Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Der Bürgerkrieg - das große spanische Trauma

Spanien
07.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Barcelona (dpa) - Der Bürgerkrieg mit mehr als 600 000 Toten ist das große Trauma der spanischen Geschichte. Zwischen Juli 1936 und April 1939 kämpften die Nationalisten unter General Francisco Franco gegen die linke Regierung der spanischen Republik. Die Aufständischen wurden vom nationalsozialistischen Deutschland und dem faschistischen Italien unterstützt, die demokratisch gewählte Regierung erhielt Hilfe von der Sowjetunion und Mexiko. Nach dem Fall Madrids war Franco Alleinherrscher über Spanien - und blieb es bis zu seinem Tod 1975. Hundertausende Republikaner flohen ins Exil.

Die Militärs, die sich im Juli 1936 gegen die Volksfront-Regierung erhoben, hatten geglaubt, das Land binnen weniger Tage unter ihre Kontrolle zu bringen. Doch vor allem in den großen Städten stießen sie auf unerwarteten Widerstand. Hier siegten bewaffnete Arbeitermilizen und loyale Polizeikräfte über die Putschisten. So auch in Barcelona. Die anarchistische Gewerkschaft CNT machte sich an die revolutionäre Umgestaltung von Stadt und Land, als «Der kurze Sommer der Anarchie» (Hans Magnus Enzensberger, Suhrkamp, 1972) ging diese Phase auch in die deutsche Literaturgeschichte ein.

Katalonien hatte kurz nach Ausrufung der spanischen Republik 1931 ein Autonomiestatut erhalten und stand daher fest aufseiten der Republikaner. Doch das Lager der Franko-Gegner war sich selbst nicht einig: Im Mai 1937 gab es in Barcelona blutige Kämpfe zwischen Kommunisten auf der einen und Anarchisten und Linkssozialisten auf der anderen Seite. Das brutale Vorgehen der Stalinisten war eine prägende Erfahrung für den Zeitzeugen George Orwell («1984»), der als vermeintlicher Trotzkist Spanien fluchtartig verlassen musste. Barcelona fiel am 26. Januar 1939 - zwei Monate vor Madrid - in die Hände Francos. In Frankreich entstand eine katalanische Exilregierung, die 1977 nach Spanien zurückkehren durfte.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Barcelona (dpa) - Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien haben separatistische Organisationen die Bürger der spanischen Region zu einem Sturm auf die Banken aufgerufen. Die Bürgerinitiative Katalanische Nationalversammlung
Brüssel (dpa) - Portugal kann auf EU-Hilfe nach den verheerenden Waldbränden im Zentrum des Landes rechnen. Beim EU-Gipfel in Brüssel sagte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem portugiesischen Premierminister António Costa am Donnerstag
Brüssel (dpa) - Bei der politische Krise In Katalonien gibt es nach Aussage des EU-Ratschefs Donald Tusk keinen Spielraum für eine EU-Einmischung. «Formal gibt es keinen Raum für eine EU-Intervention», sagte Tusk beim Treffen der EU-Staats- und
Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat im Konflikt um eine Unabhängigkeit Katalonien ihre Unterstützung der spanischen Zentralregierung bekräftigt. Unmittelbar vor dem EU-Gipfel in Brüssel sagte sie am Donnerstag: «Wir schauen da sehr genau
Aufforderungen, die ins Leere laufen und böse Briefe: Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont und die spanische Zentralregierung tauschen schriftliche Erklärungen aus, die zu einer weiteren Eskalation im Konflikt um Katalonien
Es ist ein ungleicher Zweikampf in der Katalonien-Krise: Spaniens Ministerpräsident Rajoy stand häufig vor großen Hindernissen und ist ein bewährter Krisenmanager. Der katalanische Separatisten-Chef Carles Puigdemont hat deutlich weniger
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(20.10.2017 09:09)

11 / 21 °C


21.10.2017
11 / 21 °C
22.10.2017
8 / 18 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

EU Leaders Reaffirm Co ...
Russian Ships Visit Ph ...

Sonderkosten belasten ...
Eurokurs sinkt - Speku ...

Schweiz des Balkans ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum