eine hübsche Stange Geld haben Günther Jauchs prominente Kandidaten für den guten Zweck erspielt. 439 000 Euro gewannen die Ehrlich Brothers, Matthias Opdenhövel, Michael Mittermeier und Ruth Moschner in der am Donnerstagabend
Berlin (dpa) - Lange Nacht im Willy-Brandt-Haus: Das ursprünglich auf drei Stunden angesetzte Spitzentreffen der SPD in der Berliner Parteizentrale zog sich am Donnerstagabend lange hin. Nach sechs Stunden bestellte die Runde um Parteichef
Wetter

Nikosia


(24.11.2017 02:58)

6 / 18 °C


25.11.2017
8 / 20 °C
26.11.2017
9 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum