Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


     
Hotelsuche in 
 

Die Reisegewohnheiten Karls IV.

Deutschland, Weiden
Von Monika Angerer   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Mit Kulturreferentin Petra Vorsatz auf der Spur Karls IV.: Der Kaiser ertauschte und erheiratete sich seine Gebiete
„Mein Ziel war damals, einen Führer zur Goldenen Straße für den Tourismusverband Ostbayern zu verfassen“, rekapituliert Petra Vorsatz, Kulturreferentin der Stadt Weiden, „dabei habe ich in erster Linie auf archivarische Quellen zurück gegriffen, um den genauen Verlauf der Goldenen Straße festzustellen – ich wollte wissen, wie Kaiser Karl IV. damals auf der Goldenen Straße gereist ist.“
Die damaligen Recherchen zum Thema Goldene Straße und die neue Initiative ergänzen sich gut: „An der Wiederbelebung der Kulturregion Goldene Straße ist die Stadt Weiden sehr interessiert, weil wir – eingebettet in die Naturlandschaft Oberpfälzer Wald – eben auch viel auf das Thema Kultur setzen“, erklärt Petra Vorsatz.

Weidens Verbindungen nach Tschechien
Als Mitglied im Oberpfälzer Waldverein hat Petra Vorsatz angeregt, den vom Fränkischen Waldverein schon teilweise angelegten Wanderweg Goldene Straße in der Oberpfalz weiter zu führen. Seitdem verläuft – cum grano salis – der Wanderweg Goldene Straße auf der Route des historischen Handelsweges von Nürnberg über Sulzbach, Hirschau, Weiden, Altenstadt, Neustadt und Wildenau bei Plößberg – dann bei Tachau über die Grenze und in Böhmen weiter bis nach Prag. „Mit Tachau verbindet die Stadt Weiden seit der Nachkriegszeit eine Patenschaft“, betont Vorsatz den engen Schulterschluss mit den tschechischen Partnern, „auch zwischen dem Weidener Stadtmuseum und dem Tachauer Museum bestehen enge Verbindungen“. Touristische Kontakte bestünden aber auch zu anderen böhmischen Städten wie beispielsweise Karlsbad oder Pilsen.

Straße macht Weiden reich

„Die Goldene Straße war für die Entwicklung der Stadt Weiden im 14. und 15. Jahrhundert eine wichtige Impulsgeberin, weil sie den Reichtum der Stadt mit begründet hat“, erklärt die Kulturreferentin. Die Verfügung Kaiser Karls IV., die Goldene Straße über Weiden zu führen, eröffnete ein breites Repertoire an Einnahmemöglichkeiten für Weiden.

Regieren auf der Reise
Wie bei mittelalterlichen Herrschern üblich, regierte Karl IV. als deutscher Kaiser quasi auf der Reise – um in Zeiten, als Talkshows noch unbekannt waren, möglichst viel Präsenz zu zeigen. „Weil er ungehindert möglichst auf eigenem Gebiet zu den Reichstagen nach Frankfurt oder nach Nürnberg reisen wollte, schuf er sich durch Neuerwerbungen eine Art Brücke“, erklärt die Kulturreferentin.

Eroberung ohne Waffengewalt
„Die dafür nötigen Gebiete hat er clevererweise nicht mit Waffengewalt erobert, sondern sie erkauft, ertauscht oder erheiratet.“ So wird es auch in einer Schrift beschrieben: „Der Kaiser verheiratete sich alleweil zu seinem Vorteil. Da hat sich von der Taktik her nicht so viel geändert“, lacht Kulturreferentin Petra Vorsatz, „das passt zu dem noch heute bekannten Oberpfälzer Spruch: Wer ned reich heiratet oder irbt, bleibt arm bis er stirbt…“

Anzeige:


Dieser Artikel ist Teil der Tour "Thema: Die Goldene Straße"
Goldene Straße
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wenn von Industrietoren gesprochen wird, denken die meisten Menschen lediglich an die einfachste Lösung: Das Rolltor. Diese Lösung kommt meist in kleineren Betrieb oder Firmen vor, um einen Gebäudeeingang zu verschließen. Durch das Aufwickeln der
Berlin (dpa) - Die neue Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär (CSU), verspricht für die nahe Zukunft Gratis-WLAN in allen Bundesbehörden und nachgelagerten Behörden. «Die jungen Leute erwarten das doch: Auf dem Amt, im Geschäft, im
Auch ohne Chance, die Meisterschaft bereits perfekt zu machen, demonstrieren die Bayern gegen den BVB mal wieder ihre Ausnahme-Stellung im deutschen Fußball. Wie Dortmund erlebt auch Köln einen ganz bitteren Samstag mit sechs Gegentoren.Berlin
Oldenburg (dpa) - Die EWE Baskets Oldenburg haben die Krise beim Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München weiter verschärft. Zwei Tage nach der überraschenden Trennung von Trainer Sasa Djordjevic gingen die Münchner beim deutschen Vizemeister
Berlin (dpa) - Der VfL Wolfsburg wartet auch nach dem fünften Spiel auf den ersten Sieg unter Trainer Bruno Labbadia. Die Niedersachsen kamen am Samstagabend bei Hertha BSC nicht über ein 0:0 hinaus und liegen nur einen Platz und einen Punkt vor
Göppingen (dpa) - Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen hat die Gruppenhase im EHF-Pokal ohne Niederlage abgeschlossen. Dem Handball-Bundesligisten gelang am Samstag mit dem 31:26 (17:11) gegen RD Koper 2013 der sechste Sieg im sechsten Spiel.
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum