Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


     
Hotelsuche in 
 

Bosanska Krupa

Bosnien-Herzegowina, Bosanska Krupa
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

Lage der Gemeinde im Kanton Una-Sana

"Bosanska Krupa" (deutsch veraltet "Kruppa") ist eine Stadt im Nordwesten Bosnien-Herzegowinas. Sie liegt rund 25 km nordöstlich von Bihać am Fluss Una. Bosanska Krupa gehört zum Kanton Una-Sana der Föderation Bosnien und Herzegowina.

Die Gemeinde Bosanska Krupa hat 28.065 Einwohner (31. Dezember 2005) und ist 561 km² groß. In der SFR Jugoslawien gehörte die heute eigenständige Gemeinde Bužim zur Gemeinde Bosanska Krupa.

Auf einem Felssporn in der Innenstadt, direkt am Ufer der Una, befindet sich eine Festung aus dem 13. Jahrhundert. Die Osmanen bauten sie aus. 1783 und 1816 wurde sie erneuert und ist heute noch erhalten. Spuren einer mittelalterlichen Burg, die 1264 erstmals erwähnt wurde, finden sich in der Stadt Bosanska Otoka, gut 10 km flussabwärts.

Bevölkerung
Bei der Volkszählung 1991 ergab sich folgende Bevölkerungszusammensetzung:
* Gesamt: 58.320 Einwohner
* Bosniaken: 43.104 (73,91 %)
* Serben: 13.841 (23,72 %)
* Jugoslawen: 708 (1,21 %)
* Andere: 667 (1,14 %)

Galerie

Bild:Bos Krupa, Una.jpg|Una in Bosanska Krupa
Bild:Bosanska Krupa 1.jpg|Festung in der Innenstadt
Bild:Bosanska Krupa 2.jpg|Gotteshäuser in der Innenstadt



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 11.12.2017 20:10 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Stadtpanorama von Tuzla"Tuzla" ist eine Industriestadt im Nordosten von Bosnien und Herzegowina. Sie liegt im Spreča-Tal am Fluss Jala. Tuzla ist die Kantonshauptstadt des gleichnamigen Kantons der Föderation Bosnien und Herzegowina. Die Stadt hat
Moschee in CazinLage der Gemeinde im Kanton Una-Sana"Cazin" (kyrillisch Цазин) ist eine Stadt und die zugehörige Gemeinde im äußersten Nordwesten von Bosnien und Herzegowina.GeographieSie liegt rund 20 km nördlich von Bihać und rund 15
Trebinje"Trebinje" (kyrillisch Tpeбињe, deutsch veraltet "Trebing") ist eine Stadt im südlichen Teil von Bosnien und Herzegowina in der Nähe der Grenze zu Montenegro und Kroatien. Sie gehört zur Republika Srpska und liegt in der historischen
"Kakanj" ist eine Stadt im Kanton Zenica-Doboj in Bosnien-Herzegowina. Sie liegt an der Mündung des Flusses Zgošća in die Bosna ungefähr 50 Kilometer nördlich von Sarajevo.Die Gemeinde Kakanj hat etwa 43.000 Einwohner. Bei der letzten
Lage der Gemeinde im Kanton ZentralbosnienKatholische Kirche in Kiseljak"Kiseljak" ist eine Stadt und gleichnamige Verbandsgemeinde in Bosnien und Herzegowina.GeografieLageDie Stadt Kiseljak ist 35 km nordwestlich von der Hauptstadt Sarajevo, 12 km
Visoko vom Berg VisočicaIllustration von VisokoWährend der Herrschaft Österreich-Ungarns im „neo-maurischen“ Stil errichtetes Gebäude"Visoko" ist eine Stadt im Kanton Zenica-Doboj in Bosnien und Herzegowina. Sie liegt an der Mündung des
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Den Haag (dpa) - Die Urteilsverkündung des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag gegen sechs bosnische Kroaten ist nach einem Zwischenfall unterbrochen worden. Einer der Angeklagten habe Gift genommen, sagte seine Verteidigerin am Mittwoch. Zuvor
Banja Luka (dpa) - Die bosnischen Serben haben ihre jahrelangen Drohungen mit einer Abspaltung von Bosnien-Herzegowina zu den Akten gelegt. Das Parlament der serbischen Landeshälfte beschloss am frühen Dienstag in Banja Luka, ein dafür
Sarajevo (dpa) - Der in der US-Militärbasis Dayton 1995 unterschriebene Friedensvertrag, mit dem der Bürgerkrieg in Bosnien-Herzegowina (1992-1995) beendet wurde, sollte für umgerechnet 50 000 Euro verkauft werden. Die Polizei konnte das mit der
Sarajevo (dpa) - Wegen jahrelangen politischen Stillstands sowie wirtschaftlicher und sozialer Not verlassen die Menschen massenhaft das kleine Balkanland Bosnien-Herzegowina. Allein in den letzten knapp fünf Jahren hätten 150 000 Menschen ihrer
Wetter

Sarajevo


(11.12.2017 20:10)

5 / 11 °C


12.12.2017
9 / 12 °C
13.12.2017
1 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Schwerpunkte der Plena ...

Earthquake Hits Wester ...
...

SDAX: Schlusskurse im ...
Polens neuer Regierung ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum