Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Autonome attackieren Polizeistation in Athen - vier Verletzte

Griechenland
15.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Athen (dpa) - Dutzende Autonome haben am Montagabend zahlreiche Brandflaschen auf die Polizeistation des Omonia-Platzes im Zentrum Athens geschleudert. Dabei wurden nach Berichten des Staatsrundfunks vier Polizisten leicht verletzt. Zudem seien fünf Fahrzeuge beschädigt worden, die vor der Polizeistation geparkt waren. Der Überfall dauerte nach Augenzeugenberichten weniger als fünf Minuten. Die Polizei habe niemanden festnehmen können, berichtete der Staatsrundfunk weiter. Linksautonome griechische Aktivistengruppen versuchen immer wieder mit ähnlichen Aktionen, auf sich und ihre anarchistischen Thesen aufmerksam zu machen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Frankreich
07.10.2018
Das Schicksal des verschwundenen Interpol-Präsidenten Meng Hongwei bleibt unklar, die Organisation fordert eine Erklärung Chinas. Laut einem Bericht soll in Mengs Heimatland gegen ihn ermittelt werden. Mit zitternder Stimme tritt seine Frau vor
weiter
Deutschland
10.10.2018
Bamberg (dpa) - Wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung müssen sich vier mutmaßliche Rechtsextremisten der Gruppierung «Weiße Wölfe Terrorcrew» seit Mittwoch vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Sie sollen als Mitglieder der Gruppe mit
weiter
Deutschland
12.10.2018
Osnabrück (dpa) - Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist einem Medienbericht zufolge in den ersten neun Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen. Unter Berufung auf Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA)
weiter
Griechenland
11.10.2018
Athen (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am ersten Tag seinen Staatsbesuches in Griechenland die Bemühungen des griechischen Volkes gewürdigt, mit harten Sparmaßnahmen aus der schweren Finanzkrise herauszukommen. «Ich habe
weiter
Frankreich
07.10.2018
Das Schicksal des verschwundenen Interpol-Präsident Meng Hongwei bleibt weiter unklar - die Organisation selbst pocht nun öffentlich auf eine Klarstellung Chinas. Laut einem Bericht soll in Mengs Heimatland gegen ihn ermittelt werden.Paris (dpa) -
weiter
Frankreich
07.10.2018
Lyon (dpa) - Die internationale Polizeiorganisation Interpol hat eine sofortige Rücktrittserklärung ihres seit Tagen verschwundenen Präsidenten Meng Hongwei erhalten. Das teilte Interpol am Sonntag auf Twitter und auf ihrer Webseite mit. Meng
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Athen/Lesbos (dpa) - Die griechische Küstenwache hat am Dienstag 57 Migranten nahe der Insel Lesbos aus dem Meer gerettet. Die Menschen hatten die gefährliche Überfahrt auf Schlauchbooten angetreten, wie die Zentrale der Küstenwache in Piräus
Göttingen (dpa) - George Petrou wird neuer künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Der griechische Barockspezialist werde die Position ab der Saison 2021/2022 für vorerst fünf Jahre übernehmen, sagte der Leiter
Athen (dpa) - Dutzende Autonome haben am Montagabend zahlreiche Brandflaschen auf die Polizeistation des Omonia-Platzes im Zentrum Athens geschleudert. Dabei wurden nach Berichten des Staatsrundfunks vier Polizisten leicht verletzt. Zudem seien fünf
Skopje (dpa) - Der mazedonische Regierungschef Zoran Zaev hat der Opposition eine Amnestie für Straftaten angeboten, wenn sie für die angestrebte Änderung des Staatsnamens stimmt. «Dies ist eine Gelegenheit, zu vergeben. Lasst uns die Hände
Erneut sind Migranten in Griechenland ums Leben gekommen. Diesmal nicht in der Ägäis sondern auf dem Landweg gen Westen. Schleuserbanden locken mit geheimen Fahrten nach Mitteleuropa.Athen/Kavala (dpa) - Auf dem Weg von der türkisch-griechischen
Athen/Kavala (dpa) - Auf dem Weg von der türkisch-griechischen Grenze nach Westgriechenland sind am Samstag zehn Migranten und ihr mutmaßlicher Schleuser ums Leben gekommen. Ihr Minibus kollidierte in der Nähe der nordgriechischen Hafenstadt
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
In Athen verschmelzen Vergangenheit und Zukunft wie kaum woanders auf der Welt. Die antiken Monumente bilden den klassischen Hintergrund einer modernen und trendigen Stadt. Gerade diese Kontraste machen Athen so spannend und zu einer der
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Nein, die Wiege der Menschheit sucht man in Griechenland vergeblich. Dennoch mischen die Hellenen im Kinderbett-Ranking ganz vorne mit. Das Land der Philosophen, Dichter und Götter gilt als Keimzelle Europas und der Demokratie. Und dorthin strömen
Hier lag einst das Kloster Morphonou, ein von Lateinern gegründeter Klostersitz. Im Jahre 980 n. Chr. Erschien hier ein „Leone von Benevento“ mit sechs Schülern. Ihre Anwesenheit lässt sich bis in das Jahr 990 verfolgen.
Wetter

Athen


(19.11.2018 20:27)

13 / 20 °C


20.11.2018
14 / 20 °C
21.11.2018
13 / 21 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Das Spiel als Teil der ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum