Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Berichte: Russland übte mit Manöver Sapad Angriff auf Baltikum

Litauen
20.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Brüssel/Moskau (dpa) - Russland hat mit dem umstrittenen Großmanöver Sapad (Westen) nach Ansicht westlicher Militärexperten keine Terrorabwehr, sondern einen Angriff auf Nato-Mitglieder geübt. «Bei Sapad ist klar für einen großen zwischenstaatlichen Konflikt trainiert worden», sagte eine Nato-Sprecherin am Mittwoch in Brüssel auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Die «Bild»-Zeitung berichtete unter Berufung auf nicht genannte westliche Geheimdienstler, bei dem russisch-weißrussischen Manöver sei es um einen Angriff auf die baltischen Staaten gegangen. Nach diesen Angaben wurden mit Flügen von Langstreckenbombern über Nord- und Ostsee potenziell auch Attacken auf Deutschland, Polen, die Niederlande und die skandinavischen Länder simuliert.

Das Manöver fand vom 14. bis 20. September statt. Als Ziel hatte Russland angegeben, geübt werde die Abwehr von Terroristen in einem fiktiven Kleinstaat im Westen Weißrusslands. Eingesetzt wurden nach Moskauer Angaben 12 700 Soldaten, nach westlichen Schätzungen waren es tatsächlich 60 000 bis 80 000.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Budapest (dpa) - Der litauische Gewichtheber Aurimas Didzbalis hat bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Dezember in den USA eine positive Dopingprobe abgegeben. Mit der verbotenen Sustanz solle die Muskelmasse aufgebaut werden, teilte der
Vilnius (dpa) - Das litauische Nachrichtenportal tv3.lt ist nach eigenen Angaben im Zuge einer Cyberattacke dazu missbraucht worden, den Verteidigungsminister Raimundas Karoblis zu diskreditieren. Unbekannte hätten am Donnerstagabend auf der
Brüssel/Moskau (dpa) - Russland hat mit dem umstrittenen Großmanöver Sapad (Westen) nach Ansicht westlicher Militärexperten keine Terrorabwehr, sondern einen Angriff auf Nato-Mitglieder geübt. «Bei Sapad ist klar für einen großen
Riga (dpa) - Die baltischen Staaten haben die Verlängerung des Vertrages von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt. «Gute Nachrichten!», twitterte Estlands Regierungschef Jüri Ratas. «Jens, du hast hervorragende Arbeit geleistet.
Vilnius (dpa) - Nach Lettland hat auch das benachbarte Litauen für 2018 einen Haushalt mit höheren Verteidigungsausgaben verabschiedet. Nach dem vom Parlament in Vilnius am Dienstag beschlossenen Budget steigt der Militäretat im
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Im Umgang mit dem Teufel hat Litauen seinen eigenen Stil entwickelt. Auch die Darstellung von Jesus als schmerzensreicher Denker und Basketball als beliebteste Sportart sind litauische Eigenheiten. Bernstein: Dem geronnenen Harz verdankt Litauen
1) Aukštaitija-Nationalpark: Vögel, die auf der roten Liste stehen, Nachtwanderungen, die unter die Haut gehen, und Panoramen, die auf keine Postkarte passen. Sie können im Park Campen oder für ca. 20 Euro in einem Hotel
Litauen ist 65.000 km² groß oder klein, das kommt auf die Perspektive an: Das Land ist der größte der drei baltischen Länder, aber kleiner als seine anderen Nachbarländer Weißrussland, Polen und Deutschland. Und im Vergleich zu Russland ist
"Zarasai" ist eine Stadt im äußersten Nordosten Litauens mit etwa 8.000 Einwohnern. Sie ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.Die Stadt liegt in einer Wald und Seen reichen, hügeligen Landschaft. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich
Kirche"Pasvalys", dt. "Poswol", ist eine Stadt im nördlichen Litauen. Pasvalys liegt am Fluss Svalia im Distrikt Panevėžys. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Liévin (Frankreich) sowie mit Städten in Schweden und Norwegen.Im September 2008
"Kalvarija" (polnisch "Kalwaria", deutsch "Kalvarien") ist eine kleine Kreisstadt im südlichen Teil Litauens - rund 70 km südwestlich von Kaunas und etwa 140 km westlich der Landeshauptstadt Vilnius nahe der polnischen Grenze in der Region
Wetter

Vilnius


(24.01.2018 04:34)

-14 / -6 °C


25.01.2018
-8 / 0 °C
26.01.2018
1 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Biden: Trump Not Press ...
Erdogan Speaks With Pu ...

Bericht: 1850 geplante ...
Kerber nach 6:1, 6:2 g ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum