Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 
Ungarn
26.06.2015
Brüssel/Budapest (dpa) - Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban verlangt eine Verschärfung der Flüchtlingspolitik der EU. Orban besteht weiter auf dem geplanten Grenzzaun zum Nachbarland Serbien, der Flüchtlinge abwehren soll.
weiter
Ungarn
25.06.2015
Budapest (dpa) - Im Streit um die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU beklagt Ungarn eine Überlastung und fordert mehr Solidarität der Mitgliedstaaten. Die EU ignoriere Hinweise auf die stark genutzte Flüchtlingsroute über den Balkan,
weiter
Ungarn
25.06.2015
Budapest (dpa) - Im Streit um die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU beklagt Ungarn eine Überlastung und fordert mehr Solidarität der Mitgliedstaaten. Die EU ignoriere Hinweise auf die stark genutzte Flüchtlingsroute über den Balkan,
weiter
Kommentare zu diesem Artikel
 

Invalid SQL: "SELECT url FROM WPF_EOL_Articles WHERE Ars_id = "
(You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '' at line 1)

Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Budapest (dpa) - Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben die Betreiber der Budapester Bäder auf sich aufmerksam gemacht. Sie installierten auf den Treppenstufen einer Fußgängerunterführung riesige aufblasbare Rutschen. Wie im Spaßbad konnten
Brüssel/Budapest (dpa) - Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban verlangt eine Verschärfung der Flüchtlingspolitik der EU. Orban besteht weiter auf dem geplanten Grenzzaun zum Nachbarland Serbien, der Flüchtlinge abwehren soll.
Budapest (dpa) - Im Streit um die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU beklagt Ungarn eine Überlastung und fordert mehr Solidarität der Mitgliedstaaten. Die EU ignoriere Hinweise auf die stark genutzte Flüchtlingsroute über den Balkan,
Budapest (dpa) - Im Streit um die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU beklagt Ungarn eine Überlastung und fordert mehr Solidarität der Mitgliedstaaten. Die EU ignoriere Hinweise auf die stark genutzte Flüchtlingsroute über den Balkan,
Wien (dpa) - Den EU-internen Streit um die teilweise Weigerung Ungarns, von anderen Staaten abgeschobene Flüchtlinge wieder aufzunehmen, kommentiert am Donnerstag die Wiener Zeitung «Der Standard»:«Sowohl Brüssel als auch Wien und Berlin geht
Verwirrung um den von Ungarn verkündeten Aufnahmestopp für Asylsuchende: Erst hieß es, Budapest nehme keine Abschiebekandidaten aus Westeuropa mehr auf, später relativierte Ungarn. Aus Brüssel war bereits Kritik laut geworden.Budapest (dpa) -
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Es gibt kaum ein Volk in Europa bei dem das Gefühl der Melancholie und die Sehnsucht nach Euphorie so nah beieinander sind, wie bei den Ungarn. Schon die Nationalhymne, die „Himnusz“ wie sie die Ungarn nennen, spricht vom Unglück
"Tapolca" ist eine ungarische Kleinstadt mit etwa 20.000 Einwohnern nördlich des Plattensees (Balaton). Seit dem 10. Jahrhundert gehört Tapolca zu Ungarn. Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich die Stadt zu einem Industriezentrum der Region.
"Kazincbarcika" ist eine Industriestadt in Nordostungarn mit etwa 30.000 Einwohnern. Geografische LageSie liegt am Fuße des Bükk-Gebirges im Sajótal (Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén). Die Stadt ging aus den drei Siedlungen Sajókazinc, Barcika und
Hauptplatz von Sopron mit der Dreifaltigkeitssäule im Vordergrund, dahinter der FeuerturmWie man auf diesen Schildern sehen kann, ist Sopron offiziell eine zweisprachige Stadt."Sopron" (deutsch "Ödenburg", kroatisch "Šopron", serbisch
Luftbild der Basilika von EsztergomBasilika in EsztergomBlick von Štúrovo auf Esztergom, 1999Im II.Weltkrieg zerstörte Donaubrücke, 1969die neu errichtete Maria-Valeria-Brücke bei Esztergom, 2006"Esztergom" (deutsch "Gran", slowakisch
Luftaufnahme: Budakeszi"Budakeszi" oder auf deutsch "Wudigeß", ist eine von Donauschwaben gegründete Gemeinde mittlerer Größe am westlichen Stadtrand der ungarischen Hauptstadt Budapest, sie wurde im Jahre 2000 zur Stadt erhoben. Bis nach dem
Wetter

Budapest


(05.07.2015 06:24)

17 / 32 °C


06.07.2015
17 / 35 °C
07.07.2015
18 / 37 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum