Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Demokraten schützen Mueller

Russland
21.07.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Demokraten warnen vor Einflussnahme auf Russland-Ermittlungen
Führende Demokraten in Washington haben US-Präsident Donald Trump vor einer möglichen Einflussnahme auf die Arbeit von FBI-Sonderermittler Robert Mueller gewarnt. «Allein die Möglichkeit, dass der Präsident Begnadigungen in dieser frühen Phase in laufenden Ermittlungen in Erwägung ziehen könnte, ist extrem verstörend», sagte der demokratische Senator Mark Warner, ein hochrangiges Mitglied im Geheimdienstausschuss des Senats.
Galerie
Washington (dpa) - Zuvor hatten Berichte die Runde gemacht, dass Trump sich bei seinen Anwälten über die Möglichkeit erkundigt haben soll, inwieweit er Vertraute, Familienmitglieder und sogar sich selbst bezüglich möglicher Vergehen in der Russland-Affäre vorauseilend begnadigen könnte. Dieses Recht hat der US-Präsident grundsätzlich und kann somit späteren Strafverfolgungen vorbeugen. Ob es in diesem Fall jedoch greift, ist strittig.
US-Präsident Donald Trump (l) und US-Sicherheitsberater H.R. McMaster nehmen am 18.07.2017 im Weißen Haus in Washington (USA) an einem Arbeitsessen mit Vertretern der US-Streitkräfte teil.

«Russlands Eingreifen in die Wahlen 2016 war ein Angriff auf unsere Demokratie», heißt es in dem Statement Warners. Der Sonderermittler Mueller und der Senat untersuchten gegenwärtig, ob es eine Mitwisserschaft im Trump-Wahlkampflager gegeben habe.

In Medienberichten hieß es auch, dass Trump eine Beschneidung des Arbeitspielraumes für Müller planen könnte und verhindern will, dass die Ermittlungen ausgeweitet werden. Unter anderem befürchte er, dass Mueller die Steuerunterlagen des Präsidenten anfordern könnte, die dieser bisher geheim hält. Das Weiße Haus hatte erklärt, es gebe derzeit keine Pläne, Mueller zu entlassen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
15.08.2017
Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen geht davon aus, dass im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea ungeachtet der verbalen Zuspitzung die Vernunft siegen wird. Berlin (dpa) - «Die Rhetorik ist die eine Sache, die objektive Interessenlage
weiter
Deutschland
07.02.2018
Juso-Chef Kevin Kühnert wirft der SPD-Spitze vor, mit der Ankündigung eines Führungswechsels inhaltliche Diskussionen völlig zu überlagern. Er sei «fassungslos» darüber, wie man es zulassen könne, dass die SPD nach wochenlangen
weiter
Deutschland
26.07.2017
Die deutsche Wirtschaft ist alarmiert über die US-Pläne für schärfere Sanktionen gegen Russland und mahnt mögliche Gegenmaßnahmen der EU an. Die neuen Sanktionen könnten sich nach Darstellung des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft auch
weiter
Russland
08.10.2017
Bei Massenprotesten in Russland zum 65. Geburtstag von Präsident Wladimir Putin hat die Polizei rund 290 Menschen festgenommen, aber weniger hart durchgegriffen als früher. Anhänger des Oppositionellen Alexej Nawalny demonstrierten am Samstag in
weiter
Russland
24.12.2017
Gegen alle Erfolgsaussichten hat sich der russische Korruptionsbekämpfer und Oppositionelle Alexej Nawalny von seinen Anhängern als Kandidat für die Präsidentenwahl aufstellen lassen. Auch wenn die Behörden Nawalny wegen einer Vorstrafe nicht
weiter
Deutschland
11.01.2018
Am voraussichtlich letzten Tag der Sondierungsgespräche für eine neue große Koalition haben in Berlin die Beratungen von CDU, CSU und SPD begonnen. Berlin (dpa) - In der SPD-Zentrale kamen am Donnerstag Arbeitsgruppen der drei Parteien zusammen.
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - Mischa Zverev hat seine Talfahrt auch beim Turnier in Moskau fortgesetzt. Der ältere Bruder von Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev musste sich am Dienstag in der russischen Hauptstadt dem Franzosen Benoit Paire mit 6:7 (6:8),
Moskau (dpa) - Mischa Zverev hat seine Talfahrt auch beim Turnier in Moskau fortgesetzt. Der ältere Bruder von Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev musste sich am Dienstag in der russischen Hauptstadt dem Franzosen Benoit Paire mit 6:7 (6:8),
Ein Jahr lang bangt einer der bekanntesten russischen Künstler im Hausarrest, nun wird ein Richter im Prozess über seine Zukunft entscheiden. Kirill Serebrennikows Leben steht am Scheideweg.Moskau (dpa) - Nach mehr als einem Jahr im abgeschotteten
Magas (dpa) - Ein russischer Mitarbeiter der Organisation Amnesty International ist bei Recherchen in der Unruheregion Inguschetien eigenen Angaben zufolge kurzzeitig entführt und massiv bedroht worden. Der Mann namens Oleg Koslowski sei in der
Luxemburg (dpa) - Die EU hat den Weg für Sanktionen im Fall des Nervengift-Anschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia geebnet. Die Außenminister der Mitgliedstaaten beschlossen am Montag in
Damaskus (dpa) - Trotz Ablauf einer Frist haben sich die radikal-islamischen Milizen nicht aus der für die syrische Rebellenhochburg Idlib vereinbarten Pufferzone zurückgezogen. Keine der dschihadistischen Gruppen von Aufständischen habe die Zone
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(17.10.2018 03:52)

7 / 16 °C


18.10.2018
7 / 15 °C
19.10.2018
6 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum