Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

1. FC Köln verpflichtet vereinslosen Claudio Pizarro

Serbien
29.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Köln (dpa) - Kurz vor seinem 39. Geburtstag hat Fußballprofi Claudio Pizarro beim Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln einen Einjahresvertrag unterschrieben. Das teilte der Verein am Freitag mit. Die Verpflichtung des ehemaligen Bremers und Münchners wurde wegen des vereinslosen Zustands von Pizarro auch nach dem Ende der Sommer-Transferperiode möglich. Der peruanische Angreifer, der am 3. Oktober 39 Jahre alt wird, ist mit 191 Treffern der erfolgreichste ausländische Stürmer der Bundesliga.

«Claudio Pizarro ist ein Stürmer mit einem starken Torabschluss und eine Persönlichkeit, die unserer Mannschaft gut tut», sagte Trainer Peter Stöger. Pizarro, der die Rückennummer 39 bekommt, sagte: «Der FC ist ein großer Traditionsverein, dem ich mit meiner Qualität und meiner Erfahrung in der aktuellen Situation weiterhelfen möchte.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
28.09.2017
Wer kann die Dominanz der Bamberger Basketballer brechen? Vor allem der FC Bayern mit Club-Präsident Uli Hoeneß hofft auf den Titel. Trotz zahlreicher prominenter Abgänge dürfen sich die Fans auf namhafte neue und alte Stars freuen.Bamberg (dpa)
weiter
Deutschland
28.09.2017
Mönchengladbach (dpa) - Trainer Dieter Hecking hat von seinen Profis bei Borussia Mönchengladbach Wiedergutmachung für das bittere 1:6 bei Borussia Dortmund gefordert. «Das darf so nicht vorkommen. Jetzt ist die ganze Mannschaft gefordert»,
weiter
Deutschland
27.09.2017
Köln (dpa) - Der abgewanderte Torjäger Anthony Modeste hat den Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln Vorwürfe wegen des Zustandekommens seines Transfers nach China gemacht. «Aus wirtschaftlicher Sicht kann ich die
weiter
Deutschland
27.09.2017
Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen droht im Nordderby gegen den Hamburger SV der Ausfall von Verteidiger Lamine Sané. Der Senegalese konnte am Mittwoch erneut nicht mit der Mannschaft trainieren. Schon das Heimspiel gegen Freiburg
weiter
Bulgarien
28.09.2017
Rasgrad (dpa) - Auch 1899 Hoffenheim hat die Pleitenserie der Bundesliga-Clubs am zweiten Europacup-Spieltag nicht stoppen können. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann verlor am Donnerstag in der Europa League beim bulgarischen Meister
weiter
Deutschland
28.09.2017
München (dpa) - Im Sommer holte der FC Bayern Willy Sagnol zurück nach München - offiziell als Assistent für Chefcoach Carlo Ancelotti, inoffiziell als Aufpasser der starken Italien-Fraktion im Trainerteam und Notlösung für den Fall der
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Belgrad (dpa) - Das frühere jugoslawische und heutige serbische Museum für Zeitgenössische Kunst in Belgrad ist nach zehn Jahren Zwangspause am Freitag wieder eröffnet worden. Das 1958 gegründete Museum war wegen jahrelanger Renovierung, die von
Belgrad (dpa) - Die Zahl der verliehenen Doktortitel beim EU-Kandidaten Serbien ist nach einem Medienbericht regelrecht explodiert. Während die Universitäten des kleinen Balkanlandes 2007 nur 206 Personen mit dieser akademischen Würde
Belgrad (dpa) - Prinz Filip von Serbien hat am Wochenende die Künstlerin Danica Marinkovic geheiratet. Zu den Gästen in der Kathedrale des heiligen Erzengels Michael in Belgrad zählten Royals wie Prinzessin Victoria von Schweden und Königin Sofia
Wien (dpa) - Serbien hat die vorzeitige Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland verpasst. Die Mannschaft von Trainer Slavoljub Muslin unterlag Österreich nach einer 1:0-Führung in Wien noch mit 2:3 (1:0). Die Serben bleiben in Gruppe D
Warna (dpa) - Rumäniens Regierungschef Mihai Tudose hält es für möglich, dass sein Land sowie Bulgarien binnen eines Jahres der Schengenzone ohne Grenzkontrollen beitreten. «Wir sind Inseln der Stabilität und Sicherheit», sagte Tudose nach
Warna (dpa) - Vor einem Balkan-Gipfel in Bulgarien ist ein neuer bulgarisch-rumänischer Grenzübergang eröffnet worden. Der neue Grenzpunkt liegt im Osten und verbindet den bulgarischen Ort Kajnardscha mit Lipnita in Rumänien. Der am Dienstag
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Nationalgericht Pljeskavica, in vielen Imbissstuben als eine Art Burger über Holzfeuer gegrillt, der mit Frischkäse in einem Fladenbrot serviert wird, gehört zu einer unverfänglichen Kategorie von Antworten auf die Frage, was in aller Welt
Wir brauchen einen neuen Blick auf Serbien, das für einen „Schurkenstaat“ nicht taugt. Nachdem sich in einem schmerzhaften Ablösungsprozess nun wohl ein dauerhaftes Kern-Serbien herausgeschält hat, wird es Zeit, dass wir den ehemals so
Den Dichter aus dem Elfenbeinturm mögen ehrenwerte Motive geritten haben, sich in die morastige Tiefebene des jugoslawischen Bürgerkriegs zu begeben. Peter Handkes Argumente wurden aber auch dadurch nicht besser, dass der Enkel eines slowenischen
Die Republik Serbien (Република Србија / Republika Srbija) ist als größter ehemaliger Teilstaat alleiniger Rechtsnachfolger der 1992 gegründeten Bundesrepublik Jugoslawien. Das Land im Zentrum der Balkanhalbinsel grenzt im Norden an
Serbien liegt in Südosteuropa auf der Balkanhalbinsel. Das Land grenzt im Norden an Ungarn, im Nordosten an Rumänien, im Südosten an Bulgarien, im Süden an den Kosovo, Albanien und Mazedonien, im Südwesten an Montenegro, im Westen an Bosnien und
; für die serbische Gemeinde siehe (Gemeinde).}}Kirche des hl. Demetrius, ehemals hl. Stefan."Sremska Mitrovica" (; deutsch veraltet "Syrmisch-Mitrowitz" oder "Mitrowitz", kroatisch "Srijemska Mitrovica", ungarisch "Szávaszentdemeter") ist eine
Wetter

Beograd


(24.10.2017 07:40)

9 / 14 °C


25.10.2017
8 / 11 °C
26.10.2017
7 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum