Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!




     
Hotelsuche in 
 

Die Machtbasis der Genueser

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Seit dem Überfall von 1195 hält Bonifacio den Norditalienern die Stange
Ja natürlich immer wieder Bonifacio, der kleine Touristenmoloch an Korsikas Südspitze, das Carcasonne der Insel, ein befestigter Quader, der mit seinen Ecktürmchen aus dem Felsen über dem mondänen Hafen mit seinen überteuerten Bars, Cafés und Restaurants wächst.
Galerie
Bonifacio, wie aus einem riesigen Fels gehauen.
Unten der Hafen mit teuren Cafés, oben die carcassoneske Festung.

Das diesseits von La Réunion wohl südlichste Städtchen (knapp 3000 EW) Frankreichs, sofern man die korsischen Separatisten nicht befragt, trägt seinen Namen nach dem Toskaner gleicher Schreibweise, der die Trutzburg 828 zum Schutz vor den Sarazenen gegründet haben soll. 1195 traten die auf der Insel allgegenwärtigen Genuesen auf den Plan, vertrieben die Bewohner und siedelten befreundetes Volk an.

Die Escalier du Roi d‘Aragon, 187 Steinstufen, bezeugen die zwischenzeitliche Herrschaft Alfons V. von Aragon ab 1420, aber die Pest und verschiedene Belagerungen waren für die jeweiligen Besatzer kein Zuckerbrot. Bis natürlich der junge Napoléon, damals noch als Offizier, 1793 die Sache in die Hand nahm und die Insel bald auf unbestimmte Zeit französisch wurde.

Stramme Bergwanderung zum Stadttor
Der Marsch von den Großparkplätzen vorm Hafen, vorbei an der befestigten Plastikfolienwand der windgeschützten Freisitze mit Blick auf den Kreidefelsen gegenüber hoch zur Altstadt erfordert keine Klettererfahrung, wohl aber die Kondition einer strammen Bergwanderung – c"est dur, vor allem die ersten 500 Meter auf dem terrassierten Weg, der bei weitem nicht so steil aussieht, wie er ist!

Zwischenstopp mit Blick auf pittoreske Felsformationen im Meer, an dessen Horizont man Sardinien erahnen kann. Wer die gesamte Stadtmauer auf ein Foto bannen möchte, klettert noch einige 100 Meter den Felsweg links hinauf, bevor er den letzten Aufstieg zur ehemals massiv befestigten Porte de Génes, dem Genueser Tor, in Angriff nimmt.

Der erste Eindruck, sofern man nicht von den Reisegruppen überlaufen wird: Ganz schön hoch, diese vier- bis fünfstöckigen Bürgerhäuser, die sich zu engen, mit Strebebögen verbundenen Gassen zusammenschmiegen und für einige geschäftige Hauptstraßen etwas Platz machen. Natürlich dominieren hier Souvenirläden voller roter Korallenvariationen, Körbe, einige Galerien, maritimer Tand und Gastronomie.

Aufrechte gotische Kirche der Pisaner
Saint Dominique auf dem Areal der Zitadelle von 1243 ist Korsikas einzige erhaltene gotische Kirche, eine Gründung der Pisaner und trotzdem leidlich aufrecht. Polychrome Prozessionsfiguren des Hl. Bartholomäus, der schmerzensreichen Gottesmutter oder der Hl. Martha zeugen von der Volksfrömmigkeit der Einwohner.
Skulpturendetail: Weißer Ritter.

In der kleinen Kapelle Saint-Erasme (13. Jahrhundert) mit der Prozessionslade des Hl. Erasmus möchte man an dem bemerkenswert hässlichen Altargemälde kratzen, um zu schauen ob sich wie bei Don Camillos „Madonna brutta“ darunter vielleicht ein wertvolles Gemälde verbirgt.

Sainte-Marie Majeure (1200), die ständigen Umbauten nicht mitgerechnet ältester Sakralbau der Stadt, dominiert mit dem markanten, quadratischen Glockenturm, geschmückt mit schönen Arabesken und Symbolen der vier Evangelisten, und den Gassen umspannenden Strebepfeilern die Oberstadt. Der romanische Raumeindruck im Inneren ist durch barocke und klassizistische Umbauten gründlich verstellt.
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour de Corse"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Der bisherige Interims-Sportdirektor Horst Hrubesch soll dem Deutschen Fußball-Bund auch nach der großen Umstrukturierung in verantwortlicher Position erhalten bleiben. «Die Sportliche Leitung der Nationalmannschaften wäre
Berlin (dpa) - Der Auftakt der Jamaika-Sondierungen in Berlin hat nach Aussagen des Grünen-Spitzenpolitikers Robert Habeck erhebliche Differenzen in wichtigen Politikfeldern offenbart. Dazu gehörten außer den Komplexen Asyl und Flucht sowie
Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat vor den Jamaika-Beratungen über das Thema Finanzen in der kommenden Woche auf die Forderung nach Steuerentlastungen und milliardenschweren Investitionen gepocht. «Solide Finanzen, keinen Schulden,
Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer sieht nach der ersten Verhandlungsrunde über ein Jamaika-Bündnis Fortschritte mit den Grünen bei den Themen Steuern und Finanzen. «Gestern ging es mehr um die Frage, dass Investitionen getätigt werden
Berlin (dpa) - Die engsten Verhandlungsspitzen von CDU und CSU sind am Samstag zu einer Nachbesprechung über die ersten Jamaika-Gespräche in großer Runde vom Vorabend zusammengekommen. An dem Treffen in der CDU-Zentrale in Berlin um Kanzlerin
Berlin (dpa) - CDU-Vize Julia Klöckner hat sich nach dem Auftakt der Jamaika-Sondierungen der Union mit FDP und Grünen verhalten optimistisch geäußert. Klöckner sagte am Samstag auf NDR Info, in den Beratungen am Vorabend habe man die große
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum